Der Anschlagsplan, den es nicht gab

Der Anschlagsplan, den es nicht gab

Lokalzeit aus Düsseldorf | 21.03.2018 | 03:13 Min. | Verfügbar bis 21.03.2019 | WDR

Im Sommer 2016 hieß es, ein Anschlag einer islamistischen Terrortruppe in der Düsseldorfer Altstadt sei nur deshalb verhindert worden, weil sich der Anführer selbst bei der Polizei gestellt habe. Doch geblieben ist nur die Geschichte von Saleh A., einer gestrandeten Figur aus dem Syrien-Krieg. Er wollte sich offenbar als heldenhafter Verhinderer eines Blutbades sehen und überzeugte die Ermittler mit seiner Lügengeschichte.