Heimatflimmern

Weitere Videos

Mega-Event Skispringen – Weltcupfieber im Sauerland

Zuschauermenge jubelt, im Hintergrund die Auslaufzone der Sprungschanze

Es ist ein gigantisches Spektakel mitten im Sauerland. 50.000 Besucher feiern die besten Springer der Welt. Einmal im Jahr herrscht Ausnahmezustand in Willingen beim Weltcup der Skispringer. Das ganze Dorf packt an. Hunderte Freiwillige stemmen die Mega-Party. [2. Fassung: Aus redaktionellen Gründen sind Vor- und Abspann aktualisiert worden.] | video

Als das Wetter verrückt spielte – die größten Naturkatastrophen im Westen

Zwei Autos stehen am 28.07.2014 auf einer überfluteten Straße in Münster.

Wetterkatastrophen wird es in Zukunft häufiger geben. Da ist sich ARD-Meteorologe Sven Plöger sicher. Mehr Starkregen, der ganze Stadtteile überflutet. Stärkere Orkane, die Dächer abdecken und Bäume entwurzeln. Lang anhaltende Dürresommer, die der Landwirtschaft die Ernte verderben. Die Dokumentation blickt zurück auf die heftigsten Unwetter der letzten 25 Jahre. [2. Fassung: Aus redaktionellen Gründen aufgrund eines kleinen technischen Fehlers.] | video

Freiheit: 1989

Trabi am Grenzübergang von Ostberlin nach Westberlin

1989 war das Jahr der großen Freiheiten: Den einen wurde sie genommen, den anderen überraschend gegeben. Als Marius Müller-Westernhagen in der Dortmunder Westfalenhalle "Freiheit" anstimmte, sangen 20.000 Besucher beseelt mit. Gänsehaut-Feeling in Nordrhein-Westfalen - nach Mauerfall und Grenzöffnung im Osten der Republik. [Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.] | video

Tausend gute Gründe auf dieses Land stolz zu sein: 1988

Karin Kube neben einer Figur aus Starlight Express. Dahinter hängen Poster des Musicals.

1988: Ein Jahr, in dem Männer sich zum Überlebenstraining durch die Wälder der Eifel schlugen, während die Stahlarbeiter-Familien von Duisburg-Rheinhausen täglich um das echte Überleben ihrer "Hütte", des Krupp-Stahlwerks, kämpften. Am Ende mussten sie mit einem Kompromiss leben. [Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.] | video

Hinterm Horizont geht's weiter: 1987

Udo Lindenberg und Erich Honecker halten eine Gitarre. Im Hintergrund eine Menschenmenge und namenhafte Politiker.

Das gewohnte Terrain verlassen und den eigenen Horizont erweitern – das wurde 1987 zum Motto der Menschen in unserem Land. Den Anfang machte unser Ministerpräsident: Johannes Rau kandidierte für das Kanzleramt in Bonn. Udo Lindenberg bahnte sich in Wuppertal einen Weg zu Erich Honecker, der erstmals zu einem offiziellen Besuch in den Westen kam. Viele Nordrhein-Westfalen gingen zum ersten Mal auf die Straße – ob für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze oder gegen die Volkszählung. [Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.] | video

Alles Lüge: 1986

Fußball, zwei Spieler vor dem Tor, der torwart kann den Ball nicht halten

1986 war kein gutes Jahr für die Wahrheit: Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl bedeute keine Gefahr für die Menschen in NRW. Das rote Wasser im Rhein sei harmlos. Das Kernkraftwerk in Hamm-Uentrop wäre sicher. Und die Aufbauhelfer aus Wuppertal seien an ihrer Entführung selber schuld. Aber alles Schlechte hat auch etwas Gutes - und das zeigte sich 1986. (Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.) | video

Zurück in die Zukunft: 1985

Man sieht eine Szene aus dem Film "Zurück in die Zukunft" in welcher der Professor Doc Brown aus seinem Auto aussteigt, neben ihm hockt der jungy Marty McFly

1985 – das Jahr, in dem NRW in der Zukunft landete. In Essen wurde der neue IC Experimental vorgestellt und mit 317 km/h ein deutscher Schienenrekord aufgestellt. In Köln bereiteten sich die Astronauten auf die erste Weltall-Mission unter deutscher Leitung vor. Und in Münster hinterließ ein durch die Zeit reisender Delorean seine Spuren. | video

Jetzt oder nie: 1984

Gewichtheber Rolf Milser gewinnt 1984 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles die Goldmedaille.

