Zoll: Geldwäsche-Meldungen bleiben unbearbeitet

Zoll: Geldwäsche-Meldungen bleiben unbearbeitet

WDR 5 Morgenecho - Interview | 03.05.2018 | 05:48 Min.

Mit einer neu eingerichteten Sondereinheit sollte der Zoll die Bekämpfung der Geldwäsche verstärken. Doch nun türmen sich die nicht bearbeiteten Verdachtsanzeigen. Ein Kernstück der Verbrechensbekämpfung sei von der Politik vor die Wand gefahren worden, sagt Sebastian Fiedler, vom Bund Deutscher Kriminalbeamter.

Download

Aktuelle Beiträge

Mehr Gespräch, Interview und Talk