Schlafstörungen – Gefahr für Herz und Kreislauf

Schlafstörungen – Gefahr für Herz und Kreislauf

Doc Esser - Der Gesundheitscheck 05.02.2020 03:22 Min. Verfügbar bis 05.02.2021 WDR

Nach Ansicht von Experten leiden mehr als zehn Prozent der Deutschen unter unspezifischen Schlafstörungen. Weniger als 42 Stunden Schlaf pro Woche gelten als Schlafmangel. Wer häufig schlecht schläft, nicht einschlafen oder durchschlafen kann, hat ein bis zu 30 Prozent höheres Risiko, eine schwere Herz-Kreislauferkrankung wie Herzinfarkt, Herzschwäche oder Schlaganfall zu entwickeln.

Alle Themen der Sendung