Hagelslag und Vollkornbrot - geheimnisvolle Niederlande

Podcast-Serie in drei Folgen

Hagelslag und Vollkornbrot - geheimnisvolle Niederlande

Warum es eine Hebamme und vier Bierkästen braucht, um einen Niederländer auf die Welt zu bringen; weshalb Niederländer den Satz "Wir müssen mal telefonieren" nicht leiden können und wie das Lebensgefühl hinterm Deich als "Poldermodell" Vorbild für die europäische Wirtschaft wurde – unser Tiefenblick auf die Niederlande.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Hagelslag und Vollkornbrot – Alltag und Sprache WDR 5 Tiefenblick "Speciaal": Hagelslag und Vollkornbrot 01.09.2019 28:11 Min. Verfügbar bis 26.08.2020 WDR 5 Von Heike Sicconi

Niederländer und Deutsche arbeiten miteinander, sind im Fußball Rivalen, reisen als Touristen ins Nachbarland, und doch wissen wir wenig über den Alltag jenseits der Grenze. // Von Heike Sicconi / WDR 2019 / www.wdr5.de

Hagelslag und Vollkornbrot – Freizeit und Kultur WDR 5 Tiefenblick "Speciaal": Hagelslag und Vollkornbrot 08.09.2019 26:55 Min. Verfügbar bis 26.08.2020 WDR 5 Von Heike Sicconi

Die Tourismusbranche brummt auf beiden Seiten. 4,6 Millionen Deutsche reisen jährlich zu den niederländischen Nachbarn im Westen. Und auch umgekehrt fließt der Urlauberstrom. Deutschland hat Frankreich von Platz 1 als liebstes Reiseziel der Niederländer verdrängt. // Von Heike Sicconi / WDR 2019 / www.wdr5.de

Hagelslag und Vollkornbrot – Wirtschaftsgeschichten WDR 5 Tiefenblick "Speciaal": Hagelslag und Vollkornbrot 15.09.2019 28:14 Min. Verfügbar bis 26.08.2020 WDR 5 Von Heike Sicconi

Wenn Deutschland niest, sind die Niederlande erkältet, heißt Wirtschaftsweisheit. Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der Niederlande. Im ersten Halbjahr 2018 wurden aus NRW Waren im Wert von 10,5 Milliarden Euro in die Niederlande exportiert. Umgekehrt wurden Waren im Wert von 21,5 Milliarden Euro aus den Niederlanden bezogen. // Von Heike Sicconi / WDR 2019 / www.wdr5.de