Altersarmut bei Frauen: Viele Rentnerinnen leben am Existenzminimum

Altersarmut bei Frauen: Viele Rentnerinnen leben am Existenzminimum

Frau tv 13.06.2019 01:30:01 Std. UT Verfügbar bis 13.06.2020 WDR Von Uschi Müller

Man sieht es ihnen nicht an, aber viele Frauen im Rentenalter leben in Armut. Manchmal haben sie Mitte des Monats kein Geld mehr für Essen übrig. Der Grund: Frauen, die nicht erwerbstätige waren, werden in unserem Rentensystem nicht berücksichtigt. Mütterrenten bieten keine Kompensation, weil sie gar nicht ausgezahlt werden, wenn die Frauen aufstocken müssen. Für die Frauen aus den geburtenstarken Jahrgängen wird es ebenfalls katastrophal, weil sie meist Teilzeit gearbeitet haben oder wegen Ehegattensplittings zuhause geblieben sind. Deshalb müssten zukünftig mehr Steuern in die Rentenkasse fließen, was durch Abschaffung des Ehegattensplittings und der Erhöhung des Spitzensteuersatzes für Superreiche erreicht werden könnte, fordert die Alters- und Biografie-Forscherin Irene Götz.