NRW-Sozialminister macht Kompromissvorschlag zur Grundrente

NRW-Sozialminister macht Kompromissvorschlag zur Grundrente

Aktuelle Stunde 02.03.2019 02:32 Min. UT Verfügbar bis 02.03.2020 WDR Von Sebastian Gall

Die SPD möchte allen, die ein Leben lang gearbeitet haben, eine ausreichende Rente geben und im Zweifel die Ansprüche aufstocken. Die CDU möchte Bedürftigkeit in jedem Einzelfall prüfen lassen. Karl-Josef Laumann (CDU), der Sozialminister von NRW, schlägt nun einen Kompromiss vor: Geprüft werden solle lediglich das laufende Einkommen eines Haushalts, nicht aber das Vermögen oder die Größe der Wohnung.