„Irgendwiejüdisch“ - Bloggen für eine bessere Welt

„Irgendwiejüdisch“ - Bloggen für eine bessere Welt

Frau tv | 11.10.2018 | 08:05 Min. | Verfügbar bis 11.10.2019 | WDR

Juna Grossmann ist jüdischen Glaubens und hat vor zehn Jahren angefangen zu bloggen. Sie wollte sich austauschen und auf jüdische Kulturveranstaltungen oder Geschäfte hinweisen. Doch plötzlich änderte sich die Stimmung. Sie wurde angefeindet und beleidigt. "Geh doch nach Hause“, ist dabei die harmloseste Beschimpfung. „Wo soll ich denn hin? Ich bin doch hier geboren. Und Jüdisch ist keine nationale Zugehörigkeit, sondern ein Glaube“, sagt sie. Aber wie damit umgehen, wenn die Anfeindungen mehr werden?