WDR 5 Morgenecho

Gut informiert in den Tag

WDR 5 Morgenecho

Am Frühstückstisch oder unterwegs zur Arbeit: Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand und bieten Ihnen Interviews mit Spitzenpolitikern zu den aktuellen Topthemen, spannende Berichte aus dem In- und Ausland sowie erstklassige Reportagen aus NRW. Das WDR 5 Morgenecho informiert, analysiert und bewertet - mit interessanten  Hintergrundbeiträgen und meinungsstarken Kommentaren.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 24.01.2018 | 02:16 Min.

Der Bekanntheitsgrad von Ausschuss-Vorsitzenden ist begrenzt. Sie haben zwar Gewicht, doch ist ihre Macht überschaubar. Die Spitze im Königsausschuss macht einen AfD-Politiker also längst nicht zum König. Ein Kommentar von Bettina Nutz.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 24.01.2018 | 03:13 Min.

Soll man Flüchtlinge, die keine Papiere haben, systematisch auf ihr Alter untersuchen? Diese Frage wird immer wieder diskutiert. Aber sind die Testergebnisse verlässlich genug? Ein Beitrag von Heike Zafar.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 24.01.2018 | 02:54 Min.

Wie die US-Regierung zu einer Friedenslösung im Nahen Osten beitragen will, ist auch nach dem Israel-Besuch von Vize-Präsident Pence nicht zu erkennen, meint Tim Aßmann in seinem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Glosse | 24.01.2018 | 02:39 Min.

Schnell in die SPD eintreten und die Revolution von innen starten. Dazu fordert der Vorsitzende der Jusos auf. Vergebene Liebesmühe, meint Peter Zudeick in seinem Schrägstrich.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 24.01.2018 | 05:58 Min.

Das Motto des diesjährigen Weltwirtschaftsforums klingt richtungsweisend: "Für eine gemeinsame Zukunft in einer zersplitterten Welt". Was ist zu erwarten? Ökonom Heiner Flassbeck im Interview.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.01.2018 | 05:13 Min.

Die Koalitionsverhandlungen starten, doch noch gibt es Punkte bei der CDU, der die SPD so nicht zustimmen will. CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann will unter anderem Inhalte zum politischen Islam und islamistischen Gefährdern diskutieren.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.01.2018 | 06:26 Min.

Im Norden Syriens liefern sich türkische Regierungstruppen und kurdische Kämpfer heftige Gefechte. Wieso ist die Türkei dort im Einsatz und was bedeutet das für den Kampf gegen den IS? Interview mit Guido Steinberg, Stiftung Wissenschaft und Politik.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 23.01.2018 | 03:09 Min.

In Nordrhein-Westfalen leben derzeit etwa 72.000 abgelehnte Asylbewerber, die Deutschland nicht verlassen. Für Städte und Gemeinden ist das ein großes Problem, denn sie tragen den Großteil der Kosten. Denise Friese berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.01.2018 | 06:29 Min.

Erstmals seit der Jerusalem-Entscheidung durch Präsident Trump besucht ein ranghoher US-Vertreter die Region. Israel begrüßt US-Vizepräsident Pence, die Palästinenser sind empört. Fragen an Bettina Marx, Büroleiterin der Böll-Stiftung in Ramallah.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 23.01.2018 | 03:58 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Satire | 23.01.2018 | 02:27 Min.

Die SPD hat sich zu Koalitionsgesprächen mit der CDU durchgerungen. Doch insbesondere die Jusos sind weiterhin auf Krawall gebürstet. Geht der vielbeschworene "Zwergenaufstand" also weiter? Und wie! Die Berichte von Morgen sind eine Glosse von Jana Fischer.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 23.01.2018 | 02:39 Min.

Das reichste Prozent der Weltbevölkerung besitzt laut einem Oxfam-Bericht mehr Vermögen als die anderen 99 Prozent zusammen. Auch in Deutschland geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Ein Kommentar von Nico Rau.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 23.01.2018 | 03:22 Min.

Auf den WM-Baustellen in Russland schuften Arbeiter unter menschenunwürdigen Verhältnissen. Ein russischer Menschenrechtler hat die Zustände recherchiert und dabei massive Verletzungen des Arbeitsrechts dokumentiert. Roman Schell hat ihn begleitet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.01.2018 | 04:52 Min.

Paul Bocuse gehörte zu den Erfindern der Nouvelle Cuisine. Am 20. Januar ist er gestorben. Helmut Gote erzählt von einem der besten Köche des 20. Jahrhunderts und seinem letzten Besuch im Restaurant des Meisters. Auf dem Teller: Bresse-Huhn in Morchelsoße mit Kartoffelpüree.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.01.2018 | 05:04 Min.

Die Jusos sind die härtesten Groko-Gegner - nun hat sich die Basis aber doch für weitere Verhandlungen mit der Union ausgesprochen. Wie gehen die Jusos damit um? Im Interview Jessica Rosenthal, stellvertretende Bundesvorsitzende der Jusos.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.01.2018 | 06:14 Min.

