Keine "Asche-Knie" mehr: neuer Fußballrasen für TURA Pohlhausen

Keine "Asche-Knie" mehr: neuer Fußballrasen für TURA Pohlhausen

Lokalzeit Bergisches Land | 25.10.2018 | 03:14 Min. | Verfügbar bis 25.10.2019 | WDR

((Soweit unsere Nachrichten. Ein Ascheplatz - kennt man von vielen Fußballvereinen. In Wermelskirchen hatten Spieler und Verantwortliche bei TurA Pohlhausen aber genug von kaputten Knien und hartem Boden. Die Asche blieb zwar, aber sie sollte grün werden. Sprich: Es wurde ordentlich investiert, damit dort Rasen wachsen kann. Darüber haben wir berichtet vor drei Monaten und wollten jetzt wissen: Hat´s geklappt mit der grünen Asche? ((SERVER))