Stadtgespräch aus Beverungen: Atommüll im Dreiländereck?

Stadtgespräch aus Beverungen: Atommüll im Dreiländereck?

WDR 5 Stadtgespräch 05.11.2020 55:33 Min. Verfügbar bis 05.11.2021 WDR 5

Auf dem Gelände des ehemaligen Kernkraftwerkes Würgassen soll Deutschlands einziges Zwischenlager für schwach- bis mittelradioaktiven Müll entstehen. Dafür wird eine 300 mal 100 Meter große Halle direkt an der Weser gebaut. Hier soll Atommüll gesammelt und sortiert werden, damit das Endlager Schacht Konrad passgenau befüllt werden kann, erklärt die zuständige Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung. Moderation: Judith Schulte-Loh und Stefan Leiwen


Download