Myanmar: "Politischer Buddhismus hat Tradition"

WDR 5 Diesseits von Eden 16.01.2022 12:33 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 5 Von Christina Maria Purkert

Der Buddhismus gilt als friedlich. Doch in Myanmar vereinnahmt das Militär die Religion und unterdrückt in ihrem Namen die Bevölkerung. Der Theologe Perry Schmidt-Leukel von der Uni Münster erklärt die Verbindung zwischen Buddhismus und Nationalismus.


Download