Die Geschichte einer verlorenen Oper

Die Geschichte einer verlorenen Oper

WDR 5 Scala - Hintergrund Kultur | 13.06.2018 | 11:50 Min.

1928 präsentierten Bertolt Brecht und Kurt Weill ihre Dreigroschenoper, die eigentlich an der Ruhr hätte spielen sollen. 2018 realisiert Regisseur Albert Ostermaier das Konzept des Ruhrepos für die Ruhrfestspiele. Eine Stückgeschichte von Fabian May.

Download