WDR ZeitZeichen Archiv

WDR ZeitZeichen Archiv

Hier finden Sie ZeitZeichen deren Sendedatum länger zurückliegt.

Rosemary Kennedy (Geburtstag 13.09.1918) WDR ZeitZeichen 13.09.2018 14:46 Min. Verfügbar bis 10.09.2098 WDR 5

Ein Kennedy ist niemals nur Zweiter. Wir Kennedys siegen. Immer. Das war die Maxime, nach der Joseph Patrick und seine Frau Rose ihre neun Kindern erzogen. Tatsächlich wurden alle erfolgreich, einige berühmt, einer sogar Präsident. Alle - bis auf eine. Durch einen tragischen Fehler der Hebamme litt Rosemary, das drittälteste der Kennedy-Kinder, bei ihrer Geburt 1918 unter Sauerstoffmangel, ihr Gehirn wurde geschädigt. Autorin: Almut Finck

Erster Mikrochip wird fertiggestellt (am 12.09.1958) WDR ZeitZeichen 12.09.2018 14:59 Min. Verfügbar bis 09.09.2098 WDR 5

Jack Kilby hat den Mikrochip erfunden und somit die Welt verändert - und das nur, weil er keinen Sommerurlaub nehmen durfte: 1958 bekommt der Elektrotechniker einen neuen Job bei Texas Instruments - als Einsteiger im Beruf erhält er keinen Urlaub. Der ganze Konzern ist ausgeflogen, das Labor hat er für sich allein. So tüftelt er daran, Transistoren, Widerstände und Kondensatoren auf kleinstem Raum in einem Bauteil zu vereinen. Autor: Marko Rösseler

Demokratische Volksrepublik Korea gegründet (am 09.09.1948) WDR ZeitZeichen 09.09.2018 14:57 Min. Verfügbar bis 06.09.2098 WDR 5

Von der Achse des Bösen hin zum geschätzten Verhandlungspartner: Diese Wandlung hat Nordkorea in den vergangenen Monaten durchgemacht - zumindest was die Beziehungen zu den USA anbelangen. Dabei galt Nordkorea viele Jahre als inakzeptabler Verhandlungspartner - und für die meisten Staaten ist es das nach wie vor. Autokratisch geführt, eine kommunistische Diktatur mit eigener Staatsideologie, deren Machthaber immer wieder ihren Nachbarn mit Atomangriffen drohen. Autorin: Andrea Kath

Erik Reger, Schriftsteller (Geburtstag 08.09.1893) WDR ZeitZeichen 08.09.2018 14:56 Min. Verfügbar bis 05.09.2098 WDR 5

"Reger bildet die Epoche nicht einfach ab, er schlitzt ihr den Bauch auf und seziert sie", so urteilte der Philosoph Siegfried Kracauer über den schreibenden Bergmannssohn. Erik Reger hieß eigentlich Hermann Dannenberger. Er stammte aus einer rheinischen Bergmannsfamilie, studierte Kunst, Literatur, Politik. 1920 wurde er Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei der Krupp AG in Essen. Unter Pseudonym schrieb er über Kunst, Theater, Kultur und Wirtschaft im Ruhrgebiet. Autor: Christian Kosfeld

Politik der verbrannten Erde angeordnet (am 07.09.1943) WDR ZeitZeichen 07.09.2018 15:04 Min. Verfügbar bis 04.09.2098 WDR 5

Es ist eines der dunkelsten Kapitel des Zweiten Weltkriegs. Zu einer Zeit als die Deutschen immer weiter an den Rand einer Niederlage gedrängt werden, versuchen sie den Gegner auf andere Weise zu schwächen. Nach der Niederlage in Stalingrad müssen sich die deutschen Soldaten zurückziehen und vernichten alles, was ihnen in den Weg kommt. In einem Brief ordnet Heinrich Himmler am 7.9.1943 an, jegliche Infrastruktur in den besetzten Dörfern zu zerstören. Autorin: Franziska Fiedler

Verner Panton, dänischer Designer (Todestag 05.09.1998) WDR ZeitZeichen 05.09.2018 14:35 Min. Verfügbar bis 02.09.2098 WDR 5

