"Erinnern bedeutet, Gewalt zu verhindern"

"Erinnern bedeutet, Gewalt zu verhindern"

WDR 5 Mittagsecho | 09.11.2018 | 05:09 Min.

Nur wenn wir verstehen, was in der Reichspogromnacht geschehen ist, können wir diese Gewaltexzesse in Zukunft verhindern, sagt der Historiker Magnus Brechtken: "Allein durch Erinnerung lernen wir für die Gegenwart."

Download

Aktuelle Folgen