WDR ZeitZeichen Archiv

WDR ZeitZeichen Archiv

Hier finden Sie ZeitZeichen deren Sendedatum länger zurückliegt.

Charles Babbage, brit. Mathematiker (Geburtstag 26.12.1791) WDR ZeitZeichen 26.12.2016 14:39 Min. Verfügbar bis 24.12.2096 WDR 5

Er war 100 Jahre zu früh mit seinen Ideen: Charles Babbage, der Genauigkeit, Effizienz vergöttert, der Arbeitsprozesse minutiös in einzelne Produktionsschritte zerteilt - zwecks höherer Effizienz und größeren Profits. Babbages Maschinen sollen die Welt von allen Rechenfehlern befreien, indem er die Mechanisierung von den Dingen auf das Denken überträgt. So wird Charles Babbage zum "Vater des Computers". Autor: Wolfgang Burgmer


Zweites Vatikanisches Konzil einberufen (am 25.12.1961) WDR ZeitZeichen 25.12.2016 14:36 Min. Verfügbar bis 23.12.2096 WDR 5

"Aggiornamento" verkündete Papst Johannes XXIII. mit der Einberufung des Zweiten Vatikanischen Konzils. Es bedeutete so viel wie: "Auf in die Moderne". 2540 Konzilsväter aus 133 Ländern zogen feierlich in den Petersdom in Rom ein um vier Jahre lang über die Kirche und ihre Öffnung für die Fragen der heutigen Welt zu diskutieren. Vieles, was heute selbstverständlich erscheint, war damals revolutionär und für manch einen Kirchenvertreter eine unerträgliche Provokation. Autorin: Marfa Heimbach


Der Paddington-Bär wird gekauft (am 24.12.1956) WDR ZeitZeichen 24.12.2016 15:03 Min. Verfügbar bis 22.12.2096 WDR 5

Michael Bond ist ein heute fast 90 Jahre alter, freundlicher Herr mit schelmisch blitzenden Augen, und fast ebenso guten Manieren wie der Bär in seinen inzwischen 26 Kinderbüchern. Heute vor 60 Jahren, am Heiligen Abend 1956, ist Michael Bond in der Spielzeugabteilung des Londoner Traditionskaufhauses Selfridges auf der Suche ist nach einem späten Weihnachtsgeschenk für seine Frau. Autor: Martin Herzog


Heinrich Riethmüller, Musiker (Geburtstag 23.12.1921) WDR ZeitZeichen 23.12.2016 14:23 Min. Verfügbar bis 21.12.2096 WDR 5

Heinrich Riethmüller studierte in Berlin Kirchenmusik, kam 1951 zum RIAS, schrieb Chansons für Kabaretts und Radiosendungen. Er komponierte Titelmelodien für seinen Freund Hans Rosenthal, und wurde ab 1971 als musikalischer Leiter von "Dalli Dalli" einem Millionenpublikum bekannt. Vor allem aber prägte er zwei Jahrzehnte lang als Synchronregisseur die deutschen Fassungen vieler Disneyfilme, darunter "Mary Poppins", "Das Dschungelbuch" und "Aristocats". Autor: Christian Kosfeld


Frz. Akademie der Wissenschaften gegründet (am 22.12.1666) WDR ZeitZeichen 22.12.2016 14:51 Min. Verfügbar bis 20.12.2096 WDR 5

Von A wie Anatomie bis Z wie Zoologie - die französische Akademie der Wissenschaften bearbeitet einen breit angelegten Fächerkanon mit Schwerpunkt auf den naturwissenschaftlichen Disziplinen. Ins Leben gerufen von dem damaligen Finanzminister der Krone, Jean-Baptiste Colbert, diente die Akademie zuerst dem Ruhm des französischen Königs Ludwig XIV. Autor: Jörg Beuthner


"Deutsche Volksfront" in Paris, Aufruf (am 21.12.1936) WDR ZeitZeichen 21.12.2016 14:48 Min. Verfügbar bis 19.12.2096 WDR 5

Das Ambiente im Pariser Hotel Lutetia, wo sich die "deutsche Opposition im Ausland" traf, war nobel. Ihr erklärtes Ziel: Hitler entmachten. Doch dauerte es fast ein Jahr, bis der Aufruf "zur Vorbereitung einer Volksfront" verabschiedet werden konnte. "Für Frieden, Freiheit und Brot!" - der gemeinsame Nenner der zersplitterten deutschen Exil-Linken blieb überschaubar. Autor: Christoph Vormweg


