WDR ZeitZeichen Archiv

WDR ZeitZeichen Archiv

Hier finden Sie ZeitZeichen deren Sendedatum länger zurückliegt.

Bayern und Württemberg werden Königreiche (am 01.01.1806) WDR ZeitZeichen 01.01.2016 13:25 Min. Verfügbar bis 29.12.2025 WDR 5

Napoleon - ein einziges großes Übel für die Deutschen? Die Herrscher von Bayern und Württemberg jedenfalls profitieren vom kleinen Imperator: Als Lohn für ihre Partnerschaft mit Paris sorgt Napoleon dafür, dass aus den Kurfürstentümern Königreiche werden, am 1. Januar 1806. Bayern und Württemberg werden wesentliche Stützen des "Rheinbunds", mit dem der französische Kaiser die alten Mächte in Wien, St. Petersburg und Berlin attackiert und dem schon lange siechenden Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation den Todesstoß versetzt. Autorin: Edda Dammmüller © WDR 2016


Geheimes Duell zwischen Otto von Bismarck und Ferdinand Lassalle (im Jahr 1860) WDR ZeitZeichen 31.12.2015 14:34 Min. Verfügbar bis 28.12.2025 WDR 5

Am Morgen seines 45. Geburtstages fordert Otto von Bismarck den Sozialisten und späteren SPD-Mitgründer Ferdinand Lassalle in der Berliner Hasenheide zu einem geheimen Pistolenduell. Das enthüllen Geheimakten aus dem Preußischen Staatsarchiv, die über 150 Jahre unter Verschluss geblieben sind. Warum haben beide Männer überlebt? Wieso hat Bismarck offenbar alles dafür getan, das Duell und seinen Ausgang geheim zu halten? (Wiederholung des Zeitzeichens vom 1. April 2015) Autor: Thomas Pfaff © WDR 2015


Erste Heirat einer deutschen Frau mit einem Angehörigen der US-Armee (am 30.12.1945) WDR ZeitZeichen 30.12.2015 14:28 Min. Verfügbar bis 27.12.2025 WDR 5

Manchmal verlangten die alliierten Soldaten nach dem Ende des zweiten Weltkriegs mehr als nur den Siegerkuss und nahmen es sich mit Gewalt. Manchmal suchte das "deutsche Fräulein" mehr als etwas Lebensfreude und nahm gerne Zigaretten, Nylonstrümpfe und Schokolade. Und es gab echte Liebe. Vielleicht auch zwischen der Heidelbergerin Charlotte Werr und dem amerikanischen Armee-Angehörigen David C. Petty. Zumindest waren die beiden schnell: Am 30. Dezember 1945 heirateten sie und sind damit das erste amerikanisch-deutsche Nachkriegspaar. Autorinnen: Anja und Doris Arp © WDR 2015


"Ich denke oft an Piroschka", Film-Uraufführung (am 29.12.1955) WDR ZeitZeichen 29.12.2015 14:36 Min. Verfügbar bis 26.12.2025 WDR 5

Der Kultstatus des Films "Ich denke oft an Piroschka" ist bis heute ungebrochen. Dabei war die Produktion zunächst ein Flop, als sie 1955 in die Kinos kam. Erst in den Folgejahren avancierte "Piroschka" mit Liselotte Pulver als naiv-temperamentvollem Puszta-Mädel zu einem der erfolgreichsten deutschen Nachkriegsfilme. "Ich denke oft an Piroschka" erzählt die Geschichte des Studenten Andreas, der zur Sommerfrische in das ungarische Dorf Hódmezövásárhelykutasipuszta reist und sich dort in die Tochter des Bahnhofvorstehers verliebt. Die Handlung des Films basiert auf den Erlebnissen des deutschen Schriftstellers Hugo Hartung, der in den 1920er Jahren in der Puszta seine Piroschka kennenlernte. Wie im Film fanden die beiden auch im wahren Leben nicht zueinander. Autorin: Daniela Wakonigg © WDR 2015


Westminster Abbey geweiht (am 28.12.1065) WDR ZeitZeichen 28.12.2015 14:24 Min. Verfügbar bis 25.12.2025 WDR 5

Die Westminster Abbey ist für London, was der Eiffelturm für Paris, das Empire State Building für New York, das Brandenburger Tor für Berlin ist. Entsprechend lang sind tagtäglich die Besucherschlangen vor dem eindrucksvollen gotischen Kirchenbau, dessen Grundmauern aus dem Jahr 1045 stammen. Traditionell werden hier die britischen Monarchen gekrönt und beigesetzt. Elisabeth I. fand hier ihre letzte Ruhestätte und auch die legendäre schottische Königin Maria Stuart liegt hier begraben. Ebenso Georg Friedrich Händel, Isaak Newton und Charles Darwin. Autorin: Claudia Belemann © WDR 2015


William Howell Masters, Gynäkologe und Sexualforscher (Geburtstag 27.12.1915) WDR ZeitZeichen 27.12.2015 14:44 Min. Verfügbar bis 24.12.2025 WDR 5

