Pflegekräftemangel: "Kurzfristig nicht zu lösen"

Pflegekräftemangel: "Kurzfristig nicht zu lösen"

WDR 5 Morgenecho - Interview | 28.12.2018 | 06:48 Min.

Überall im Land werden beruflich Pflegende gesucht, auch in den Krankenhäusern. Gesundheitsminister Spahn verspricht 13.000 neue Stellen. "Die gibt es auf dem Arbeitsmarkt einfach nicht", sagt Ingo Morell, Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft NRW.

Download

Aktuelle Beiträge

Mehr Gespräch, Interview und Talk