"Ärzte ohne Grenzen", Gründung (am 20.12.1971) WDR ZeitZeichen 20.12.2016 14:49 Min. Verfügbar bis 18.12.2096 WDR 5

Medizinische Nothilfe leisten und wenn nötig auch Zeuge sein - so lautet das Motto von "Ärzte ohne Grenzen". Aus der kleinen Truppe engagierter Ärzte und Krankenschwestern ist ein internationales Netzwerk mit fast 30.000 Mitarbeitern geworden. In mehr als 60 Ländern ist "Ärzte ohne Grenzen" aktiv: In Krisengebieten wie Afghanistan und Syrien ebenso wie in Katastrophengebieten. 1999 wurde der humanitären Hilfsorganisation der Friedensnobelpreis verliehen. Autorin: Andrea Kath


Vitus Bering, Kapitän und Entdecker (Todestag 19.12.1741) WDR ZeitZeichen 19.12.2016 14:46 Min. Verfügbar bis 17.12.2096 WDR 5

Wer Landkarten des nördlichen Pazifikgebiets studiert, wird mehr als einmal auf seinen Namen stoßen: Beringmeer, Beringstraße, Beringinsel - sie alle sind benannt nach dem Seefahrer Vitus Bering, der im 18. Jahrhundert diese Region erforschte. Als junger dänischer Seeoffizier heuert er 1703 in der von Zar Peter dem Großen neu geschaffenen russischen Flotte an. Seine Leistungen überzeugen den Zaren und er betraut Bering mit einer wichtigen Forschungsmission. Autorin: Daniela Wakonigg


Pergamonmuseum, Eröffnung (am 18.12.1901) WDR ZeitZeichen 18.12.2016 14:49 Min. Verfügbar bis 16.12.2096 WDR 5

Als "Hunnenburg" hat man es anfangs geschmäht, als Stein gewordenes Zeugnis von Großmannssucht und deutschem Geltungsdrang. Doch das Pergamonmuseum, das wir heute kennen, hatte einen Vorgänger - und der war das genaue Gegenteil. Vor allem klein ist dieses erste Museum. Nach der Reichsgründung soll die Berliner Museumsinsel, gelegen zwischen zwei Armen der Spree, komplettiert werden. Für die archäologischen Funde aus Pergamon soll ein bescheidener Bau genügen. Autorin: Kerstin Hilt


Lewis Henry Morgan, Ethnologe (Todestag 17.12.1881) WDR ZeitZeichen 17.12.2016 14:45 Min. Verfügbar bis 15.12.2096 WDR 5

Jurist, Politiker, Geschäftsmann, Kämpfer für die Rechte von Frauen und Indianern: Lewis H. Morgan, ein vielseitiger Mensch, der bis heute als einer der Gründerväter der Ethnologie gilt. "Die bloße Jagd nach Reichtum ist nicht die Endbestimmung der Menschheit", formuliert Morgan in seinem Hauptwerk "Die Urgesellschaft". Autoren: Veronika Bock und Ulrich Biermann


Heinrich VI. zum König von Frankreich gekrönt (am 16.12.1431) WDR ZeitZeichen 16.12.2016 15:00 Min. Verfügbar bis 14.12.2096 WDR 5

Das Urteil der Geschichtsschreibung ist ebenso einhellig wie vernichtend: Heinrich VI. von England war ein spektakulär unfähiger Regent. In seine Regierungszeit fallen der Rückzug Englands aus Frankreich, Bauernaufstände, zahllose Hofintrigen, und nicht zuletzt der Beginn des berühmt-berüchtigten Rosenkrieges zwischen den Adelshäusern York und Lancaster. Dabei war er der erste und einzige englische Monarch, der jemals zum König von Frankreich gekrönt wird. Autor: Martin Herzog


Walt Disney, Filmproduzent (Todestag 15.12.1966) WDR ZeitZeichen 15.12.2016 14:23 Min. Verfügbar bis 13.12.2026 WDR 5

"All das hat mit einer Maus angefangen!", so pflegte Walt Disney an die bescheidenen Anfänge seines Zeichentrick-Imperiums zu erinnern. Tatsächlich wurde seine Erfolgsfigur Mickey Mouse 1928 angeblich aus der Not geboren. Kleine Anfänge, große Träume, gewaltiger Erfolg: Walt Disneys Leben ist die Verdichtung des amerikanischen Traums. Seine Filme aber lieben bis heute kleine und große Kinder weltweit. Autorin: Jana Fischer


