Land und lecker

Weitere Videos

Digitale Milchkühe und Käse mit Geschichte

Eine lachende Frau schaufelt Kühen Futter hin

Endlich rollt der Bus wieder! "Land und lecker" zeigt die grüne Seite von Nordrhein-Westfalen und zeigt Frauen, die mit Leidenschaft und Ideen einen eigenen landwirtschaftlichen Betrieb führen. Heute geht die Fahrt auf Hof Strothlüke bei Bielefeld, wo Andrea einen 300 Jahre alten Familienbetrieb managt. Andrea führt mit ihrem Mann Dennis einen Milchviehbetrieb mit 150 Kühen. Sie zeigt den Landfrauen ihre Molkerei, sie produziert Joghurt, Quark und Käse. Gespeist wird in der alten "Deele", die Andrea mit ihren drei Schwestern dekoriert hat. Die Familie kredenzt sommerlichen Salat mit „Strammen Mäxchen“ vom Wachtelei, Rinderfilet mit Sauce Béarnaise und zum Nachtisch ein hauseigenes Joghurtwölkchen auf Himbeerspiegel mit Schokotarte – einfach lecker! Autor/-in: Christina König | video

Finale auf dem Stautenhof am Niederrhein

Theresa Leiders hält ein Ferkel auf dem Arm.

Auf  zur letzten „Land und Lecker“-Runde. Heute wird sich entscheiden, wer bei der Schlemmerreise quer durch Nordrhein-Westfalen gewinnt. Willich-Anrath bei Mönchengladbach ist das Ziel des letzten Dinners. Hier will Theresa Leiders die Landfrauen am Finaltag mit einer gefüllten Keule vom Weidehähnchen begeistern. Autor/-in: Guido Niebuhr, Christina König | video

Frische Milch aus Mühlhausen

Veronika im Stall bei den Schweinen.

Heute geht die Fahrt nach Unna-Mühlhausen, wo Veronika Lategahn (56) einen Familienbetrieb managt. Ihr Milchhof Mühlhausen ist ein schöner, klassischer Bauernhof mit viel Fachwerk. Es gibt Milchvieh und Fleischrinder, Schweine, Hühner, Schafe und Kaninchen. Die Familie baut Getreide an, betreibt eine eigene Molkerei und produziert Buttermilch und Quark. Für das Landfrauenmenü will Veronika ihren Gästen ein westfälisches Landkartoffelsüppchen kochen und Knochenschinkentatar auf Pumpernickel anbieten. Als Hauptspeise soll es gepökelte Schweinebäckchen in Braunbiersauce an Schnibbelbohnen mit Kartoffeltalern geben, und zum Nachtisch wird Grießflammerie an Pflaumenkompott serviert. Autor/-in: Guido Niebuhr, Justine Rosenkranz | video

Blonde Rinder aus dem Münsterland

Claudia Keil vor dem Kuhstall.

Heute geht es zu einem besonderen Paar. Claudia Keil und ihr Mann Heiner wollen das beste Fleisch in NRW produzieren. Und das Beste heißt: einzigartig und nachhaltig. 400 reinrassige Blonde d'Aquitaines-Rinder stehen hier in Reken auf den Weiden. Selbstverständlich wird auch im Menü das hauseigene Fleisch nicht fehlen. Autor/-in: Guido Niebuhr, Christina König | video

Selbstgemachtes aus dem Altenautal

Rita Meermeyer inmitten ihrer Ziegen.

Rita Meermeyer hat ihre Leidenschaft für außergewöhnliche Tierrassen zum Beruf gemacht. Der ehemalige Sauenstall des Wantüns Hofs ist heute das Winterquartier der Coburger Fuchsschafe – eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse. Im Stall nebenan leben Anglo-Nubier-Ziegen, eine Milchziegenart, die sonst vor allem in Großbritannien anzutreffen ist. Autor/in: Guido Niebuhr, Justine Rosenkranz | video

Bauernhof-Leben im Ruhrgebiet

Die Geschwister Katharina und Johann in der Wurstküche.

