Peter Stromer beginnt die Waldsaat (am 09.04.1368)

Peter Stromer beginnt die Waldsaat (am 09.04.1368)

WDR ZeitZeichen | 09.04.2018 | 14:17 Min.

Erstmals in Europa wurde ab diesem Ostertag 1368 eine große Fläche mit Tannen-, Kiefern- und Fichtensamen eingesät. Klingt nicht so wichtig, war es aber. Denn im Hochmittelalter brauchte die Wirtschaft Holz so nötig wie die heutige Wirtschaft Öl. Als Bau- und Werkstoff, als Brenn- und Rohstoff für die Eisenindustrie. Doch das Holz im Reichswald wurde knapp. Der Nürnberger Patrizier und Unternehmer Peter Stromer erreichte mit seiner Waldsaat einen Wirtschaftsaufschwung. Autor: Heiner Wember

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte