Verrückt (2/4) - Der Zwang zur Diagnose

Verrückt (2/4) - Der Zwang zur Diagnose

WDR 5 Tiefenblick | 25.09.2016 | 29:06 Min.

WDR 5 Tiefenblick: Wer länger als zwei Wochen um einen verstorbenen Angehörigen trauert, ist "depressiv". Kinder, die häufiger wütend sind, haben eine "Gemütsregulationsstörung". Bereits heute gilt in Deutschland jeder Dritte zwischen 18 und 65 Jahren als psychisch krank. Expansion der Diagnosen - Fluch oder Segen? Es gibt Streit unter den Psychiatern. Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Hörspiel, Feature, Reportage