"Das soll ein Stuhl sein? Der sieht ja aus wie eine Amöbe." Den Satz hörte Verner Panton mehr als einmal, als er einem Prototyp seines heute berühmten "Panton chair" vorstellte. Auf dem Rücksitz eines Citroën DS kutschierte er den Stuhl Anfang der 60er Jahre gemeinsam mit seiner Ehefrau Marianne durch Europa. Er suchte einen Hersteller, der seine Vision produzieren wollte. Ein Stuhl aus Plastik, ohne Hinterbeine. Kunststoff war damals etwas für Putzeimer. Autorin: Anke Rebbert

Gründung der Firma Google (am 04.09.1998) WDR ZeitZeichen 04.09.2018 14:32 Min. Verfügbar bis 01.09.2098 WDR 5

Zwei Nerds an klobigen Computern in einer vollgestellten Garage. Das klingt wie eine dieser typischen Silicon-Valley-Geschichten der Neunziger. Sergey Brin und Larry Page entwickelten eine Suchmaschine und gründeten ein kleines Unternehmen - "Google Inc.". Inzwischen ein Imperium mit über 60.000 Mitarbeitern in 50 Ländern. Ob im Internet surfen, Videos ansehen, Musik hören, E-Mails abrufen, Adressen suchen, Termine planen oder Texte übersetzen - Google ist Teil unseres Alltags. Das Erfolgsrezept

Iwan Turgenjew, russischer Schriftsteller (Todestag 03.09.1883) WDR ZeitZeichen 03.09.2018 14:38 Min. Verfügbar bis 31.08.2098 WDR 5

Iwan Turgenjew, Leo Tolstoi, Fjodor Dostojewski sind das unangefochtene Dreigestirn des russischen Romans, drei Giganten der russischen Literatur. Mit den "Aufzeichnungen eines Jägers" gelang es dem damals erst 34-jährigen Turgenjew, den versklavten Bauern eine Stimme in der russischen Literatur zu verschaffen, so wirkmächtig, das sie Zar Alexander II. zur Durchsetzung der Abschaffung der Leibeigenschaft verhalfen. Turgenjew lebte um diese Zeit bereits überwiegend im Ausland, in Baden Baden od

Caroline Schlegel-Schelling, Schriftstellerin (Geburtstag 02.09.1763) WDR ZeitZeichen 02.09.2018 13:46 Min. Verfügbar bis 30.08.2098 WDR 5

"Universitätsmamsell" - das war gegen Ende des 18. Jahrhunderts kein Kompliment für eine kluge Frau, das kam eher einem Schimpfwort gleich. Tatsächlich ist sie auf einer Festung inhaftiert gewesen und war politischer Verfolgung ausgesetzt. Die Stadt Jena vergibt den Caroline-Schlegel Preis und erinnert damit auch daran, dass die Briefe dieser Frau zu den schönsten und geistreichsten im deutschsprachigen Raum zählen. Autorin: Claudia Belemann

Die Uraufführung der "Dreigroschenoper" (am 31.08.1928) WDR ZeitZeichen 31.08.2018 14:42 Min. Verfügbar bis 28.08.2098 WDR 5

Die Stimmung im Parkett soll zunächst eisig gewesen sein. Erst der zackig-zynische Kanonensong brach das Eis, als heute vor 90 Jahren im Berliner Theater am Schiffbauerdamm zum ersten Mal "Die Dreigroschenoper" über die Bühne ging. Eine Oper ohne Geigen, dafür mit frechen Songs aus der Halbwelt der Gangster, Huren und des organisierten Bettlerwesens. Ein Stück über die Unsicherheit der menschlichen Verhältnisse im Kapitalismus. Autor: Holger Noltze

Edith Tudor-Hart, Fotografin (Geburtstag 28.08.1908) WDR ZeitZeichen 28.08.2018 14:56 Min. Verfügbar bis 25.08.2028 WDR 5

Sie ist ein Leben lang unentdeckt geblieben. Die gebürtige Österreicherin war nicht nur eine erfolgreiche Fotografin, sondern auch eine ebenso erfolgreiche Spionin für den sowjetischen Geheimdienst KGB. Angeblich war sie es, die den Jahrhundertspion Kim Philby für den sowjetischen Geheimdienst rekrutierte. Mit ihren Sozialreportagen, die sie über Obdachlose, Kinder und Arbeitslose macht, zählt sie heute zu einer der bedeutenden Fotografinnen der Geschichte. Autorin: Andrea Kath

