Kritik an Reaktor-Gutachten Tihange und Doel

Kritik an Reaktor-Gutachten Tihange und Doel

Aktuelle Stunde | 18.07.2018 | 02:34 Min. | Verfügbar bis 18.07.2019 | WDR

Nach einem Experten-Bericht sind die Risse im belgischen Atomkraftwerk Tihange unbedenklich. Das gab die „Reaktor Sicherheitskommission“ (RSK) in einem 19-seitigen Gutachten bekannt. Nach Recherchen des WDR waren allerdings zwei Mitarbeiter des Atomkonzerns Framatome (ehemals AREVA) an der Ausarbeitung der Schrift beteiligt. Kritiker äußern den Verdacht der Befangenheit.