W.G. Sebald, Schriftsteller (Todestag 14.12.2001) WDR ZeitZeichen 14.12.2016 14:51 Min. Verfügbar bis 12.12.2096 WDR 5

Ausgerechnet im Auto starb der Mann, der durch halb Europa gewandert war. In Landschaften und Industrie-Städten, in Bahnhöfen und Festungen, auf Landsitzen und Friedhöfen, in Bibliotheken und Museen suchte W.G. Sebald Spuren einer "Naturgeschichte der Zerstörung". Er war ein Außenseiter des Literaturbetriebs. Heute gilt W.G. Sebald als einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Autor: Christian Kosfeld


Karim Aga Khan IV., Ismailiten-Oberhaupt (Geburtstag 13.12.1936) WDR ZeitZeichen 13.12.2016 14:36 Min. Verfügbar bis 11.12.2096 WDR 5

Er ist einer der reichsten Männer der Welt und spirituelles Oberhaupt von etwa 20 Millionen nizaritisch-ismailitischen Muslimen. Im islamischen Mittelalter waren Ismailiten, eine Untergruppe der Schiiten, mehrfach an der Macht. Karim Aga Khan IV. fördert Kunst und Kultur, setzt sich prominent für religiöse Toleranz ein. Er gründete 1967 die "Aga Khan Foundation", heute die größte private Entwicklungshilfsorganisation der Welt. Autor: Tobias Mayer


Münchner Lach- und Schießgesellschaft, Premiere (am 12.12.1956) WDR ZeitZeichen 12.12.2016 15:04 Min. Verfügbar bis 10.12.2096 WDR 5

Sie sind die Hofnarren der Nation: In den frühen 60er Jahren ist die alljährliche Silvestersendung der Münchner Kabarettisten Fernsehkult. In Programmen wie "Schimpf vor Zwölf" schießen Dieter Hildebrandt und seine Mitstreiter gegen die bräsige Bonner Nachkriegspolitik. Und treffen dabei oft ins Schwarze. Ihr erstes Programm hatte am 12. Dezember 1956 Premiere. Autor: Thomas Pfaff


Theodor von Neuhoff, Baron (Todestag 11.12.1756) WDR ZeitZeichen 11.12.2016 14:51 Min. Verfügbar bis 09.12.2096 WDR 5

Theodor von Neuhoff, verarmter Baron mit Wurzeln im sauerländischen Pungelscheid, war eine schillernde Figur. Als Kurzzeit-König von Korsika avancierte er schon im 18. Jahrhundert zum "Medienstar": Romane, Novellen und sogar eine Oper behandelten seinen Aufstieg und tiefen Fall. Autorin: Christiane Kopka


Rosa von Praunheim outet Prominente (am 10.12.1991) WDR ZeitZeichen 10.12.2016 14:55 Min. Verfügbar bis 08.12.2096 WDR 5

Zu seinem 60. Geburtstag drehte der Schwulenaktivist und Filmemacher Rosa von Praunheim das Selbstporträt "Pfui Rosa". So betitelte ihn die Bild-Zeitung im Dezember 1991. Praunheim hatte bei RTL die beiden Fernseh-Lieblinge Hape Kerkeling und Alfred Biolek gegen deren Willen als homosexuell geoutet. Ein riesiger Skandal! Autorin: Martina Meißner


Julie Schrader, Dichterin (Geburtstag 09.12.1881) WDR ZeitZeichen 09.12.2016 14:55 Min. Verfügbar bis 07.12.2096 WDR 5

"Du bist mein Gott, der Herr von Ferne! Ich knie' vor Dir aus Herzenslust", dichtete Julie Schrader im Oktober 1912. Julchen, wie sie ihr Großneffe Berndt W. Wessling liebevoll nannte. 1968 gab er erste Gedichte seiner Verwandten heraus und legte über Jahre nach: Gedichte, Tagebücher, Briefe, Zeitungsartikel, Romane. Bis sich die schöne Geschichte ein Jahrzehnt später als Fälschung entpuppte. Die meisten Texte hatte der Großneffe erfunden und glänzend davon gelebt. Autorin: Heide Soltau


Fatima, Tochter des Propheten Mohammed (Geburtstag im Jahr 606) WDR ZeitZeichen 08.12.2016 14:49 Min. Verfügbar bis 06.12.2096 WDR 5

Ein blaues Auge, eine winkende Hand - jeder, der mal im Orient gereist ist, kennt diese Talismane: Das Auge und die Hand der Fatima - ein Schutz gegen den bösen Blick. Eltern schenken die Anhänger ihren Kindern als Schmuck, auf Lastwagen gemalt, strahlt das übergroße blaue Auge. Unter den Rückspiegeln von Taxis baumelt die winkende Hand: Symbole für Fatima, die jüngste Tochter des islamischen Propheten Mohammed. Sie ist omnipräsent und doch so rätselhaft. Autorin: Marfa Heimbach


Angriff auf Pearl Harbor (am 07.12.1941) WDR ZeitZeichen 07.12.2016 14:58 Min. Verfügbar bis 05.12.2096 WDR 5

Die USA rechneten Ende 1941 mit einem japanischen Angriff. Allerdings nicht auf ihren Flottenstützpunkt Pearl Harbor. Verschwörungstheorien ranken sich um diesen Kriegsbeginn für die USA: Präsident Roosevelt zum Beispiel habe den bevorstehenden Überfall wissend in Kauf genommen, um die USA in den Krieg zu führen. Solche Theorien sind von der seriösen Geschichtswissenschaft inzwischen widerlegt. Autor: Heiner Wember


Bertha Wehnert-Beckmann, Fotografin (Todestag 06.12.1901) WDR ZeitZeichen 06.12.2016 14:57 Min. Verfügbar bis 04.12.2096 WDR 5

Das bekannteste fotografische Atelier in Leipzig wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von einer Frau geführt, deren Name zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist: Bertha Wehnert-Beckmann war nicht nur die Grande Dame der Lichtbildnerei in Leipzig, sondern gehörte auch zu den Pionierinnen der Papierfotografie in den USA. Sie war eine der ersten Fotografinnen Europas und ist die erste fotografierende Frau, von der ein umfangreiches Werk erhalten ist. Autorin: Maren Gottschalk


Wolfgang Amadeus Mozart, Komponist (Todestag 05.12.1791) WDR ZeitZeichen 05.12.2016 14:57 Min. Verfügbar bis 03.12.2096 WDR 5

Zu Lebzeiten bewundern die Zeitgenossen Mozart als musikalisches Wunderkind und Virtuosen, als Komponisten achten ihn vor allem Kritiker und Kollegen. Das Publikum findet seine Kompositionen zu anspruchsvoll, zu respektlos gegenüber den gängigen Hörgewohnheiten. Das ändert sich erst nach seinem Tod. Heute ist Mozart ein Bestseller der klassischen Musik. Autor: Niklas Rudolph


"Flucht in die Öffentlichkeit" wird geprägt (am 04.12.1896) WDR ZeitZeichen 04.12.2016 14:52 Min. Verfügbar bis 02.12.2096 WDR 5

Adolf Marschall von Bieberstein hatte die Faxen dicke. Der Außenminister des deutschen Kaiserreichs stand ständig im Verdacht, Intrigen gegen die Regierung zu inszenieren - was nicht stimmte. Also setzte er sich mit ein paar Journalisten zusammen, in einem inoffiziellen Gespräch, und entdeckte schließlich die wahren Strippenzieher. Um denen das Handwerk zu legen, musste er einen Gerichtsprozess anstrengen, also die "Flucht in die Öffentlichkeit" antreten. Autorin: Irene Geuer


Boutros Boutros-Ghali wird UN-Generalsekretär (am 03.12.1991) WDR ZeitZeichen 03.12.2016 14:52 Min. Verfügbar bis 01.12.2096 WDR 5

Er war der erste Afrikaner an der Spitze der UN, und der erste, der nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wurde - nach einem Veto der USA. Die dramatischen Krisen in Somalia, Ruanda und Jugoslawien fielen in seine fünfjährige Amtszeit. Das Scheitern der Blauhelme in den dortigen Missionen fiel auf Boutros-Ghali zurück. Autor: Tobias Mayer


Otto Dix, Maler und Grafiker (Geburtstag 02.12.1891) WDR ZeitZeichen 02.12.2016 14:55 Min. Verfügbar bis 30.11.2096 WDR 5

"Man muss den Menschen in diesem entfesselten Zustand gesehen haben, um etwas über den Menschen zu wissen." Das sagte der Maler, Zeichner und Grafiker Otto Dix, der im Ersten Weltkrieg als Soldat an der Westfront gekämpft hatte. An dieser hart umfochtenen Front hatte er dem Krieg in sein hässliches, gewalttätiges Gesicht geschaut. Fortan malte er dieses Grauen. Autorin: Andrea Klasen