Der amerikanische Gynäkologe William Howell Masters zählt zu den Pionieren der Sexualtherapie. Aufbauend auf den Studien von Alfred Kinsey, der Männer und Frauen in zu ihrem Sexualverhalten befragt hatte, interessierte sich Masters als Arzt und Therapeut für das, was beim Sexualakt physiologisch passierte. Zusammen mit Virginia Johnson beobachtete er ab Mitte der 50er Menschen, während sie in seinem Institut in St. Louis kopulierten und masturbierten, und vermaß ihre Reaktionen. Seine Ergebnisse veröffentlichte er 1966 in dem Buch "Die sexuelle Reaktion". Autorin: Heide Soltau © WDR 2015


Türkei schafft den islamischen Mondkalender ab (am 26.12.1925) WDR ZeitZeichen 26.12.2015 13:15 Min. Verfügbar bis 23.12.2025 WDR 5

Mit der Gründung der modernen Türkei im Jahre 1923 setzte Mustafa Kemal, später Atatürk, Reformen in Gang, die die islamische Kultur zurückdrängen und den Alltag der Menschen verwestlichen sollten. Das Tragen religiöser Kleidung wurde verboten, der islamische Kalender abgeschafft, der wöchentliche freie Tag von Freitag auf Sonntag verlegt. Die Türken mussten die lateinische Schrift erlernen, und auch ein großer Teil des gebräuchlichen arabischen und persischen Vokabulars wurde türkisiert. Autor: Tobias Mayer © WDR 2015


Dean Martin, Sänger und Schauspieler (Todestag 25.12.1995) WDR ZeitZeichen 25.12.2015 13:41 Min. Verfügbar bis 22.12.2025 WDR 5

Singen und trinken, witzeln und wanken - das konnte Dean Martin perfekt. Dino Paul Crocetti, Sohn italienischer Einwanderer, schlug sich als Preisboxer, Alkoholschmuggler und Croupier durch, bis er als charismatischer Sänger auffiel. An der Seite des Komikers Jerry Lewis wird Dean Martin zum Star und schreibt später als Mitglied der legendären Las Vegas-Clique "Rat Pack" mit Frank Sinatra und Sammy Davis Jr. Show-Geschichte. Autorin: Steffi Tenhaven © WDR 2015


Erste Weihnachtsringsendung ausgestrahlt (am 24.12.1940) WDR ZeitZeichen 24.12.2015 14:44 Min. Verfügbar bis 21.12.2025 WDR 5

Propagandaminister Joseph Goebbels hatte für das Weihnachtsprogramm 1940 angewiesen, dass der Rundfunk für die Volksgenossen "das Gefühl des gemeinsamen Erlebens der Feiertage ohne Rührseligkeit" vermitteln sollte. Unter dem Titel: "Deutsche Weihnacht 1940 - 90 Millionen feiern gemeinsam - 40 Mikrophone verbinden Front und Heimat" wurde die erste Weihnachtsringsendung am 24. Dezember von 16.00 bis 17.00 Uhr ausgestrahlt. Die Sendung war eine Mischung aus Kriegspropaganda, NS-Ideologie und weihnachtlichem Brauchtum. Autorin: Martinaa Meissner © WDR 2015


Joseph Smith, erster Prophet der Mormonen (Geburtstag 23.12.1805) WDR ZeitZeichen 23.12.2015 14:47 Min. Verfügbar bis 20.12.2025 WDR 5

"Ich sah über meinem Haupt, heller als das Licht der Sonne, eine Säule aus Licht, die allmählich herabkam, bis sie auf mich fiel." So kündigt sich beim gottesfürchtigen 14jährigen Joseph Smith jr. aus Vermont im Jahr 1820 die erste einer Reihe von vermeintlichen Visionen an, die bis heute Menschen auf der ganzen Welt inspirieren: Die Mitglieder der "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage", umgangssprachlich "Mormonen". Für Religionsforscher hängen sie der amerikanischsten aller Religionen an, wähnen sie doch den Garten Eden wie die letzte Offenbarung Gottes in den Vereinigten Staaten. Autor: Uwe Schulz © WDR 2015


Johann Jakob Bachofen, Matriarchatsforscher (Geburtstag 22.12.1815) WDR ZeitZeichen 22.12.2015 14:40 Min. Verfügbar bis 19.12.2025 WDR 5

Johann Jakob Bachofen stammte aus einer wohlhabenden Industriellenfamilie, war ein erfolgreicher Jurist - schon mit 26 Professor für Römisches Recht - bis er mit 30 alles hinwarf und sich nur noch der Anthropologie widmete. Als genialer Querdenker wurde er da zum Entdecker des "Mutterrechts". Am Anfang aller zivilisatorischen Entwicklung - so seine These - stand das Matriarchat, d.h. die Frauen hatten das Sagen, bis die Männer ihnen im Patriarchat die Macht abnahmen. Autorin: Jutta Duhm-Heitzmann © WDR 2015


George Smith Patton jr., amerikanischer General (Todestag 21.12.1945) WDR ZeitZeichen 21.12.2015 14:33 Min. Verfügbar bis 18.12.2025 WDR 5

Er gehörte zu den Generälen, die den Kampf und das Töten lieben. Vor dem Zweiten Weltkrieg war George S. Patton des Lebens so überdrüssig, dass er mit seinem Sohn eine lebensgefährliche Segelreise unternahm und hoffte, dass er nicht zurückkommen würde. Umso begeisterter stürzte er sich in den Krieg gegen die Nationalsozialisten. Zuerst in Afrika und Italien, dann nach der Invasion in Frankreich. In Thüringen befreite er mit seinen Truppen das Konzentrationslager Buchenwald. Doch nach Kriegsende verfiel Patton wieder seiner Verzweiflung am Frieden. Autor: Heiner Wember © WDR 2015