Wolfgang Herrndorf, Schriftsteller (Todestag 26.08.2013) WDR ZeitZeichen 26.08.2018 14:48 Min. Verfügbar bis 23.08.2028 WDR 5

Im März 2010 wird bei dem Schriftsteller Wolfgang Herrndorf ein bösartiger Hirntumor entdeckt. Den Tod vor Augen, stürzt sich der 44-Jährige in die Arbeit: Bereits im September erscheint sein Jugendroman "Tschick", der ihm den ganz großen Durchbruch beschert und ihn berühmt macht. Drei Jahre bleiben Herrndorf, um zwei weitere Bücher zu schreiben: den abgedrehten Agententhriller "Sand" und die "Bilder deiner großen Liebe", die er nicht ganz fertigstellen kann. Autorin: Christiane Kopka

Leonard Bernstein,Komponist und Dirigent (Geburtstag 25.08.1918) WDR ZeitZeichen 25.08.2018 14:58 Min. Verfügbar bis 22.08.2028 WDR 5

"Ich bin Anfänger - immer." - Pure Untertreibung? Nein, Bekenntnis eines ewig Lernenden. Dabei war er einer der größten Musiker des 20. Jahrhunderts, ein Universalgenie seiner Zeit: Leonard Bernstein wurde als Dirigent und Komponist, als Pianist und Lehrer gleichermaßen gefeiert und verehrt. Bis heute wird er geliebt, als Komponist der "West Side Story", als Vermittler klassischer Musik bei jungem Publikum und als Dirigent der weltweit besten Orchester. Autor: Christoph Vratz

Erfindung der Kartoffelchips (am 24.08.1853) WDR ZeitZeichen 24.08.2018 14:30 Min. Verfügbar bis 21.08.2028 WDR 5

Sie sind knackig, würzig, fettig und sehr beliebt: Kartoffelchips. Tüte auf, Hand rein, einmal angefangen zu knabbern, gibt‘s kein Ende. 532 Millionen Beutel essen die Deutschen pro Jahr - am liebsten mit Paprika-Geschmack. Dabei gibt es über 700 verschiedene Sorten, auch ausgefallene wie Frühlingskräuter-Parmesan, Wirsing oder Curry-Wurst. Die EU findet das gar nicht "funny", denn Kartoffelchips enthalten den als krebserregend geltenden Stoff Acrylamid. Autorin: Ariane Hoffmann

Dorothy Parker, US-Schriftstellerin (Geburtstag 22.08.1893) WDR ZeitZeichen 22.08.2018 14:51 Min. Verfügbar bis 19.08.2028 WDR 5

Es begann mit einer unglücklichen Kindheit und endete mit dem unglücklichen Tod. Dazwischen liegt das ganze schöne, schäbige Leben der US-amerikanischen Schriftstellerin, Theater- und Literaturkritikerin Dorothy Parker. In den Roaring Twenties war Dorothy Parker die Königin von New York. Ihre scharfe Zunge und ihr beißender Witz wurden Legende. Sie schrieb für die angesagtesten Zeitschriften in New York. Autoren: Veronika Bock und Ulrich Biermann

Giuseppe Guarneri, Geigenbauer (Geburtstag 21.08.1698) WDR ZeitZeichen 21.08.2018 15:01 Min. Verfügbar bis 18.08.2028 WDR 5

Wie für die meisten großen Geiger kamen auch für Yehudi Menuhin eigentlich nur zwei "alte" Instrumentenbauer in Frage, beide aus Cremona: Antonio Stradivari und Giuseppe Guarneri, dessen Instrumente nach dem Christus-Signet auf seinen Etiketten "del Gesù" genannt wurden. Etwa 200 Geigen haben sich von Guarneri erhalten. Weniger als beim Konkurrenten Stradivari, aber heute nicht weniger hoch geschätzt und gehandelt. Autor: Michael Struck-Schloen

Balthasar Neumann, Baumeister (Todestag 19.08.1753) WDR ZeitZeichen 19.08.2018 14:37 Min. Verfügbar bis 16.08.2028 WDR 5

