Verdächtiger im Fall Lübcke: "einschlägige" Vorstrafen

Verdächtiger im Fall Lübcke: "einschlägige" Vorstrafen

WDR 5 Morgenecho - Interview 18.06.2019 06:53 Min. Verfügbar bis 17.06.2020 WDR 5

Im Fall Lübcke gehen Ermittler von einem rechtsextremen Motiv aus. "Fest steht, dass Stefan E. seit vielen Jahren in die radikalsten militanten extremistischen Netzwerke eingebunden war", sagt Olaf Sundermeyer, Journalist und Rechtsextremismus-Experte.

Download