Sir George Everest, brit. Landvermesser (Todestag 01.12.1866) WDR ZeitZeichen 01.12.2016 14:57 Min. Verfügbar bis 29.11.2096 WDR 5

Er war ein Besessener. Und ein unangenehmer Zeitgenosse. So zumindest beschreiben ihn die Chronisten. Sir George Everest war ein Pedant. Er liebte Zahlen und Präzision. Nichts konnte ihn von seinem Lebensziel abhalten. Keine Malaria, keine Tropenstürme, keine giftigen Schlangen oder wütende Tiger. Er wollte Indien vermessen und das Werk seines Vorgängers William Lambton vollenden. Autorin: Andrea Kath


Hamburger Feuerkasse gegründet (am 30.11.1676) WDR ZeitZeichen 30.11.2016 13:46 Min. Verfügbar bis 28.11.2096 WDR 5

Feuer und Flammen brachten Jahrhunderte lang Elend und Not über die Opfer. Wen es traf, der war ruiniert, er schrieb dann Bettelbriefe. Auf der Rangliste der Heimsuchungen und Ängste stand das Feuer ganz oben. Als im 17. Jahrhundert Teile Hamburgs in Schutt und Asche gelegt wurden, beschloss der Rat der Bürgerschaft Gegenmaßnahmen. So wurde am 30. November 1676 mit der Hamburger Feuerkasse die erste öffentlich-rechtliche Feuerversicherung gegründet. Autor: Jörg Beuthner


Giovanni Bellini, ital. Maler (Todestag 29.11.1516) WDR ZeitZeichen 29.11.2016 14:54 Min. Verfügbar bis 27.11.2096 WDR 5

Für Albrecht Dürer war die Sache klar: Giovanni Bellini war der Größte für ihn, der "pest im gemell", der Beste in der Malerei. Der Deutsche kam 1505 nach Venedig, als dort auch Tizian und Giorgione wirkten. Zu diesem Zeitpunkt war Bellini schon ungefähr 70, hoch angesehen als offizieller Maler der Republik Venedig und Schöpfer zahlreicher Altarbilder in den wichtigsten Kirchen Venedigs. Autorin: Ulrike Gondorf


Römisches Reich, größte Ausdehnung (im Jahr 116) WDR ZeitZeichen 28.11.2016 14:05 Min. Verfügbar bis 26.11.2096 WDR 5

Kommt es auf die Größe an? Für die alten Römer war das gar keine Frage: Je größer das Reich, desto besser. Das war jedenfalls die offizielle Position des Senats. In Wirklichkeit war natürlich auch der römischen Oberschicht klar: Jede Expansion kostet Geld - viel Geld. Und das muss irgendwie wieder reinkommen. So lohnte sich für Rom vor allem die Eroberung von bodenschatzreichen, fruchtbaren Gebieten mit einer sesshaften, möglichst städtischen Bevölkerung. Autorin: Helene Pawlitzki


Sophie Volland, frz. Intellektuelle (Geburtstag 27.11.1716) WDR ZeitZeichen 27.11.2016 14:54 Min. Verfügbar bis 25.11.2096 WDR 5

Es gibt kein Porträt von Sophie Volland. Kein Brief von ihr ist überliefert. Die einzige Spur: ihr Testament, in dem sie Denis Diderot, dem berühmten Schriftsteller und Herausgeber der "Enzyklopädie", einen Ring und eine Montaigne-Ausgabe vermachte. Louise-Henriette Volland, genannt Sophie, ist dennoch in die französische Literaturgeschichte eingegangen. 187 Briefe, die ihr Geliebter Denis Diderot an sie sandte, sind erhalten. Autor: Christoph Vormweg


Schlacht an der Somme endet (im November 1916) WDR ZeitZeichen 26.11.2016 14:30 Min. Verfügbar bis 24.11.2096 WDR 5

Der Tag des Angriffs an der Somme wurde zum schwarzen Tag in der britischen Militärgeschichte. Eine Woche lang hatten die Entente-Mächte im Ersten Weltkrieg die deutschen Stellungen bombardiert und glaubten, dass dort niemand mehr leben würde. Doch der britisch-französische Angriff blieb im deutschen Maschinengewehr-Feuer stecken. Insgesamt gab es in den knapp fünf Monaten der Schlacht schätzungsweise über eine Million Tote, Verwundete und Vermisste. Autor: Heiner Wember