Wieder touren sechs gut gelaunte Landfrauen im Oldtimerbus durch Nordrhein-Westfalen. Sie stellen ihre Höfe vor, die für sie Mittelpunkt ihres Lebens und ihrer Arbeit sind. Heute geht es zu den Geschwistern Katharina Steineshoff (31) und ihrem Bruder Johann. Die beiden übernehmen gerade in vierter Generation den in Mülheim-Heißen gelegenen Heißener Hof. Katharina ist nicht nur Imkerin, sondern auch Groß- und Einzelhandelskauffrau für Lebensmittel. Ihr Bruder Johann hat den Metzger-Beruf erlernt. Beste Voraussetzungen also, die Landfleischerei und den eigenen Hofladen zu betreiben. Von dort stammen auch die Zutaten des Menüs. Es gibt unter anderem „Strammes Mäxchen“ mit Wachtelspiegelei und Steak auf Gemüsebett. Autor/-in: Guido Niebuhr | video

Finale auf dem Jungferngut in Balve

Adelheid Lösse schneidet einen Rosenbusch.

Zum großen Finale geht es heute zu Familie Lösse nach Balve-Garbeck ins Sauerland. Bei Adelheid Lösse und ihr Mann Bernward dreht sich alles um Holz. Zum Forstbetrieb der Familie, der seit 200 Jahren nachhaltig und naturnah bewirtschaftet wird, gehören mehr als 80 Baumsorten. Zum Wald gehört die Jagd - und so verwöhnt Finalistin Adelheid ihre Gäste mit einem zarten Rehrücken. Zum "Land und Lecker" Menü gehört aber auch eine Terrine aus Sauerländer Forellen und eine Dessert-Komposition mit Beeren aus dem eigenen Garten. Autor/-in: Guido Niebuhr, Christina König | video

Die Straußenfarm aus Wermelskirchen

Suse Burghoff mit Lebensgefährten Klaus Stöcker.

Der Land und lecker Bus rollt zum vorletzten Schlemmermenü Richtung Bergisches Land. Hier in Wermelskirchen-Emminghausen wird es exotisch, denn Gastgeberin Susanne Burghoff empfängt die Landfrauen auf einer Straußenfarm! Autor/-in: Guido Niebuhr, Julia Reichler | video

Der Ziegenhof aus Kolvenbach

Vanessa Rauch hält ein Zicklein im Arm.

Heute geht die "Land und lecker"-Reise zu Familie Rauch nach Kolvenbach in Bad Münstereifel. Auf ihrem Hof leben rund 50 Milchziegen, immer ein paar Zicklein und rund 40 Jungböcke. Vanessa und David Rauch haben sich mit dem Kauf des Hofes vor acht Jahren einen Traum erfüllt. Aus der Ziegenmilch macht David Rauch in seiner eigenen kleinen Käserei Quark und verschiedenste Sorten Ziegenkäse. Für die Ascherolle haben die beiden sogar schon einen Preis bekommen. In jedem Gang in Vanessas „Land und lecker“-Menü findet sich die eigene Ziegenmilch in irgendeiner Form wieder. Und mit dem Zickleinfleisch im Hauptgang will sie die Landfrauen überraschen. Autor/-in: Guido Niebuhr, Justine Rosenkranz | video

Die Kräuterfarm aus Willich

Christiane Thees hält einen Strauß aus essbaren Pflanzen.

Heute geht es zu Christiane Thees nach Willich an den Niederrhein. Auf ihrer Farm wachsen außergewöhnliche Kräuter, außerdem jede Menge Gemüse. Stielmus, Zuckerhut oder auch gestreifte Auberginen – vor allem diese alten Sorten liegen dem Gärtnerehepaar Christiane und Johannes Thees sehr am Herzen. Auf der „Land und lecker“-Tafel stehen daher auch jede Menge kleine Kräutertöpfe, bei denen man sich nach Lust und Laune bedienen kann. Auch im Menü kommt allerlei Grünes und Buntes aus dem eigenen Garten auf den Teller. Dazu gibt es im Hauptgang gefüllte Hähnchenbrust. Autor/-in: Guido Niebuhr | video

Der Biohof aus Simmerath

Tanja Wirtz auf der Kuhweide.