Erster gesamtdeutscher Bundestag tritt zusammen (am 20.12.1990) WDR ZeitZeichen 20.12.2015 14:38 Min. Verfügbar bis 17.12.2025 WDR 5

So ereignisreich das Jahr war, das im Herbst 1990 hinter den Deutschen liegt, so müde ist der Wahlkampf, in den sie nun starten. Kohl hat dem Land die Einheit beschert, sein Sieg steht außer Frage. Die SPD erleidet eine historische Niederlage. Langeweile auch im neu gewählten Bundestag? Mitnichten. Die etablierten Parteien werden durch die Neuzugänge aus dem Osten ordentlich herausgefordert. Autorin: Kerstin Hilt © WDR 2015


Giulio Ricordi, italienischer Musikverleger (Geburtstag 19.12.1840) WDR ZeitZeichen 19.12.2015 14:41 Min. Verfügbar bis 16.12.2025 WDR 5

Die Firmengeschichte des mächtigsten italienischen Musikverlags führt ihn unter der Bezeichnung "Das Genie". Jedenfalls hatte Giulio Ricordi, der die Geschicke des Mailänder Verlags 1888 nach dem Tod seines Vaters Tito übernahm und bis 1912 die "Casa Ricordi" führte, ein glückliche Gabe im Umgang mit Genies. Legendär seine Ausdauer und Listen, ohne die der späte Verdi der Welt keinen "Otello" mehr geschenkt hätte. Giulio Ricordi war der einflussreichste Strippenzieher der italienischen Musik des späten Jahrhunderts. Autor: Holger Noltze © WDR 2015


Conrad Ahlers, Journalist und Politiker (Todestag 18.12.1980) WDR ZeitZeichen 18.12.2015 14:20 Min. Verfügbar bis 15.12.2025 WDR 5

Auslöser der so genannten "Spiegel-Affäre" im Jahr 1962 war ein kritischer Artikel über die Bundeswehr. Der Autor: Conrad Ahlers. Der Vorwurf an Ahlers und Verleger Rudolf Augstein lautete auf Landesverrat. Er erwies sich als unbegründet. Ahlers rückte näher an die Politik. 1966 wurde er stellvertretender Leiter des Bundespresseamtes, 1969 dann als Staatssekretär dessen oberster Chef und Regierungssprecher Willy Brandts. 1972 zog er als Abgeordneter des Landes Rheinland-Pfalz in den Bundestag. Seine Stelle als Intendant der Deutschen Welle hatte er gerade mal ein Jahr inne, als er am 18. Dezember 1980 im Alter von nur 58 Jahren starb. Autorin: Almut Finck © WDR 2015


Die "Unvollendete", Uraufführung der Sinfonie vor Franz Schubert (am 17.12.1865) WDR ZeitZeichen 17.12.2015 14:34 Min. Verfügbar bis 14.12.2025 WDR 5

Franz Schubert hat mit seiner "Unvollendeten" Sinfonie das Tor zu neuen Klangwelten aufgestoßen: Die "schwarze" Tonart h-Moll bildet die Grundfarbe des Werks. Grelle Akzente unterbrechen die sanften Gesangslinien - eine unkonventionelle Formensprache, die innerste Empfindungen offenlegt. Mit diesem Werk schlägt Schubert die Brücke von der Klassik zur Romantik. Es bleibt ein Rätsel, warum er nach zwei Sätzen die Niederschrift abbricht. Erst 37 Jahre nach Schuberts frühem Tod wird das Fragment uraufgeführt, im großen Redoutensaal der Wiener Hofburg. Autorin: Hildburg Heider © WDR 2015


Jane Austen, Schriftstellerin (Geburtstag 16.12.1775) WDR ZeitZeichen 16.12.2015 14:35 Min. Verfügbar bis 13.12.2025 WDR 5

Schreiben erscheint mir unmöglich, wenn ich den Kopf voller Hammelknochen und Rhabarber habe, klagte Jane Austen einmal in einem Brief. Ihre Zeit war immer knapp: An erster Stelle standen die Verpflichtungen der Familie gegenüber, von der sie finanziell abhängig war. . Dabei hatte sie durchaus schon zu Lebzeiten Erfolg als Schriftstellerin: Bereits ihre Zeitgenossen waren fasziniert von den geschliffenen Gesellschaftsporträts und den funkelnden Dialogen, die ihre Meisterwerke wie "Stolz und Vorurteil" oder "Emma" auszeichnen. Autorin: Christiane Kopka © WDR 2015


Shintoismus nicht mehr Staatsreligion in Japan (am 15.12.1945) WDR ZeitZeichen 15.12.2015 14:44 Min. Verfügbar bis 12.12.2025 WDR 5

Japan ist das Götterland. Die Japaner das auserwählte Volk, um in ganz Asien zu herrschen. Und der Kaiser ist ein Nachfahre der Sonnenkönigin Amaterasu und damit ebenfalls göttlich. Das zumindest sind die Vorstellungen in Japan von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts an bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Nach Japans Kapitulation schaffen die Allierten den Staats-Shintoismus per Dekret ab. In der modernen japanischen Verfassung sind Staat und Religion seither streng getrennt. Autorin: Andrea Kath © WDR 2015