Gewandhaus Leipzig, erstes Konzert (am 25.11.1781) WDR ZeitZeichen 25.11.2016 14:51 Min. Verfügbar bis 23.11.2096 WDR 5

Es begann mit 16 Musikern, die einem Stammpublikum von Adligen und Bürgern "Große Konzerte" in verschiedenen Leipziger Etablissements boten. Dem kunstsinnigen und geschäftstüchtigen Bürgermeister Carl Wilhelm Müller gelang es, einen richtigen Konzertsaal zu etablieren, im ungenutzten Dachgeschoß des Gewandhauses, des Messehauses der Tuchmacher. Am 25. November 1781 fand dort das erste Konzert statt, ein buntes Programm zeitgenössischer Musik. Autorin: Hildburg Heider


Ludwig Bechstein, Märchensammler (Geburtstag 24.11.1801) WDR ZeitZeichen 24.11.2016 14:50 Min. Verfügbar bis 22.11.2096 WDR 5

Er hatte eine Schwäche für verzauberte Prinzessinnen, heimtückische Hexen oder sprechende Fische - und ein besonderes Talent, davon zu erzählen. Ludwig Bechsteins "Deutsches Märchenbuch" war ein Bestseller des 19. Jahrhunderts und zu dieser Zeit viel erfolgreicher als die Märchen der Brüder Grimm. Autorin: Christiane Kopka


Papst Pius XII. akzeptiert Urknall als Schöpfung (November 1951) WDR ZeitZeichen 23.11.2016 15:01 Min. Verfügbar bis 21.11.2096 WDR 5

Eine kuriose Situation: Da beschreibt der Heilige Vater in einer Rede vor der Päpstlichen Akademie begeistert die Fortschritte der Wissenschaft, vor allem die Kosmologie des Urknalls, für ihn sozusagen ein Beweis der Schöpfung. Mehr noch: wäre die Geburt der Welt aus einem Uranfang nicht ein Gottesbeweis? Der belgische Priester und Physiker Georges Lemaitre unter den Zuhörern von Pius XII. reagiert geradezu entgeistert. Autor: Wolfgang Burgmer


Werner Mölders, Jagdflieger (Todestag 22.11.1941) WDR ZeitZeichen 22.11.2016 14:57 Min. Verfügbar bis 20.11.2096 WDR 5

Deutsche Kriegshelden sind schwer aus der Mode gekommen - das ist erfreulich. Denn kann jemand als Vorbild dienen, dessen Lebensaufgabe darin bestand, anderen Menschen im Dienste Nazi-Deutschlands den Tod zu bringen? Vor 75 Jahren noch kannte Werner Mölders jedes Kind. Er war der deutsche Held im Luftkrieg. Kleine Jungs spielten mit Modellfliegern seine Schlachten nach. Ungezählte Verehrerinnen schickten ihm eindeutige Angebote. Autor: Marko Rösseler


Der Untergang der "Britannic" (am 21.11.1916) WDR ZeitZeichen 21.11.2016 14:33 Min. Verfügbar bis 19.11.2026 WDR 5

Jeder kennt die Geschichte der "Titanic". Aber nur wenige die ihres Schwesterschiffs, der "Britannic". Im ersten Weltkrieg diente die "Britannic" als Verwundetentransporter. Von Southhampton war sie auf dem Weg nach Limnos, wo es während der Kämpfe um die Dardanellen ein großes Lazarett gab. Am Morgen des 21. November 1916 fuhr die Britannic vor der Kykladeninsel Kea in ein deutsches Minenfeld. Autor: Wolfgang Landmesser


Helga Hahnemann, Entertainerin (Todestag 20.11.1991) WDR ZeitZeichen 20.11.2016 14:49 Min. Verfügbar bis 18.11.2096 WDR 5

Schlagfertig, laut, ätzend, derb - und niemals zu freundlich. Die Berliner Schnauze wird nicht überall geliebt. Immerhin hat sie einen Ruf. An dessen Verbreitung im Osten hat Helga Hahnemann einen großen Anteil. Doch sie fügte der Berliner Schnauze noch etwas Gefühlvolles hinzu. Sie konnte krachend komisch und melancholisch sein. Helga Hahnemann war die bekannteste, beliebteste und vielseitigste Entertainerin der DDR. Autor: Thomas Klug


Erster Welttoilettentag wird ausgerufen (am 19.11.2001) WDR ZeitZeichen 19.11.2016 14:55 Min. Verfügbar bis 17.11.2096 WDR 5

