"Wahl-O-Mat": "Keine Verletzung der Chancengleichheit"

"Wahl-O-Mat": "Keine Verletzung der Chancengleichheit"

WDR 5 Morgenecho - Interview 22.05.2019 04:48 Min. Verfügbar bis 21.05.2020 WDR 5

Das Verfassungsgericht Köln hat den "Wahl-O-Mat" verboten. Kleinere Parteien würden aktuell benachteiligt. Politologe und Mit-Entwickler Stefan Marschall kann das nicht nachvollziehen. Schließlich seien alle Parteien auf einer Auswahlseite vertreten.

Download