James Bruce, schottischer Forschungsreisender (Geburtstag 14.12. 1730) WDR ZeitZeichen 14.12.2015 14:21 Min. Verfügbar bis 11.12.2025 WDR 5

James Bruce entstammte einem alten schottischen Adelsgeschlecht und anfangs deutete nichts auf ein so bewegtes Leben hin. Aber als seine Frau früh starb, brach der 25-jährige auf, erst nach Andalusien dann nach Afrika, auf der Suche nach einem Sehnsuchtsort. Bruce wollte die Quelle des Nils finden. Er scheute dabei keine Gefahren und Abenteuer. Autor: Jörg Beuthner © WDR 2015


Curd Jürgens, Schauspieler (Geburtstag 13.12.1915) WDR ZeitZeichen 13.12.2015 14:16 Min. Verfügbar bis 10.12.2025 WDR 5

Autos, Villen, Whiskey, Geld und Sex. Das waren die Themen, wenn über Curd Jürgens geschrieben wurde. Er wollte Schriftsteller werden und arbeitete als Reporter. Schauspieler rieten ihm, den Beruf zu wechseln. Seine eigentliche Karriere begann 1954 mit "Des Teufels General". Nach diesem Erfolgsfilm bekam der "normannische Schrank" Angebote für internationale Produktionen. Curd Jürgens drehte mit Weltstars wie Ingrid Bergmann, Orson Welles, John Wayne, Robert Mitchum und Yves Montand. Autor: Detlef Wulke © WDR 2015


Frank Sinatra, Sänger und Schauspieler (Geburtstag 12.12.1915) WDR ZeitZeichen 12.12.2015 14:43 Min. Verfügbar bis 09.12.2025 WDR 5

Am liebsten stand Frank Sinatra im Studio und sang seine Lieder ein. Nur mit "zärtlicher Liebe und viel Sorgfalt" wie er selber sagte, könne man einem Musikstück Intensität und Tiefe verleihen. Sechzig Jahre lang steht er auf allen bedeutenden Bühnen dieser Welt. Seine zweite Leidenschaft ist die Schauspielerei. Sinatra wirkt in über siebzig Filmen mit. Für seine Nebenrolle in "Verdammt in alle Ewigkeit" bekommt er den Oscar. Autorin: Andrea Klasen © WDR 2015


Ferdinand Alexander Porsche, Designer (Geburtstag 11.12.1935) WDR ZeitZeichen 11.12.2015 14:46 Min. Verfügbar bis 08.12.2025 WDR 5

Niemand sagte Ferdinand Alexander zu ihm. Entweder hieß er abgekürzt F. A. oder sie nannten ihn Butzi. Butzi war in der Schule eher mäßig. Das Studium an der Hochschule für Gestaltung in Ulm hat er nach nur zwei Semestern abgebrochen. Aber als Sohn des Porsche-Firmenchefs durfte er natürlich trotzdem ran. Der lang gediente und verdienstvolle Automobildesigner Erwin Komenda dürfte nicht begeistert gewesen sein über diesen Emporkömmling. Als es darum geht, einen neuen Flitzer zu entwerfen, kommt es bei Porsche zum Kampf der Generationen: Butzi gegen Komenda. Autor: Marko Rösseler © WDR 2015


Platon von Ustinow, Abenteurer und Mäzen (Geburtstag im Jahr 1840) WDR ZeitZeichen 10.12.2015 14:11 Min. Verfügbar bis 07.12.2025 WDR 5

Wie ein biblischer Prophet sah er aus, mit seinem langen weißen Bart - der schillernde Abenteurer, Mäzen und Antiquitätensammler Platon von Ustinow. Geboren in Moskau wandert er 1861 nach Palästina aus, heiratet dort eine Halbäthiopierin, die spätere Großmutter des weltberühmten Schauspielers Peter Ustinow. Platon, der Großvater, baut mit seinem gewaltigen Vermögen in Palästina Schulen, Krankenhäuser und Pilgerherbergen. Vor allem aber sammelt er mit Leidenschaft Antiquitäten aus dem Heiligen Land. Autorin: Marfa Heimbach © WDR 2015


Elisabeth Schwarzkopf, Sängerin (Geburtstag 09.12.1915) WDR ZeitZeichen 09.12.2015 14:21 Min. Verfügbar bis 06.12.2025 WDR 5

Sie war ein deutscher Topstar in der internationalen Gesangs-Szene. Sie war auch umstritten und galt doch als unantastbare Institution: Elisabeth Schwarzkopf. Verheiratet mit der Produzenten-Legende Walter Legge begann ihr Aufstieg in den 1940er Jahren, ihre Glanzzeit dauerte rund drei Jahrzehnte. Es gab anfangs keine Sängerin, die ein so weites Repertoire abdeckte wie die Schwarzkopf, es reichte von der Weihnachtsschnulze bis zur Oper, es begann in der Renaissance und erstreckte sich bis ins 20. Jahrhundert. Autor: Christoph Vratz © WDR 2015


Adolph Menzel, Maler (Geburtstag 08.12.1815) WDR ZeitZeichen 08.12.2015 14:39 Min. Verfügbar bis 05.12.2025 WDR 5

08. Dezember 1815: Der Geburtstag des Malers Adolph Menzel Adolph Menzel gehörte zu den produktivsten Künstlern des 19. Jahrhunderts. Bekannt wurde er zu Lebzeiten mit Gemälden, die Szenen aus dem Leben Friedrichs des Großen zeigen. Heute wird Menzel vor allem wegen der Arbeiten geschätzt, die ihn als Meister des Realismus ausweisen, wie die Darstellungen bürgerlichen Lebens oder seine Industriebilder. Erst nach seinem Tod bekam das Publikum Gemälde wie das "Balkonzimmer" zu sehen, das vielen sogar als Vorläufer des Impressionismus gilt. Autorin: Maren Gottschalk © WDR 2015


Meister Eckhart, Mystiker (geboren im Jahr 1260) WDR ZeitZeichen 07.12.2015 14:19 Min. Verfügbar bis 04.12.2025 WDR 5

Das Geburtsjahr von Meister Eckhart ist nicht urkundlich festgehalten. Die Forscher legen seine Geburt heute mehrheitlich auf 1260. Verbürgt dagegen ist, dass der blitzgescheite und wortgewandte Meister Eckhart im Dominikaner-Orden rasch aufsteigt. Zeitweise unterstehen ihm mehr als fünfzig Klöster. Allerdings entwickelt er in seinen mitreißenden Predigten ein Gottesverständnis, das mit der herrschenden Lehrmeinung kollidiert. Sein Gott ist keine strafende Instanz über den Wolken, sondern ein Potenzial in jedem Einzelnen. Autor: Matthias Eckoldt © WDR 2015


Erste erfolgreiche Appendix-Operation (am 06.12.1735) WDR ZeitZeichen 06.12.2015 13:56 Min. Verfügbar bis 03.12.2025 WDR 5

"Blinddarm-Entzündung" sagen wir landläufig, aber falsch. Und das ist nur eine Kleinigkeit in der langen Reihe der Missverständnisse und Fehldiagnosen rund um den Wurmfortsatz des Blinddarms. Trotz höchster Medizinkunst ist das Zipfelchen namens Appendix immer noch ein Chamäleon, das von der Diagnose bis zur Operation Rätsel aufgibt und die Mediziner entzweit. Platzt der entzündete Wurmfortsatz, kann das tödlich enden. Also wurde das Blinddarm-Anhängsel massenhaft vorsorglich weggeschnitten. Autorin: Maria Sand-Kubow © WDR 2015


Der Mythos des Bermudadreiecks entsteht (am 05.12.1945) WDR ZeitZeichen 05.12.2015 14:05 Min. Verfügbar bis 02.12.2025 WDR 5

Seit Jahrzehnten häufen sich Berichte von unerklärlichen Schiffs- und Flugunglücken im Nordwest-Atlantik vor der Küste Floridas. Das Gebiet wird als "Bermuda-Dreieck" bekannt. Das Verschwinden von fünf Torpedobombern am 5. Dezember 1945 begründet den Mythos. In den 1950er und 60er Jahren wird das Unglück immer wieder aufgegriffen, zusammen mit anderen ungeklärten Fällen aus der Region. Das Meeresgebiet hat seitdem nicht aufgehört, Verschwörungstheoretiker zu faszinieren. Autorin: Anne Preger © WDR 2015


H. C. Artmann, österreichischer Dichter (Todestag 04.12.2000) WDR ZeitZeichen 04.12.2015 14:34 Min. Verfügbar bis 01.12.2025 WDR 5

"Es gibt einen Satz, der unangreifbar ist, nämlich der, dass man Dichter sein kann, ohne auch irgendjemals ein Wort geschrieben oder gesprochen zu haben." So proklamiert es in seinem literarischen Acht-Punkte-Plan H. C. Artmann - eine der schillerndsten Dichterfiguren der österreichischen Nachkriegsliteratur. Auch wenn die Dialektgedichte noch heute seine bekanntesten Werke sind, schreibt Artmann hauptsächlich hochdeutsche Lyrik und Prosa und übersetzt literarische Größen wie H. P. Lovecraft und François Villon. Autorin: Daniela Wakonigg © WDR 2015


Ende des türkisch-armenischen Krieges (am 03.12.1920) WDR ZeitZeichen 03.12.2015 14:33 Min. Verfügbar bis 30.11.2025 WDR 5

Der Vertrag von Sèvres vom August 1920 sah im Osten Anatoliens einen groß-armenischen Staat vor. Doch den sollte es nie geben, er wurde von der Realität überholt. Die Unabhängigkeitsbewegung um Mustafa Kemal, der sich später Atatürk nannte, lehnte den Vertrag von Sèvres ab und schuf stattdessen militärische Fakten. Die türkischen Nationalisten erklärten der kurzlebigen Republik Armenien den Krieg. Autor: Tobias Mayer © WDR 2015


Randolph A. Hearst, amerikanischer Verleger (Geburtstag 02.12.1915) WDR ZeitZeichen 02.12.2015 14:26 Min. Verfügbar bis 29.11.2025 WDR 5

Es war ein Leben im Schatten des Vaters, das Randolph Apperson Hearst führte. Als vierter Sohn der Zeitungsverlegerlegende William Randolph Hearst stieg er 1938 nach dem Studium ins Familienunternehmen, die Hearst Corporation ein, zu der heute zahlreiche Zeitungen, Zeitschriften und andere Massenmedien zählen. In die Schlagzeilen kam Randolph A. Hearst 1974 vor allem wegen der Entführung seiner Tochter Patty, die sich kurzerhand ihren linksgerichteten Kidnappern anschloss und Banken ausraubte. Autorin: Martina Meißner © WDR 2015