Jeder braucht sie, vor manchen ekelt man sich - aber daheim kann man auf ihr sitzend schon mal die ganze Zeitung lesen: Kaum ein Sitzmöbel wird so verkannt wie die Toilette. Da ist es gut, dass sich die Vereinten Nationen einen Tag ausgeguckt haben, der ganz ihr gehört: Der internationale Welttoilettentag. Autorin: Kerstin Hilt


George H. Gallup, am. Meinungsforscher (Geburtstag 18.11.1901) WDR ZeitZeichen 18.11.2016 14:41 Min. Verfügbar bis 16.11.2096 WDR 5

Bis zum 18. November des Jahres 1901 hatte die Menschheit ausschließlich die Möglichkeit, auf Propheten zurückzugreifen. Die wiederum beobachteten Tiere, lasen Teeblätter oder den Kaffeesatz, schauten in Erdlöcher oder nahmen Drogen, um herauszufinden, was in naher oder ferner Zukunft geschehen würde. Dann wurde George H. Gallup geboren, und er brachte das in die Welt, was man heute Meinungsforschung nennt. Autor: Wolfgang Meyer


Kaiser Wilhelm I. kündigt Sozialgesetzgebung an (am 17.11.1881) WDR ZeitZeichen 17.11.2016 13:29 Min. Verfügbar bis 15.11.2096 WDR 5

Die epochale Bedeutung seiner "Kaiserlichen Botschaft" hat der 84-Jährige Wilhelm I. womöglich gar nicht mehr erfasst. Ohnehin stammt der Text weitgehend vom Reichskanzler. Am 17. November 1881 verkündet Otto von Bismarck im Schloss, dass der Staat eine soziale Absicherung der Arbeiter in Angriff nehmen wird. Dahinter steckt politisches Kalkül. Autorin: Edda Dammmüller


"Frankfurter Zeitung" erscheint erstmals (am 16.11.1866) WDR ZeitZeichen 16.11.2016 14:51 Min. Verfügbar bis 14.11.2096 WDR 5

"Dahinter steckt immer ein kluger Kopf" - selten dürfte ein Werbespruch mehr Wirkung erzielt haben. Trotz Zeitungskrise und Auflagenrückgangs: Die FAZ lebt bis heute vom Ruf des konservativ-intellektuellen Aushängeschilds der deutschen Presselandschaft. Auch der Vorläufer der FAZ - die "Frankfurter Zeitung" - galt im Kaiserreich und der Weimarer Republik als eines der renommiertesten Blätter des Landes. Autor: Thomas Pfaff


Otmar von St. Gallen, Heiliger (Todestag 16.11.759) WDR ZeitZeichen 16.11.2016 14:50 Min. Verfügbar bis 14.11.2094 WDR 5

Im zeitlosen Kampf des Reiches gegen die Steuerkriminalität ernannte Pippin der Kurze für das Gebiet der heutigen Schweiz zwei besonders scharfe Steuervögte, Warin und Ruadhard mit Namen. Alsbald entdeckten die beiden ein verwerfliches Netzwerk: Um keine Steuern zu bezahlen, übertrugen alemannische Edelleute ihren Besitz auf die eben gegründete steuerfreie Abtei St. Gallen. Jetzt galt es, den Gründerabt von St. Gallen, den heiligen Otmar, vor Gericht zu bringen. Aber wie? Da kam der Teufel den Steuervögten zu Hilfe. Autor: Hans Conrad Zander © WDR 2016


Jean Gabin, franz. Schauspieler (Todestag 15.11.1976) WDR ZeitZeichen 15.11.2016 14:58 Min. Verfügbar bis 13.11.2096 WDR 5

"Beim Film ist es wie im Leben: Man beginnt als jugendlicher Liebhaber, dann wird man Charakterdarsteller und endet als komischer Alter." Das sagte der französische Schauspieler Jean Gabin. Auf seine Karriere trifft es allerdings nicht unbedingt zu. Er begann als Sänger und Tänzer auf den Pariser Bühnen. In den 30er Jahren wurde er zu einer Ikone des französischen Films. Autor: Detlef Wulke


Gottfr. Wilh. Leibniz, Universalgelehrter (Todestag 14.11.1716) WDR ZeitZeichen 14.11.2016 14:56 Min. Verfügbar bis 12.11.2096 WDR 5

