Studentin erforscht Spinnfäden für Medizin

Studentin erforscht Spinnfäden für Medizin

Lokalzeit aus Düsseldorf 09.01.2019 06:47 Min. WDR Von Meriem Benslim

Im Aquazoo in Düsseldorf erforscht eine Doktorandin, ob Spinnfäden künftig in der Medizin eingesetzt werden könnten. Die Fäden der goldenen Seidenspinne sind für die Forschung spannend, weil sie elastischer als Nylon und stärker als Stahl sind. Dabei soll ermittelt werden, ob die Spinnfäden als Gerüst für gezüchtete Knorpel und Knochen im Labor genutzt werden können.