Woody Allen, Schauspieler und Regisseur (Geburtstag 01.12.1935) WDR ZeitZeichen 01.12.2015 14:45 Min. Verfügbar bis 28.11.2025 WDR 5

Woody Allen: Schauspieler, Autor, Regisseur und Berufsneurotiker - Genie und Verlierertyp zugleich: Wie kein anderer vor allem typisch New Yorker. Seine Stadt hat ihn geprägt, wie auch er ihr seinen Stempel aufgedrückt hat. In seinen Filmen präsentiert er einen Menschenschlag, wie es nur einer machen kann, der selbst dazu gehört. Hektik, Stress und Überdrehtheit der City haben ihn angesteckt. Autor: Gerald Baars © WDR 2015


Fernando Pessoa, portugiesischer Dichter (Todestag 30.11.1935) WDR ZeitZeichen 30.11.2015 14:36 Min. Verfügbar bis 27.11.2025 WDR 5

Im Portugiesischen bedeutet Pessoa "Person", "Maske", "Fiktion", auch "Niemand". Das Lebensmotto des Dichters war: "Ich bin, wer alle sind." Denn Fernando Pessoa erfand immer neue fiktive Autoren mit eigenem Werk. Der in Südafrika aufgewachsene große Erneuerer der portugiesischen Lyrik wollte mehr sein als er selbst. Hatte Fernando Pessoa, wie einige behaupten, ein vielfach gespaltenes Ich an der Schnittstelle von Genie und Wahnsinn? Autor: Christoph Vormweg © WDR 2015


"Tatort", Start der Fernsehserie (am 29.11.1970) WDR ZeitZeichen 29.11.2015 14:31 Min. Verfügbar bis 26.11.2025 WDR 5

Zwei Augen gucken durch einen Schlitz, ein Fadenkreuz, rennende Beine und dazu eine Musik, die jeder kennt. Klarer Fall für Fernsehzuschauer: Es ist Sonntag, 20.15 Uhr - "Tatort"-Zeit. Die Krimi-Serie im Ersten ist die am längsten laufende und eine der beliebtesten TV-Sendungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Besondere dabei: Jede der in der ARD zusammengefassten Rundfunkanstalten hat ihren eigenen Kommissar. Autorin: Ariane Hoffmann © WDR 2015


Wikileaks enthüllt geheime US-Dokumente (am 28.11.2010) WDR ZeitZeichen 28.11.2015 13:38 Min. Verfügbar bis 25.11.2025 WDR 5

"Das ist die größte Story des Planeten." - Mehr musste Nick Davies, Investigativjournalist der englischen Zeitung "The Guardian", nicht sagen, um seine Redaktion zu überzeugen. Bekannt geworden war, dass die Enthüllungsplattform "Wikileaks" hunderttausende Drahtberichte der US-Botschaften in aller Welt an das Außenministerium in die Finger gekriegt hatte. Ein unzufriedener Stabsgefreiter namens Bradley Manning hatte sie auf einem US-Stützpunkt im Irak heruntergeladen und "Wikileaks"-Gründer Julian Assange zugespielt. Nun wollte der sie veröffentlichen - und zwar mit möglichst großem Effekt. Autorin: Helene Pawlitzki © WDR 2015


Deutscher Städtetag konstituiert (am 27.11.1905) WDR ZeitZeichen 27.11.2015 14:21 Min. Verfügbar bis 24.11.2025 WDR 5

Wenn hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland kommen, wer muss sich dann am Ende um ihre Unterbringung kümmern? Wenn es zu wenig Kindergartenplätze gibt oder es bei Regen in die Schule tropft, dann ist wer zuständig? Die Stadt, die Kommune - am Ende bleiben viele Sorgen und Probleme genau dort hängen. Die Probleme und Zeiten ändern sich - aber geblieben ist der "Deutsche Städtetag", der sich seit seiner Gründung vor 110 Jahren als kommunaler Spitzenverband kümmern soll. Autor: Marko Rösseler © WDR 2015


"Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt", Aktion von Joseph Beuys (am 26.11.1965) WDR ZeitZeichen 26.11.2015 14:05 Min. Verfügbar bis 23.11.2025 WDR 5

Die Galerie Schmela in Düsseldorf: Die Türen sind verschlossen, durch die Schaufenster sehen Ausstellungsbesucher Joseph Beuys, den Kopf mit Blattgold überzogen, im Arm einen toten Hasen, dem er die Kunstwerke der Ausstellung erklärt. Eine bizarre Szenerie, die für Aufsehen sorgte, weil sie mit den Konventionen der Kunst brach und die Zuschauer zu stundenlangem Beobachten zwang. Die Aktion traf offenbar einen Nerv. Sie sorgte noch Jahre später für Diskussionen. Autor: Jörg Biesler © WDR 2015


Ku-Klux-Klan, Neugründung (am 25.11.1915) WDR ZeitZeichen 25.11.2015 14:42 Min. Verfügbar bis 22.11.2025 WDR 5

