Sturmflutkatastrophe in den Niederlanden (am 31.01.1953)

Sturmflutkatastrophe in den Niederlanden (am 31.01.1953)

WDR ZeitZeichen | 31.01.2018 | 14:52 Min.

Die meisten Menschen schliefen, als sich in der Nacht zum Sonntag, dem 1. Februar 1953, an der Nordseeküste eine Katastrophe anbahnte. Eine Springflut und orkanartige Stürme drückten das Wasser ins Land, es stieg und floss nicht wieder ab. In den Niederlanden, in Großbritannien und in Belgien brachen die Deiche. Wer konnte, flüchtete auf den Dachboden, aber auch der bot nur vorübergehend Schutz. Autorin: Heide Soltau

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte