Erinnerungen eines Pfarrers und 68ers

Erinnerungen eines Pfarrers und 68ers

WDR 5 Scala - aktuelle Kultur | 01.02.2018 | 06:42 Min.

Das Jahr 1968 markierte für Klaus Schmidt einen Wendepunkt. Er erlebte als Pfarrer eine "Politisierung des Gewissens" und engagierte sich deshalb in der Friedens- und Menschenrechtsarbeit. Martin Stankowski hat seine Biografie als einen zuversichtlichen Rückblick gelesen.

Download

Aktuelle Beiträge