Bundeszentrale für politische Bildung gegründet (am 25.11.1952)

Bundeszentrale für politische Bildung gegründet (am 25.11.1952)

WDR ZeitZeichen | 25.11.2017 | 14:35 Min.

Nichts weniger als Erziehung zur Demokratie sollte die 1952 neu gegründete "Bundeszentrale für den Heimatdienst" sein. Als Behörde des Bundesinnenministeriums wollte und sollte sie die Demokratie festigen und einen europäischen Gedanken vermitteln und stärken. Noch heute gilt die "Bundeszentrale für politische Bildung" als wichtiges Werkzeug bei der Arbeit an der "Daueraufgabe Demokratie". Autoren: Veronika Bock und Ulrich Biermann

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte