Sturmschäden in NRW

Sturmschäden in NRW

Aktuelle Stunde 04.03.2019 02:24 Min. UT Verfügbar bis 04.03.2020 WDR Von Alexander Klein

Mit 97 Stundenkilometern war eine Windböe in Bad Lippspringe die stärkste, die der Wetterdienst am Rosenmontag in NRW gemessen hat. Andernorts, in Aachen und am Autobahnkreuz Moers stürzte der Sturm Bäume auf Fahrbahnen. Dies wurde auch einem 37-jährigen Mann in Ochtrup zum Verhängnis. Er starb, als ein Baum umgeweht wurde und auf sein Auto krachte.