Hasskommentare: "Keine Zensur, sondern Strafverfolgung"

Hasskommentare: "Keine Zensur, sondern Strafverfolgung"

WDR 5 Morgenecho - Interview 07.06.2019 10:53 Min. Verfügbar bis 05.06.2020 WDR 5

Mit bundesweiten Razzien ist die Polizei gegen die Verfasser von Hasspostings vorgegangen. Strafrechtlich relevante Sachverhalte sollen nicht nur gelöscht werden, sondern im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens verfolgt werden, so Staatsanwalt Christoph Hebbeker.

Download