Angeklickt: Gegen Manipulation bei EU-Wahl – Facebook und Google schränken Wahlpostings ein

Angeklickt: Gegen Manipulation bei EU-Wahl – Facebook und Google schränken Wahlpostings ein

Aktuelle Stunde 26.04.2019 04:26 Min. UT WDR Von Jörg Schieb

Facebook will zur Europawahl für mehr Transparenz bei politischer Werbung in der EU sorgen. Jeder, der Werbung mit politischen Inhalten schalten will, muss seine Identität und seinen Standort angeben. Auch Google hat bereits angekündigt seine Regeln zu verschärfen. Aber was bringt das tatsächlich?

Download