Hollywood in NRW: 1991

Hollywood in NRW: 1991

In den 90ern 23.05.2020 43:50 Min. UT AD Verfügbar bis 15.08.2020 WDR Von Simone Schillinger

In der zweiten Folge der Reihe erinnert sich Kölsch-Rocker Peter Brings an das Jahr, in dem er mit "Brings" den Durchbruch schaffte und den ersten Plattenvertrag abschließen konnte.

Das Jahr 1991: Der Bundestag stimmte darüber ab, ob der Regierungssitz nach Berlin ziehen sollte. Der Essener Krupp-Konzern hatte heimlich die Mehrheit der Hoesch-Aktien aufgekauft. Kommissar "Schimanski" ermittelte zum letzten Mal im Duisburger Tatort, und Hape Kerkeling schrieb als falsche Königin Beatrix Fernsehgeschichte. Gleich zwei Kassenschlager machten das Ruhrgebiet zur Kulisse. Der Hauptdarsteller in beiden Filmen: Das Kultauto "Manta". Bewundern konnte man die Streifen in den neuen Multiplex-Kinos, die überall in NRW aus dem Boden schossen.