Lässt sich die ganze Welt berechnen? Lässt sich Gott berechnen? Oder rechnet er mit uns? Leben wir in der besten aller möglichen Welten? Und was um Himmels Willen ist eine Monade? Monaden sind ein Gedankenkonstrukt des Philosophen und Mathematikers Gottfried Wilhelm Leibniz. Der Mann ist schon seinen Zeitgenossen als "wandelnde Akademie" ein wenig unheimlich, heute gilt er als das letzte Universalgenie. Autor: Marko Rösseler


Rudolf Schock, Sänger (Todestag 13.11.1986) WDR ZeitZeichen 13.11.2016 14:55 Min. Verfügbar bis 11.11.2096 WDR 5

Die Möglichkeiten des Mediums Schallplatte erkannte Rudolf Schock sehr früh. Seine Kritiker haben ihm das oft zum Vorwurf gemacht, zumal er mit besonderer Intensität das vermeintlich leichte Genre, besonders die Operette, bediente und seine Stimme auch munter Film und Fernsehen lieh. Darüber konnte man leicht vergessen, dass Schock ein wirklich großer Opernsänger war. Autor: Christoph Vratz


Egmont "Monti" Lüftner, Musikmanager (Geburtstag 12.11.1931) WDR ZeitZeichen 12.11.2016 14:51 Min. Verfügbar bis 10.11.2096 WDR 5

Egmont "Monti" Lüftner gründete 1958 im Auftrag des Bertelsmann-Verlags die Plattenfirma "Ariola". Als Chef des Labels entdeckte und vermarktete er so unterschiedliche Künstler wie Udo Jürgens, Peter Alexander, Mireille Mathieu und Heintje, später aber auch Cat Stevens, Bob Marley oder Whitney Houston. Der gebürtige Österreicher galt nicht nur als cleverer Geschäftsmann, sondern auch als Vertrauter und Freund der Stars mit denen er arbeitete. Autor: Herwig Katzer


Walde Huth, Modefotografin (Todestag 11.11.2011) WDR ZeitZeichen 11.11.2016 14:48 Min. Verfügbar bis 09.11.2096 WDR 5

Walberta, diesen Namen mochte sie nicht und nannte sich kurz Walde. Ihre Karriere beginnt 1945. Für die sogenannte Kennkarten-Aktion macht Walde Huth im Auftrag der Alliierten Bilder von Esslingens Einwohnern. Im Jahr darauf eröffnet sie ihr Atelier, erarbeitet sich einen Ruf als Modefotografin. In Paris nimmt sie ihre Modelle aus dem Studio mit auf die Straße. Die Magazine lieben ihren unangepassten Stil. Autorin: Veronika Bock


Gründung der "Akademie der Wissenschaften" (am 10.11.1751) WDR ZeitZeichen 10.11.2016 14:21 Min. Verfügbar bis 08.11.2096 WDR 5

Zwischen Neugier und Nutzen sitzt die Wissenschaft heute auf ihrem Posten. Taktgeber sind die Ziele Fortschritt und Entwicklung. Das war auch vor 265 Jahren nicht viel anders, als König Georg II. von Großbritannien, Kurfürst von Hannover die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen gründete. "Fecundat et Ornat" - sie befruchtet und ziert - steht als Leitspruch über dem Haus der zweitältesten Gelehrtengesellschaft. Autorinnen: Anja und Doris Arp


Edward VII., britischer König (Geburtstag 09.11.1841) WDR ZeitZeichen 09.11.2016 15:00 Min. Verfügbar bis 07.11.2096 WDR 5

Sechs Jahrzehnte lang stand er im Schatten seiner Frau Mama, und die war bis zuletzt nicht davon überzeugt, dass ihr Ältester einen brauchbaren Monarchen abgeben würde: Ständig nörgelte Queen Victoria an "Bertie" herum, wie der Thronfolger zuhause bei Königs gerufen wurde. Mit 59 Jahren wurde Edward VII. dann doch noch König, und ein gar nicht mal schlechter. Autor: Martin Herzog


Peter Weiss, Schriftsteller (Geburtstag 08.11.1916) WDR ZeitZeichen 08.11.2016 14:53 Min. Verfügbar bis 06.11.2096 WDR 5

Vielseitig begabt, erfolgreich und umstritten: Peter Weiss polarisierte und provozierte, künstlerisch und politisch. Er wurde in der Nähe von Potsdam geboren, seine Mutter war Schweizerin, sein Vater jüdischer Textilunternehmer. Schon 1935 zog die Familie aus Deutschland weg und landete auf Umwegen in Schweden. Peter Weiss lebte dort bis zu seinem Tod. Autorin: Jutta Duhm-Heitzmann