York Bowen - Phantasy Quintet op. 93

York Bowen - Phantasy Quintet op. 93

Sinfonieorchester Video 10.03.2019 14:28 Min. WDR 3

Auf dem Kammermusik-Podium kommt die Bassklarinette nur selten zu Ehren. Geradezu unwiderstehlich mischt sich ihr sonorer Samtpfotenton im "Phantasy Quintet" (1932) des englischen Nachromantikers York Bowen mit dem Streichquartett. Hier klingen noch die feinen Nervenreize nach, die Arnold Schönbergs "Verklärte Nacht" drei Jahrzehnte zuvor in die Musikwelt entsandte. Beethovens Trio op. 38 ist eine Bearbeitung seines Es-Dur Septetts op. 20 – eine heiterentspannte Gesellschaftsmusik für die glanzvollen Feste der Wiener Aristokratie.