Thanksgiving 1915. Spät am Abend steigt der arbeitslose ehemalige Methodistenprediger William J. Simmons mit ein paar Kumpanen auf den berühmten Stone Mountain, ein Felsmassiv in der Nähe von Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. In der Dunkelheit verbrennen die Männer ein Holzkreuz, stammeln heilige Schwüre und erklären anschließend den Ku-Klux-Klan für wiederauferstanden. 50 Jahre zuvor, nach Ende des amerikanischen Bürgerkriegs 1865, hatte der rassistische Geheimbund schon einmal sein Unwesen getrieben, war aber nach nur fünf Jahren aufgelöst worden. Autorin: Almut Finck © WDR 2015


Helga Feddersen, Schauspielerin (Todestag 24.11.1990) WDR ZeitZeichen 24.11.2015 14:39 Min. Verfügbar bis 21.11.2025 WDR 5

Schrill, laut, schräg und komisch - dieses Etikett klebt hartnäckig an Helga Feddersen. Sie wird am 14. März 1930 als Tochter eines Kaufmanns für Seemannsausrüstungen geboren und steht bereits mit 19 Jahren auf einer Theaterbühne. Doch dann erkrankt sie an einem bösartigen Tumor an ihrer Ohrspeicheldrüse. Nach der Operation ist ihr Gesicht entstellt. Helga Feddersen lässt sich nicht unterkriegen und beginnt bald selbst über ihre "schiefe Schnute" zu witzeln. Autorin: Martina Meißner © WDR 2015


Caspar von Zumbusch, Bildhauer (Geburtstag 23.11.1830) WDR ZeitZeichen 23.11.2015 14:33 Min. Verfügbar bis 20.11.2025 WDR 5

Er kann in kleinsten Formen und in gewaltigsten Dimensionen arbeiten - von der Medaille bis hin zur Kolossal-Statue. Das macht den Bildhauer Caspar von Zumbusch so einzigartig. Geboren im westfälschen Herzebrock geht er als junger Mann zur Ausbildung nach München und macht aus dem Stand Karriere. Von Künstlern wie Richard Wagner und Franz Liszt sowie vom jungen Bayern-König Ludwig II. fertigt er Portrait-Büsten. Bald ist die Rede vom "Büsten-Zumbusch". Autorin: Hildegard Schulte © WDR 2015


Angela Merkel zur Bundeskanzlerin gewählt (am 22.11.2005) WDR ZeitZeichen 22.11.2015 14:43 Min. Verfügbar bis 19.11.2025 WDR 5

Wer hätte gedacht, dass Angela Merkel einmal die am längsten amtierende Regierungschefin der Europäischen Union würde? Sicher nicht einmal sie selber, als sie am 22. November 2005 mit den Stimmen von CDU, CSU und SPD zur ersten Kanzlerin der Bundesrepublik gewählt wurde. Die Pastorentochter aus Templin hatte in der DDR als Physikerin überwintert und war nach dem Fall der Mauer in die Politik gegangen. Von Helmut Kohl als "sein Mädchen" protegiert, von den CDU-Freunden misstrauisch beäugt, von Medien als "Zonenwachtel" verspottet, biss Merkel sich durch: Sachlich, unaufgeregt, vom Ende her denkend. Autorin: Katrin Brand © WDR 2015


Franz Hessel, Schriftsteller und Übersetzer (Geburtstag 21.11.1880) WDR ZeitZeichen 21.11.2015 14:43 Min. Verfügbar bis 18.11.2025 WDR 5

Berühmt wurde der Paris- und Berlin-Flaneur Franz Hessel erst postum: durch den Truffaut-Film "Jules und Jim". Er machte die Dreiecksliebe zwischen ihm, seiner Ehefrau Helen Grund und dem französischen Kunstmakler Henri-Pierre Roché legendär. Sein Erbe als Bankierssohn gestattete Franz Hessel vor dem Ersten Weltkrieg ein genussfreudiges, der Literatur gewidmetes Bohemeleben in München und Paris. Erst mit über vierzig musste er beruflich aktiv werden: als Rowohlt-Lektor in Berlin und Übersetzer von Schriftstellern wie Proust, Balzac und Casanova. Autor: Christoph Vormweg © WDR 2015


Francisco Franco, spanischer Diktator (Todestag 20.11.1975) WDR ZeitZeichen 20.11.2015 14:43 Min. Verfügbar bis 17.11.2025 WDR 5

Der Caudillo durfte nicht sterben. Wochenlang hielt man den spanischen Diktator Francisco Franco am Leben, obwohl er klinisch längst tot war. Mit Tränen erstickter Stimme verkündete dann heute vor 40 Jahren sein Leibarzt um 4:20 Uhr den Tod des Diktators. Für die einen Spanier ein Tag der größten Trauer, für die anderen ein Tag der Hoffnung auf den lang ersehnten Wandel. Nun endlich war auch in Spanien der Weg frei für die Demokratie. Autorin: Andrea Kath © WDR 2015


"Einer flog über das Kuckucksnest", Filmpremiere (am 19.11.1975) WDR ZeitZeichen 19.11.2015 13:55 Min. Verfügbar bis 16.11.2025 WDR 5

"Man hat sie an uns überwiesen, weil man möchte, dass sie getestet werden, um festzustellen, ob sie geistig normal sind, oder nicht." Wegen Verführung einer Minderjährigen sitzt Randle Patrick McMurphy im Gefängnis. Ärzte einer Heilanstalt sollen feststellen, ob er psychiatrisch erkrankt ist, oder ob er sich nur vor der Arbeitskolonne im Gefängnis drücken möchte. McMurphy erlebt die Anstalt als ein menschenverachtendes System - und beginnt zu rebellieren. Autor: Detlef Wulke © WDR 2015


