Politik erhöht Druck auf Kirchenasyl

Politik erhöht Druck auf Kirchenasyl

WDR 5 Diesseits von Eden | 01.07.2018 | 04:13 Min.

Geflüchtete, auf die das Dublin-Verfahren angewandt wird - das sind mehr als 90 Prozent aller Flüchtlinge - müssen künftig bis zu eineinhalb Jahren, statt bisher einem halben Jahr im Kirchenasyl ausharren, wenn sie nicht in das Erstaufnahmeland abgeschoben werden wollen. Autor: Michael Hollenbach.

Download