WDR 5 Audiothek

Politik und Wirtschaft

Politik persönlich (3/6): Dagmar Schmidt, SPD

Dagmar Schmidt, Bundestag, 14.02.2019

Im April 2019 diskutierte der Bundestag über den Umgang mit vorgeburtlichen genetischen Bluttests auf Trisomie 21. Dagmar Schmidt, SPD, ist Mutter eines Sohnes mit Down-Syndrom. Sie forderte in der Debatte ein "Recht auf Nichtwissen". | audio

Tarifverträge in der Metallbranche: "Kein unangemessener Luxus"

Fahne der IG Metall an einem Autodach.

Die Arbeitgeber der Metall- und Elektrobranche drohen, aus dem Flächentarifvertrag auszusteigen: Die Gewerkschaft IG Metall überlaste mit ihren Forderungen die Betriebe. Doch das stimme so nicht, meint Wolfgang Landmesser im Kommentar. | audio

WDR 5 Echo des Tages Ganze Sendung (23.07.2019)

WDR 5 Echo des Tages

Aktuelle Berichte des Tages; Moderation: Beate Hinrichs | audio

Städte und Klimawandel - Reisen mit E-Auto - Bambus-Becher (23.07.2019)

WDR 5 Profit

Wie können sich die Städte auf den Klimawandel einstellen? - Drei Fakten zum Flächentarifvertrag - Kommentar: Metallarbeitgeber und Flächentarifvertrag - Coffee-to-go-Becher aus Bambus sind häufig schädlich - Reisen mit dem E-Auto: Wie gut klappt das Laden und Leihen? - Vodafone Hauptversammlung - Moderation: Oliver Thoma | audio

Wissenschaft

Mit Apollo 11 zum Mond - Folge 8 - Heimat

Die Mitglieder der Apollo 11 werden mit einem Schlauchboot aus der Raumkapsel gerettet

50 Jahre Mondlandung. Am 20. Juli 1969 landete Apollo 11 auf dem Erdtrabanten. Folge 8 - Die Landung auf dem Mond hat Geschichte geschrieben, mindestens so wichtig ist aber die Rückkehr zur Erde für die Astronauten. | audio

Immer mehr Massenpanik-Forschungsprojekte

Archivbild: Tausende Raver drängen sich auf der Loveparade in und vor dem Tunnel in Duisburg, in dem sich eine Massenpanik ereignet hat (2010).

Spätestens seit den schrecklichen Ereignissen auf der Loveparade in Duisburg vor neun Jahren beschäftigen sich immer mehr Wissenschaftler mit dem Thema Massenpanik. Wie lassen sich die Gefahren reduzieren? | audio

Diskussion um Grundwasser-Absenkung im Tagebau Hambach

Zwei Bagger auf dem Gelände des Tagebaus Hambach

Um einen Tagebau betreiben zu können, muss massenhaft Grundwasser abgepumpt werden. Die riesigen Krater würden sonst volllaufen. Geschützte Feuchtgebiete könnten in Gefahr sein, sagt Dirk Jansen vom BUND. | audio

3 Dinge über das Fluchen

Mann in Anzug schreit wütend in sein Telefon.

Menschen, die fluchen, haben häufig einen besonders großen Wortschatz. Wobei Engländer vor allem sexuelle Begriffe benutzen und Deutsche die Fäkalsprache. Auch interessant: Selbst Affen können fluchen. | audio

Hintergrund

"Letzte-Hilfe"-Kurse

Zwei Hände.

Zuhause sterben, das wünschen sich viele. Doch die meisten verbringen ihre letzten Stunden in Altenheimen, Pflegeheimen, Krankenhäusern oder Hospizen. Ein Grund: Kaum jemand traut sich die Begleitung der Sterbenden zu Hause zu. | audio

Stefan Waggershausen – Liedermacher

Liedermacher Stefan Waggershausen spielt Gitarre.

Stefan Waggershausen war in den 1980er Jahren einer der erfolgreichsten deutschen Liedermacher. In der Redezeit blickt er auf die Anfänge seiner analogen Karriere und erzählt, wie digitale Medien die Musikszene verändern. Moderation: Sabine Brandi | audio

Waldbrand – ein Jahr danach

Brandenburg nach den Bränden

Brandenburg erlebte im August 2018 einen der größten Waldbrände in der Geschichte des Bundeslandes. Solche Szenarien werden sich in Zukunft häufen, warnen Klimaforscher. Was kann man dagegen tun? | audio

Wie die Angst der Macht nutzt – Rainer Mausfeld

Stacheldrahtzaun

Macht und Angst gehören zusammen, so eine der Thesen des Wahrnehmungsforschers Rainer Mausfeld. Wie Furcht die Demokratie gefährden kann und was dagegen helfen kann, erläutert der Wissenschaftler in der Redezeit. Moderation: Elif Senel | audio