Heute geht es zu Familie Wirtz, nach Simmerath, nahe der belgischen Grenze. Tanja und Frank Wirtz sind Bio Bauern mit Leib und Seele. Tanja, die gelernte Bürokauffrau, arbeitet seit der Geburt ihres ersten Kindes Vollzeit auf dem Hof. Mit den Wirtz leben jede Menge glückliche Schafe, Rinder, Hühner und Schweine. So wird das gute Stück Fleisch natürlich auch in Tanjas Menü eine Rolle spielen. Im Hauptgang serviert sie ein mit Kräutern gefülltes Rinder-Steak. Im Dessert spielen die eigenen Eier die Hauptrolle. Autor/-in: Guido Niebuhr | video

Die Büffelfarm aus Bocholt-Barlo

Silvia Mölders gibt einem Kalb die Flasche.

Ein Oldtimer Bus, sechs gut gelaunte Hobby-Köchinnen und jede Menge gute Unterhaltung: Die WDR-Serie „Land und lecker“ startet mit einer neuen Staffel. Heute geht es zu Familie Mölders, die in der Nähe von Bocholt an der Grenze zu den Niederlanden lebt. Bei ihnen grast eine der wenigen freilebenden Büffelherden Deutschlands – eine echter Exot unter den Höfen der Serie! Ihre hart erwirtschaftete Büffelmilch bringen sie zu einer kleinen Manufaktur nach Holland, dort sind italienische Käsemacher am Werk. Natürlich landet der Käse im Landmenü – außerdem gibt einen Büffel-Burger und Pommes! Autor/-in: Regina Niedenzu | video

Finale unter Weihnachtsbäumen im Münsterland

Katharina Püning und ihr Vater mit Dackel Betty Lou.

Der "Land und lecker"-Bus rollt heute zum Finale ins Münsterland. Sechs Wochen lang haben sich die Landfrauen gegenseitig auf ihren Höfen besucht und bekocht. Auf ihrer kulinarischen Reise genießen sie Köstlichkeiten aus der Region und das, was die Landküche so zu bieten hat. Heute wird die Siegerin des Kochwettbewerbs gekürt: Wer hat das beste Menü gekocht? Wer holt den Titel nach Hause? Autor-/in: Guido Niebuhr | video

Weihnachten in einer Hofgemeinschaft in der Voreifel

Ines von Hagenow in der hofeigenen Bäckerei.

Nur noch wenige Tage! Heute findet das Finale in der Voreifel statt. Im Haus Bollheim, einer alten Gutsanlage in der Nähe von Zülpich, lebt die Familie von Hagenow und mit ihnen rund weitere 60 Menschen. Gastgeberin Ines hat noch die Chance, sich an die Spitze zu kochen und wird den Landfrauen einen Rinderbraten mit Rotwein-Schokoladensauce servieren. Autor/-in: Julia Reichler | video

Wildes und Süßes aus dem Ruhrgebiet: Zu Gast bei Dorothee Vortmann

Dorothee Vortmann pflügt Heidellbeeren

Heute geht es an den Rand des Ruhrgebiets, nach Dorsten. Hier leben Dorothee Vortmann und ihre Familie. Die beiden Söhne Johannes und Benedikt lieben das Leben auf dem Bauernhof und jeder hat schon jetzt seinen eigenen Aufgabenbereich. Johannes, der Hofnachfolger, ist der Technik-Fuchs. Bruder Benedikt und Papa Andreas kümmern sich mit Hingabe um die Tiere - und das sind so einige: 5.500 Hühner, 70 Schweine, 70 Damhirsche, Gänse, Enten und ein Esel. Autor/-in: Justine Rosenkranz | video

Weihnachten in einem Burgmannshof im Münsterland

Jessica Preckel

Heute geht es zu einem außergewöhnlichen Hof - zum Burgmannshof nach Horstmar. Hier leben Jessica und Dirk Preckel. Gemeinsam hat sich das Ehepaar einen Traum erfüllt und über Jahre die alte denkmalgeschützte Anlage liebevoll restauriert. Jessica ist Floristin - der Zuschauer kann sich also auf tolle und stilvolle Ideen für die Weihnachtsdekorationen freuen. Bei ihrem Menü setzt die Gastgeberin ganz auf regionale Produkte: Es gibt Bentheimer Schweinebäckchen mit Kräuterseitling und Feigen und vorweg eine Maronensuppe. Zudem wird Dirk Preckel für die Landfrauen eine Stadtführung mit Überraschungen organisieren. Autor/-in: Christina König | video