Er hatte sich systematisch ausgebildet: Erst beim Militär als Ingenieur und Experte für Festungsbau. Als sich dann sein Hauptinteresse auf die Architektur verlagerte, reiste er zu den größten Baumeistern seiner Zeit. 1720 ging er sein spektakuläres Meisterwerk an: den Neubau der Würzburger Residenz mit ihrem weit ausschwingenden, großzügigen Treppenhaus - eine Perle der barocken Architektur und heute Weltkulturerbe. Autorin: Jutta Duhm-Heitzmann

Gerhard Mauz, Journalist (Todestag 15.08.2003) WDR ZeitZeichen 15.08.2018 14:44 Min. Verfügbar bis 12.08.2028 WDR 5

Gerhard Mauz war eine Instanz im Gerichtssaal. Als Journalist hat er die großen Prozesse der Bundesrepublik beobachtet: die Auschwitz-Prozesse, die RAF-Prozesse oder die Prozesse gegen den Oetker-Entführer. Geschrieben hat Mauz vor allem für das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Als gelernter Psychologe hat er versucht, hinter Beweisführung, Tatbestände und Zeugenaussagen zu schauen - mit Empathie für alle Beteiligten. Autor: Sven Preger

Irene von Byzanz, Kaiserin (Todestag 09.08.803) WDR ZeitZeichen 09.08.2018 14:55 Min. Verfügbar bis 06.08.2028 WDR 5

22 Jahre lang herrschte die Griechin Eirene (Irene) als Mitregentin oder Kaiserin über das byzantinische Reich, und dies in einer sehr konfliktreichen Zeit: Ein theologischer Streit war darüber entbrannt, ob Bilder von Heiligen verehrt werden dürfen oder nicht. Das von ihr einberufene zweite Konzil von Nicäa nahm das Verbot der Bilderverehrung zurück. Außerdem musste sie sich als Frau in einer männerdominierten Welt auf dem Thron behaupten. Autor: Walter Liedtke

Mailänder Scala wird eröffnet (am 03.08.1778) WDR ZeitZeichen 03.08.2018 14:44 Min. Verfügbar bis 31.07.2028 WDR 5

"Der Fremde ist beym ersten Eintritte in das Theater alla Scala mehr als überrascht; man ist einen Augenblick wie verloren in dem weiten Saale von 240 Logen in sechs Reihen." So beschreibt ein Besucher aus Deutschland 1830 seinen Eindruck des berühmten Opernhauses in Mailand. Die Logen waren bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Besitz der wohlhabenden Familien der Stadt. Sie hatten nach dem Brand der alten Oper einen Neubau unweit des Mailänder Doms finanziert: das "Teatro alla Scala". Autor: Thom

Artur Brauner, Filproduzent (Geburtstag 01.08.1918) WDR ZeitZeichen 01.08.2018 14:46 Min. Verfügbar bis 29.07.2028 WDR 5

Abraham Brauner, geboren als Sohn eines jüdischen Holzhändlers in Lódz, konnte sich in den Wäldern der Sowjetunion verstecken, während fast 50 seiner Verwandten im Holocaust geblieben sind. Erfahrungen, die seine Anfangszeiten als Filmproduzent in West-Berlin prägen, als viele noch keine Filme über den Holocaust sehen wollen. Mit seinen CCC-Filmstudios in Haselhorst bringt er ein bisschen Hollywoodflair an Spree und Havel. Hier werden bis heute rund 700 Filme produziert. Autorin: Susanne Rabsahl

Henri Charrière, frz. Schriftsteller (Todestag 29.07.1973) WDR ZeitZeichen 29.07.2018 14:59 Min. Verfügbar bis 26.07.2028 WDR 5

Dass das Leben von Henri Charrière ein ruhiges und bürgerliches gewesen ist, kann man nicht gerade behaupten. 1906 wird Charrière in der französischen Provinz geboren, bevor er nach Paris geht und als Tresorknacker seine Francs verdient. Als man ihm zur Last legt, am Mord eines Zuhälters beteiligt gewesen zu sein, kommt er mit 27 Jahren ins Gefängnis. Das Urteil: lebenslange Verbannung in Französisch-Guayana. Autorin: Andrea Klasen