Handel mit Weltmacht: Neue Seidenstraße endet in Duisburg

Handel mit Weltmacht: Neue Seidenstraße endet in Duisburg

Lokalzeit aus Duisburg 01.10.2019 02:23 Min. Verfügbar bis 01.10.2020 WDR Von Cosima Gill

In Duisburg endet die gut 10.000 Kilometer lange Seidenstraße: Rund 25 Züge aus China kommen wöchentlich am Bahnhof an. Obwohl China Menschenrechte missachtet und den Klimawandel befeuert, handelt NRW intensiv mit der Volksrepublik. Denn wirtschaften können die Chinesen – und NRW will etwas vom Kuchen abhaben.