Muezzin-Rufe in Köln auch bei Muslimen umstritten

Muezzin-Rufe in Köln auch bei Muslimen umstritten

WDR 5 Diesseits von Eden 17.10.2021 06:32 Min. Verfügbar bis 15.10.2022 WDR 5 Von Kadriye Acar

In einem Pilotprojekt erlaubt die Stadt Köln Moscheen in den kommenden zwei Jahren freitags und maximal fünf Minuten lang zum Gebet zu rufen. Kölns Oberbügermeisterin sieht darin einen Ausdruck von Toleranz, viele lehnen das aber ab. Auch liberale Muslime kritisieren eine Stärkung der DITIB, berichtet Kadrye Acar im Gespräch.


Download