Dem Antisemitismus nicht nur im Hintergrund begegnen

Dem Antisemitismus nicht nur im Hintergrund begegnen

WDR 5 Morgenecho - Interview | 19.04.2018 | 05:34 Min.

Antisemitische Texte von zwei Rappern und physische Attacken auf Juden: Die SPD-Fraktion fordert nun einen Antisemitismusbeauftragten für NRW. Laut SPD-Landtagsabgeordneter Elisabeth Müller-Witt könne ein solcher gezielt Maßnahmen anstoßen und Betroffenen helfen.

Download

Aktuelle Beiträge