Bushido gewinnt Prozess vor OVG Münster

Bushido gewinnt Prozess vor OVG Münster

Aktuelle Stunde | 16.05.2018 | 01:51 Min. | Verfügbar bis 16.05.2019 | WDR

Das Album „Sonny Black“ von Rapper Bushido ist zu Unrecht als jugendgefährdend eingestuft worden. Zu diesem Entschluss kommt das Oberverwaltungsgericht Münster. Das kippte damit eine Einschätzung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. Die Prüfstelle habe laut Gericht nicht gründlich genug zwischen Kunstfreiheit und Jugendschutz abgewägt.