Ein Schulweg voller Gefahren - alltägliche Gewalt in Guatemala

Ein Schulweg voller Gefahren - alltägliche Gewalt in Guatemala

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 20.11.2017 | 17:27 Min.

In vielen Armenvierteln der Welt bedeutet der Weg zur Schule ein hohes Risiko. Er ist gefährlich, weil der Alltag geprägt ist von Gewalt. Andreas Boueke hat den 15jährigen Wilson in Guatemala begleitet. - AutorIn: Andreas Boueke

Download

Aktuelle Folgen

WDR 5 Neugier genügt - Das Feature

Internationale Fahnen

Diplomatenausbildung in Berlin

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 23.02.2018 | 19:13 Min.

In Berlin werden seit den 1950 ger Jahre an der Akademie des Auswärtigen Amtes jedes Jahr eine kleine Gruppe junger Leute für den diplomatischen Dienst ausgebildet. Seit dem Mauerfall gibt es hier auch die internationale Diplomatenausbildung. - AutorIn: R. / Schwarz, G. Mieder  |  audio

Mehr Hörspiel, Feature und Reportage

WDR 5 Dok 5

Keyvisual "ARD radiofeatue: Geschenke aus Baku"

das ARD radiofeature: Geschenke aus Baku

Dok 5 - Das Feature | 25.02.2018 | 53:00 Min.

WDR 5 Dok 5 - Das Feature: Alles ist käuflich. Nach dieser Devise versucht Aserbaidschan seit Jahren, den Straßburger Europarat zu korrumpieren. Abgeordnete werden mit Geld, Reisen und kostspieligen Geschenken geködert, um später als "Wahlbeobachter" in Aserbaidschan das diktatorische Alijew-Regime zu legitimieren. // Von Martin Durm / Redaktion: Leslie Rosin / SWR 2018  |  audio

WDR 3

Bei den Hörspielaufnahmen: Die Feuerbringer  - Eine Schlager Operetta von Tomer Gardi

Die Feuerbringer - Eine Schlager-Operetta

WDR 3 Hörspiel | 24.02.2018 | 54:00 Min.

WDR 3 Hörspiel: Liebe. Sehnsucht. Leidenschaft. Was ist am deutschen Schlager eigentlich deutsch? Und was passiert, wenn seine Sprache unterwandert wird von anderen Sprachen, Zungen, Vorstellungen? "Die Feuerbringer" zündeln fröhlich an der seligschummrigen Gemütlichkeit deutscher Schlager-Leitkultur. // Von Tomer Gardi / Regie: Susanne Krings / Redaktion: Isabel Platthaus / WDR 2018 / www.hoerspiel.wdr.de  |  audio

WDR 3

Lenin Statue und Hermannsfeste in Narva, Estland

Das sowjetische Trauma - Estland auf der Suche nach sich selbst

WDR 3 Kulturfeature | 24.02.2018 | 53:07 Min.

WDR 3 Kulturfeature: Vor 100 Jahren - im Februar 1918 - erlangten die Esten ihre erste Unabhängigkeit von Russland. Auf die zweite mussten sie dann bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion warten. Die Geschichte hat das Land geprägt; die Suche nach der estnischen Identität hält an. // Von Elke Pressler / Redaktion: Thomas Nachtigall / Produktion: WDR 2014 / www.wdr3.de  |  audio