1984 brachte politische Aufregung, olympisches Gold und einen Pokal-Krimi, das bis heute unvergessen ist. Bochum bekam eine Hymne, und eine Band aus Münster wurde "Big in Japan". (Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.) | video

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt: 1983

Nena, Gabriele Kerner - die Saengerin mit ihrer NDW-Band in den 80er Jahren bei einem Auftritt in der TV Sendung Musikladen

1983: "Saurer Regen" wurde zum Horrorwort des Jahres. 99 Luftballons machten Nena zum Star und ihre Heimatstadt Hagen zum Hot Spot der Neuen Deutschen Welle. Und Köln erlebte sein orange-rotes Wunder: Hunderte von Sannyasins zogen an den Rhein und machten Köln zur deutschen Bhagwan-Hauptstadt. (Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.) | video

Ein bisschen Frieden: 1982

Frau mit Gitarre singend auf der Bühne

1982 - die Nachrüstung war in vollem Gange. Am linken Niederrhein zwischen Geilenkirchen und Wesel lagerten hunderte Raketen auf streng abgeschirmten Stützpunkten der NATO. Dass es jeden Moment losgehen könnte, dieses Gefühl lag in der Luft. Aber dann kam Nicole! (Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.) | video

Jede Menge Kohle: 1981

Jede Menge Kohle  - 1981

1981: Zum ersten Mal pöbelte sich Horst Schimanski in seiner speckigen Jacke durch den "Tatort". In Bonn kamen Hunderttausende zur ersten Friedensdemo im Hofgarten. Und die Fußballfrauen der SSG 09 aus Bergisch Gladbach wurden Weltmeisterinnen! (Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.) | video

Keine Atempause: 1980

Drei Männer an einer Theke unterhalten sich

1980: Aufbruch in ein neues Jahrzehnt, das turbulent startete. Papst Johannes Paul II. fuhr in seinem Papamobil durch Köln, während Queen Elisabeth II. im schwarzen Rolls Royce nach Lemgo brauste. Ein kleiner bunter Würfel verzauberte eine ganze Generation und man tanzte zum Sound der Neuen Deutschen Welle. (Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.) | video

Faszination Flughafen – von Nordrhein-Westfalen in die Welt

Ein Flugzeug und ein Mann vor dem Flugzeug

Die Dokumentation von Sascha Dünnebacke begibt sich auf Entdeckungsreise hinter die Kulissen der großen Flughäfen Nordrhein-Westfalens. Der Film zeigt, wie so ein Großbetrieb funktioniert. Die Zuschauer erleben eine spannende und unerwartete Welt - mit großen und kleinen Geschichten, die zeigen, dass der Flughafen für viele ein Sehnsuchtsort ist. | video

Das Jahrhunderthochwasser – Flutwelle durch NRW

Das Kölner Ufer überschwemmt, im Hintergrund Häuser

Eigentlich hätten alle gewarnt sein müssen. In der Vorweihnachtszeit 1993 machten lang anhaltende Regenfälle den Rhein im Süden Deutschlands zu einem reißenden Gewässer. Die Flutwelle näherte sich Nordrhein-Westfalen bedrohlich. Als dann am Deutschen Eck auch noch die Hochwasser führende Mosel dazukam, stand ein Viertel der Stadt Koblenz unter Wasser. Am 22. Dezember kam es dann in Köln zur Katastrophe. | video

Alles auf Anfang – die 90er

Alles auf Anfang - die 90er

Zum Abschluss der zehnteiligen Dokumentationsreihe über die 80er Jahre im Westen wirft der WDR einen Blick auf das Jahrzehnt, in dem das Land vor einem Neubeginn stand. Autor/-in: Anke Rebbert, Anja Booth [Aus lizenzrechtlichen Gründen sind einige Szenen im Vergleich zur im WDR Fernsehen ausgestrahlten Folge online nicht verfügbar. Die hier gezeigte Folge unserer Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ unterscheidet sich daher geringfügig von der Fernsehfassung.] | video

Mega Kirmes Crange – eine Stadt steht Kopf

Riesenrad und Karussel bei Nacht

Einmal im Jahr entsteht mitten im Ruhrgebiet eine bunte Traumwelt: Die Cranger Kirmes verspricht Abenteuer und Vergnügen für rund vier Millionen Menschen – und ist eine Mammutaufgabe für ihre Schöpfer. Autor/-in: Marika Liebsch | video

Ein Tag Leben in NRW

Leben in NRW

Im Frühjahr 2012 hat der WDR die Menschen in NRW aufgerufen, ihren Alltag zu filmen. Aus über 3.500 Einsendungen zu einem einzigen Tag, dem 30. April 2012, ist ein Dokumentarfilm entstanden. Mit vielen kleinen und großen Momenten zeigt er das ganze Leben, authentisch und originell. | video