Hebammenkreißsaal – eine besonders intensive Geburtsbetreuung durch Hebammen

Hebammenkreißsaal – eine besonders intensive Geburtsbetreuung durch Hebammen

Frau tv | 21.02.2019 | 08:53 Min. | UT | Verfügbar bis 21.02.2020 | WDR | Von Kathrin Schamoni

Es ist heutzutage normal, dass bei einer Geburt eingegriffen wird. Das fängt bei einem Schmerzmittel an und hört beim Kaiserschnitt auf. Diese Eingriffe sind wichtig und sinnvoll, aber nicht, wenn sie routinemäßig eingesetzt werden. Es kann unter Umständen zu mehr Komplikationen bei der Geburt kommen. Hebammen sehen diese Entwicklung schon seit Jahren sehr kritisch und haben den Hebammenkreißsaal entwickelt. Es geht dabei um eine besonders intensive Geburtsbetreuung nur unter Leitung von Hebammen in einer Geburtsklinik. Ärzte sind nicht, wie sonst üblich, dabei, sie kommen nur bei Komplikationen dazu. Leider gibt es noch viel zu wenige Hebammenkreissäle, allein in NRW sind es bisher nur acht. Frau tv stellt einen an der Uniklinik in Bonn vor.