Albrecht der Bär, Markgraf von Brandenburg (Todestag 18.11.1170) WDR ZeitZeichen 18.11.2015 14:42 Min. Verfügbar bis 15.11.2025 WDR 5

Ein bisschen erinnert Albrechts Denkmal auf der einstigen Siegesallee in Berlin an die Freiheitsstatue im Hafen von New York: den rechten Arm triumphierend in die Höhe gestreckt, der stolze Blick geht in die Ferne. Doch Albrecht hält ein Kreuz in der Hand, keine Fackel wie Lady Liberty. Mit dem Fuß zermalmt er eine slawische Götterfigur. Lange galt Albrecht der Bär aus dem Geschlecht der Askanier nicht nur als Gründer der Mark Brandenburg, sondern auch als derjenige, der die heidnischen Slawen bezwang und die deutsche Ostsiedlung entscheidend vorantrieb. Mittlerweile ist dieses Geschichtsbild relativiert. Autorin: Almut Finck © WDR 2015


August Ferdinand Möbius, Mathematiker und Astronom (Geburtstag 17.11.1790) WDR ZeitZeichen 17.11.2015 14:42 Min. Verfügbar bis 14.11.2025 WDR 5

Zum Beginn des 19. Jahrhunderts hinkt die Mathematik in Deutschland der in Frankreich und England hinterher. August Ferdinand Möbius gehört zu den Mathematikern, die das ändern. Heute erinnert man sich besonders an sein Möbiusband. Das lässt sich ganz einfach basteln: Man nimmt einen langen Papierstreifen, dreht ihn längs einmal um sich selbst und klebt die kurzen Enden zusammen. Ergebnis: Ein Band, das kein Oben und Unten hat, sondern nur eine Seite. Autorin: Anne Preger © WDR 2015


Warschauer Ghetto wird abgeriegelt (am 16.11.1940) WDR ZeitZeichen 16.11.2015 14:39 Min. Verfügbar bis 13.11.2025 WDR 5

Mit der Abriegelung des Stadtbezirks westlich der Altstadt von Warschau schaffen die nationalsozialistischen deutschen Besatzer das größte Sammellager: Über 450.000 Menschen - Juden aus Polen, Deutschland und vielen anderen Ländern - werden auf wenigen Quadratkilometern zusammengepfercht. Hier müssen sie unter unvorstellbaren Bedingungen dahinvegetieren - bis zum Tod durch Hunger und Krankheiten oder dem Abtransport nach Auschwitz und Treblinka. Doch das Ghetto ist auch der Ort der größten jüdischen Widerstandsaktion gegen den Völkermord, des Aufstandes von 1943. Autor: Thomas Pfaff © WDR 2015


Johann Amos Comenius, Theologe und Pädagoge (Todestag 15.11.1670) WDR ZeitZeichen 15.11.2015 14:32 Min. Verfügbar bis 12.11.2025 WDR 5

15. November 1670: Der Todestag des Theologen und Pädagogen Johann Amos Comenius Sein Hauptwerk "Didactica Magna" gilt als erstes Lehrbuch der Pädagogik überhaupt. Denn der Theologe und Pädagoge Johann Amos Comenius hatte etwas Wichtiges erkannt: Das Unterrichten und Unterweisen von Schülern will gelernt sein! Dafür verfasste er Richtlinien, die in seiner Zeit revolutionär waren. Autorin: Maren Gottschalk © WDR 2015


Claude Monet, französischer Maler (Geburtstag 14.11.1840) WDR ZeitZeichen 14.11.2015 14:45 Min. Verfügbar bis 11.11.2025 WDR 5

"Ich will das Unerreichbare", hat der Maler Claude Monet einmal notiert. Die Natur, die Menschen oder die Gegenstände seiner Umgebung zu malen, das genügte dem Künstler nicht mehr. Die realistische Malerei, in der er ausgebildet war, wollte er hinter sich lassen. "Ich dagegen will die Luft malen, die die Brücke, das Haus, das Boot umgibt, die Schönheit der Luft, die diese Objekte umgibt." Claude Monet ist die zentrale Figur der Künstlergruppe der "Impressionisten", die seinerzeit ausgelacht wurde. Heute sind ihre Bilder Publikumsmagneten und sorgen für lange Schlangen an den Museumskassen. Autorin: Ulrike Gondorf © WDR 2015


Hafis al Assad, Machtübernahme in Syrien (am 13.11.1970) WDR ZeitZeichen 13.11.2015 14:33 Min. Verfügbar bis 10.11.2025 WDR 5

Hafis al Assad stammte aus bescheidenen Verhältnissen. Geprägt wurde er vom panarabischen Nationalismus der Nachkriegszeit. Ein junger Mann, der Pilot bei der Armee wurde, dort Karriere machte und sich 1970 an die Macht putschte. Assad beendete die permanenten Unruhen im Land mit Hilfe der Armee und seines Geheimdienstes. Beim Tod Assads im Jahr 2000 war Syrien eine Diktatur mit einer halbwegs stabilen Wirtschaft und gut ausgebildeten Menschen. Autor: Heiner Wember © WDR 2015