Der SPD-Parteitag hat der Spitze das Votum für weitere Verhandlungen erteilt, allerdings nur unter Auflagen. "Die Punkte, die schon ausverhandelt sind, an die geht man nicht mehr dran", sagt allerdings Dorothee Bär, Mitglied im CSU-Präsidium.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.01.2018 | 04:46 Min.

Sarah Philipp, MdL und stellvertretende SPD-Vorsitzende in Duisburg, ist am Sonntag (21.01.18) beim Nein zur GroKo geblieben. "Ich akzeptiere das Ergebnis ganz ohne Gram." Neben inhaltlichen Schwerpunkten sei nun für die SPD wichtig, wie sich die Union verhalte.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.01.2018 | 06:13 Min.

Am Ende des Sonderparteitages der SPD haben sich die Befürworter von Koalitionsverhandlungen nur knapp durchgesetzt. Ob man die Spaltung der Partei nun überhaupt noch auflösen kann, hält Politikwissenschaftler Gero Neugebauer für eine gute Frage.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.01.2018 | 05:35 Min.

Knapp hat die SPD am Sonntag (21.01.18) für Koalitionsverhandlungen mit CDU/CSU gestimmt. Es sei eine sehr kluge Debatte mit Pro- und Contra-Stimmen gewesen, so der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel.

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 22.01.2018 | 03:55 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Interview | 22.01.2018 | 05:33 Min.

Vor 55 Jahren unterzeichneten die Bundesrepublik Deutschland und Frankreich den Élysée-Vertrag. Braucht er eine Erneuerung? Ein Interview mit Franziska Brantner (Grüne), stellvertretende Vorsitzende der deutsch-französischen Parlamentariergruppe.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.01.2018 | 06:13 Min.

Burkhard Mast-Weisz ist der Oberbürgermeister von Remscheid: Der SPD-Politiker hält die Ergebnisse der Sondierungsgespräche für nicht ausreichend. Koalitionsgespräche könnten die Partei sogar zerreißen. Warum, erklärt er im Morgenecho-Interview.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 20.01.2018 | 02:27 Min.

Sondierungsergebnisse sind noch keine Koalitionsvereinbarung. Dennoch geben sie schon konkrete Hinweise auf ein mögliches Regierungshandeln. Christina Nagel hat sich angeschaut, welche Europapolitik von einer GroKo zu erwarten wäre.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 20.01.2018 | 02:18 Min.

Zwei prominente NRW-Steuerfahnder kündigen: Die Opposition ist empört und spricht von Schikane. Der Vorwurf: Die schwarz-gelbe Landesregierung beende die strenge Verfolgung von Steuersündern. Ein Kommentar von Wolfgang Otto.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 20.01.2018 | 01:45 Min.

Am Sonntag (21.01.2018) ist es soweit: Der SPD-Parteitag stimmt über die Aufnahme von GroKo-Gesprächen ab. Bitte keine GroKo, hofft Frank Christian Starke in seinem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 20.01.2018 | 01:48 Min.

Am Sonntag (21.01.2018) ist es soweit: Der SPD-Parteitag stimmt über die Aufnahme von GroKo-Gesprächen ab. Ab in die GroKo, meint Ulrich Adrian in seinem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 20.01.2018 | 02:29 Min.

Nordkorea, Mauerbau, Klimaabkommen - auch ohne die größten Brocken des ersten Trump-Jahres bleiben eine endlose Reihe von markanten Meilensteinen. Und an einigen kommt man einfach nicht vorbei. Eine Collage von Michael Treis.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.01.2018 | 06:35 Min.

Der SPD-Parteitag entscheidet am Sonntag (21.01.2018), ob die Sozialdemokraten in Koalitionsverhandlungen mit der Union eintreten. Der niedersächsische SPD-Parteichef und Ministerpräsident Stephan Weil zeigt sich zuversichtlich.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.01.2018 | 05:25 Min.

Die Kritiker einer Großen Koalition sind in der SPD deutlich zu hören - gerade vor der Abstimmung auf dem Parteitag am Sonntag (21.01.2018). Was befürchten sie eigentlich? Fragen an den Politikwissenschaftler Martin Gross.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 20.01.2018 | 04:49 Min.

Der US-Senat stimmt am Samstag (20.01.2018) über einen umstrittenen Haushaltsentwurf ab. Scheitert der Entwurf, droht ein Stillstand in Regierung und Verwaltung - pünktlich zu Trumps Amtsjubiläum. Fragen an ARD-Korrespondentin Martina Buttler.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.01.2018 | 05:10 Min.

Bund und Länder bereiten sich auf den möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland vor. Eine Maßnahme: Die Jagd auf Wildschweine wurde intensiviert. Doch die seien mitnichten das Problem, meint die Autorin Hilal Sezgin.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.01.2018 | 05:16 Min.

Auch dieses Jahr gibt es rund um die „Grüne Woche“ Proteste gegen die Agrarindustrie. Welche Politik wäre für eine (art-)gerechtere Landwirtschaft nötig? Fragen an Ulrich Jasper, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.01.2018 | 06:39 Min.

Obwohl der Islamist Anis Amri den Behörden als Gefährder bekannt war, konnte er einen Anschlag verüben. Nun soll es einen Untersuchungsausschuss zum Fall geben. Ein Interview mit Eva Högl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag.

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 19.01.2018 | 02:09 Min.

GroKo-Sondierungsergebnisse sind noch keine Koalitionsvereinbarung. Dennoch geben sie schon recht konkrete Hinweise auf ein mögliches Regierungshandeln. Welche Pflegepolitik wäre bei einer GroKo zu erwarten? Bettina Nutz berichtet.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.01.2018 | 04:56 Min.

Vor genau elf Jahren fegte Kyrill über NRW hinweg und hinterließ enorme Schäden. Millionen von Bäumen wurden einfach umgeknickt. Wie schlimm hat uns Sturm Friederike getroffen? Ein Gespräch mit Andreas Wiebe vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 19.01.2018 | 02:42 Min.

Der Bundestag hat das Parlamentarische Kontrollgremium, zuständig für die Geheimdienste, gewählt. Der AfD-Kandidat Roman Reusch hat die nötige Stimmanzahl verpasst. Eine klatschende Ohrfeige für die Partei, meint Dagmar Pepping in ihrem Kommentar.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.01.2018 | 05:06 Min.

An Schulen gab es wegen Sturm Friederike teils chaotische Szenen. Einige Schüler kamen gar nicht, die die kamen, wurden mancherorts wieder heimgeschickt. Hätte das nicht besser laufen können? Fragen an Dorothea Schäfer, Landesvorstand der GEW NRW.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.01.2018 | 05:57 Min.

Die Sondierer wollen die Arbeitsbedingungen in der Pflege spürbar verbessern. Was sagen die Praktiker dazu? Ein Gespräch mit Marcus Jogerst, Pflegeheimleiter und stellvertretender Vorsitzender im Verein "Pflege in Bewegung".

WDR 5 Morgenecho - Medienschau | 18.01.2018 | 04:25 Min.

© WDR 2018

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.01.2018 | 05:04 Min.

Der Wohnungsbau boomt - noch. Doch trotz anhaltend hoher Nachfrage prognostizieren Branche und Wissenschaft einen Rückgang der Bautätigkeit in Deutschland. Fragen an Claus Michelsen vom Deutschen Institut für Wirtschaft.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.01.2018 | 06:01 Min.

Otto Schily hat eine bewegte politische Karriere hinter sich: RAF-Anwalt, grüner Realpolitiker und SPD-Bundesinnenminister. Wie blickt er auf die 68er zurück? Was haben sie verändert und wo sind sie gescheitert?

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 18.01.2018 | 02:53 Min.

Subversiv, provokativ, aufklärerisch, respektlos – und schrecklich anstrengend, so war der 68er Sprech. Eine Collage zur Erinnerung von Michael Treis.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 18.01.2018 | 03:10 Min.

Als Schüler war Ulrich Horstmann noch von den 68er-Referendaren in der Schule begeistert. Doch später überwog seine Skepsis - vor allem wegen des Menschenbildes der 68er.

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 18.01.2018 | 03:08 Min.

Die 68er stehen für den sturen Willen, die Dinge gegen alle Wahrscheinlichkeit besser zu machen. Die ungeduldige Jugend damals sagte Nein zum Verharren auf gesellschaftlichen Übereinkünften. Ein Kommentar von Sonja Mikich

WDR 5 Morgenecho - Beiträge | 18.01.2018 | 02:09 Min.

Was bringt das Programm "Gute Schule 2020"? Nicht genug, ergaben Recherchen des WDR. Der nennt auch Gründe dafür - Reaktionen der Verantwortlichen kamen prompt. Autor: Jürgen Döschner

WDR 5 Morgenecho - Kommentar | 17.01.2018 | 02:52 Min.

Die Verkaufszahlen in Deutschland zeigen: Immer mehr Käufer wollen die Pseudo-Geländewagen, die Hersteller reagierten mit neuen SUV-Modellen - trotz der viel diskutierten Mobilitätswende. Kommentar von Martin Gent, WDR-Wissenschaftsredaktion.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 17.01.2018 | 05:21 Min.

Eine WDR-Recherche ergibt: Obwohl allein 2017 500 Millionen Euro Fördergelder für Schulsanierungen bereit lagen, haben die NRW-Kommunen nur 223 Millionen Euro abgerufen. Reporter Sebastian Auer in der Theodor Heuss Realschule, Solingen.

WDR 5 Morgenecho - Interview | 17.01.2018 | 04:57 Min.

Vor seinem Besuch bei Kanzlerin Merkel sah der österreichische Regierungschef Kurz kein "unterkühltes Verhältnis", trotz der Differenzen in der Flüchtlingspolitik. Ein Gespräch mit Heinz Sichrovsky vom Wiener Wochen-Magazin "News"