WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge

Aus der Welt der Religionen

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge

Diesseits von Eden herrschen keine paradiesischen Zustände. Aber es gibt viele Versuche, einen Weg dorthin zu finden - oder doch wenigstens das Leben diesseits von Eden lebenswert zu gestalten. Darüber wird innerhalb und außerhalb von Kirchen und anderen Gotteshäusern nachgedacht, gestritten und ausprobiert. In Berichten, Reportagen, Interviews und Kommentaren begleitet die Sendereihe Christen und Gläubige anderer Religionen.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Diesseits von Eden | 21.01.2018 | 08:14 Min.

Kaum waren die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD veröffentlicht, reagierten die Nichtregierungsorgangisationen für Entwicklungsarbeit besorgt. Als eine der ersten äußerte sich Cornelia Füllkrug-Weitzel. Ein Interview.

WDR 5 Diesseits von Eden | 21.01.2018 | 04:16 Min.

Nicht gefährlich für alle die Wurst und Schweinebraten mögen, aber für die Tiere eben. Manche blasen zur großen Wildschweinjagd, andere sehen schon Bauern ruiniert. Thesen des Theologen Rainer Hagencord zur Tierethik im Zeichen der afrikanischen Schweinepest. Autor: Michael Hollenbach.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 14.01.2018 | 05:54 Min.

Militärgottesdienste wie am 11. Januar 2018 im Kölner Dom haben eine langeTradition - aber auch noch eine Berechtigung? Friedensbewegten Katholiken sind sie schon lange ein Dorn im Auge.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 14.01.2018 | 03:55 Min.

Was passier, wenn Karneval auf Ökumene stößt? Ein geistliches Dreigestirn wird geboren! Drei Heinsberger Pfarrer warfen sich jetzt mit Begeisterung und Bütz-Bereitschaft in das närrische Abenteuer. Autor: Thomas Wenkert

WDR 5 Diesseits von Eden | 14.01.2018 | 05:48 Min.

"Die eigene Tradition mehr wahrnehmen! Unterschiede aushalten! Und sich weiterhin gegenseitig kennenlernen!" Das ist Ergebnis einer Debatte der rheinischen Landessynode zum Umgang mit dem Islam. Autorin: Christina-Maria Purkert

Zur Christmette der griechisch-Orthodoxen Kirche in der Geburtskirche von Bethlehem entlud sich geballte Kritik am Geschäftsgebahren der Kirchenleitung. Interview mit dem Benediktiner-Pater Nikodemus Schnabel aus Jerusalem.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 07.01.2018 | 05:30 Min.

Seit Jahren strömen Israelis nach Berlin. Die Hauptstadt ist Heimat der größten jüdischen Gemeinde in Deutschland - aber Neuzugezogene und Alteingesessene bleiben einander fremd. Eine Studie liefert Gründe. Autor: Igal Avidan

Die weltweit erste Frau, die zur offiziellen Gelehrten des tibetischen Buddhismus wurde, ist gebürtige Rheinländerin. "Die Ehrwürdige" heißt ein neues Buch, das den erstaunlichen Lebensweg von Kelsang Wango nachvollzieht. Autor: Oliver Czech. Anne Siegel: "Die Ehrwürdige". Benevento Verlag, 240 Seiten, 22 Euro.

WDR 5 Diesseits von Eden | 07.01.2018 | 04:54 Min.

Indische Gurus sind beliebt, auch im Westen. Freundliche bärtige Männer mit friedlichen Botschaften. Der indische Guru Sri Sri Ravi Shankar wird für seine Friendensarbeit in Kolumbien gewürdigt, ist aber dennoch umstritten. Autor: Jürgen Webermann.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 01.01.2018 | 04:31 Min.

Im kanadischen Montreal prägen Juden das Stadtbild. Kippas sieht man hier überall und in manchen Stadtteilen dominiert die jiddische Sprache ganze Straßenzüge. Doch herrscht hier keine Monokultur, sondern eine gelungene Mischung.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 01.01.2018 | 06:48 Min.

Der Moscheeverein Ditib hat einen neuen Vorstand gewählt. Doch die Chance zum Neuanfang sei vertan worden, findet die Journalistin Canan Topçu.

WDR 5 Diesseits von Eden | 01.01.2018 | 05:50 Min.

Alle zehn Tage gründen Evangelikale in Frankreich eine neue Gemeinde. Das Land ist laizistisch bis atheistisch geprägt. Das schweißt die Gläubigen zusammen, sagen die Evangelikalen. Autorin: Bettina Kaps.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 26.12.2017 | 05:32 Min.

Im Konflikt zwischen der Ukraine und Russland stehen auch die russisch- und die ukrainisch-orthodoxen Kirchen gegeneinander. Den Frieden in der Region fördern beide nicht. Autor: Hermann Krause.

WDR 5 Diesseits von Eden | 25.12.2017 | 03:57 Min.

Bewusste Atheisten gelten nicht gerade als Freunde der Religion. Deshalb verabscheuen sie auch alle religiösen Bräuche wie der Teufel das Weihwasser. Eigentlich! Weihnachten feiern auch sie. Ein Erfahrungsbericht. Autor: Peter Meisenberg

WDR 5 Diesseits von Eden | 24.12.2017 | 05:25 Min.

Merry Christmas oder Happy Hollidays? Es tobt ein Kulturkrieg in den USA. Autorin: Martina Buttler.

WDR 5 Diesseits von Eden | 24.12.2017 | 05:29 Min.

An Weihnachten gibt es Geschenke und die bringt der Heilige Nikolaus. Doch irgendwann bekam der Konkurrenz - von Weihnachtsmann und Christkind. Martin Luther ist daran nicht ganz unschuldig. Autor: Oliver Mahn.

Der Literaturnobelpreisträger war gläubiger Katholik. Trotzdem trat er aus seiner Kirche aus. Fulbert Steffensky war ein guter Freund. Auch der ehemalige Benediktiner verließ seine Kirche. Er heiratete die Theologin Dorothee Sölle und wurde evangelisch. Interview.

WDR 5 Diesseits von Eden | 17.12.2017 | 05:12 Min.

"Kindertransport" gehört zum Wortschatz in England. Er stammt von einer Rettungsaktion für mehr als 10.000 jüdische Kinder aus Hitler-Deutschland. Neun Monate lang hatte das Land ab Dezember 1938 seine Grenzen geöffnet. Autorin: Kirsten Serup-Bilfeldt

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 17.12.2017 | 05:06 Min.

Künftig muss es neben männlich und weiblich einen dritten Geschlechtseintrag im Behördenregister geben. So hat es das Bundesverfassungsgericht entschieden. Wie gehen die Kirchen damit um?

WDR 5 Diesseits von Eden | 10.12.2017 | 06:46 Min.

Delil heißt Licht, Aufklärung. Das spielt im Glauben der Aleviten ein große Rolle. Die neue Bildungsakademie soll nun die Tradition wissenschaftlich untermauern, erklärt Yilmaz Kahraman von der alevitischen Gemeinde.

WDR 5 Diesseits von Eden | 10.12.2017 | 05:29 Min.

Der Ort Ayodhya steht für Hass. Am 6. Dezember 1992 stürmten Hindus die Moschee und rissen sie ab. Ausschreitungen in ganz Indien folgten, mit tausenden Toten. Und noch immer streiten Hindus und Moslems um den Ort. Autor: Jürgen Webermann.

WDR 5 Diesseits von Eden | 03.12.2017 | 07:47 Min.

Wer durch Köln geht, trifft nicht auf Schritt und Tritt auf Religionsgemeinschaften. Aber es gibt sehr viele. Davon kann man sich im neu erschienen "Kölner Buch der Religionen" überzeugen. Ulrich Harbecke, Autor des Buches, leben denn viele Religionsgemeinschaften unauffällig in den Hinterhöfen?

WDR 5 Diesseits von Eden | 03.12.2017 | 03:53 Min.

Auf dem Weihnachtsmarkt: essen. Mit den Kollegen bei der Weihnachtsfeier: essen. Mit Freunden Lebkuchen essen. Die Zeit vor Weihnachten ist kalorienträchtig. Dabei war der Advent mal als Fastenzeit gedacht. Orthodoxe Christen verzichten immer noch vor Weihnachten. Autor: Oliver Mahn.

Zen-Buddhisten streben danach, ganz im Hier und Jetzt zu sein. Dabei geht es ihnen auch darum, alte Denk-Pfade zu verlassen. Koans, also knifflige Rätsel, sollen dabei helfen. Autor: Peter Kaiser

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 03.12.2017 | 05:04 Min.

Der Weg zur inneren Mitte mit Yoga ist anstrengender, als es manchem Europäer lieb ist. Damit es etwas angenehmer wird, gibt es eine ganze Bandbreite von Spielarten: Lachyoga, Bieryoga - und sogar Dark Yoga mit Heavy Metal. Autorin: Mechthild Klein

Die Verfolgung der muslimischen Rohingya im mehrheitlich buddhistischen Myanmar wird international kritisiert. Wie wird der Papst sich zu diesem Konflikt äußern? Interview mit ARD-Korrespondent Jürgen Webermann.

WDR 5 Diesseits von Eden | 19.11.2017 | 03:35 Min.

Die US-Spielzeugfirma Mattel erzeugt weltweit Aufsehen mit der Ankündigung eine Barbie mit Hijab auf den Markt zu bringen. Unabhängig der Haltung zu Puppen mit islamischen Kopftüchern, hat dieser Planet eventuell relevantere Themen als eine PR-Kampagne - eine Glosse. Autorin: Carolin Courts.

WDR 5 Diesseits von Eden | 19.11.2017 | 05:15 Min.

Viele Menschen fasziniert die Vorstellung, dass Tiere eine Seele haben, Emotionen empfinden und Freundschaften mit anderen Tieren pflegen. Was bedeutet diese Idee für die Theologie? Autor: Michel Hollenbach.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 19.11.2017 | 03:43 Min.

Bäume pflanzen, Kranke besuchen: Am "Mitzvah Day" soll die Welt mit vielen kleinen Aktionen ein Stückchen besser werden. Auch hier wird der "Tag der guten Taten" begangen. Autor: Gerald Beyrodt

WDR 5 Diesseits von Eden | 12.11.2017 | 04:43 Min.

Zahlreiche Pfadfindergruppen beteiligen sich am zivilgesellschaftlichen Engagement beim Klimagipfel in Bonn. Zwei der großen Pfadfinder-Verbände in Deutschland sind christlich. Jörg Sauerwein hat einige der jungen Christen getroffen und gefragt, was sie bewegt.

Der Zentralrat der Muslime und der Islamrat wollen als Religionsgemeinschaften anerkannt werden, um muslimischen Religionsunterricht in NRW anzubieten. Vor dem Oberverwaltungsgericht Münster scheiterten sie nun. Ein Interview mit Prof. Stefan Muckel.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 12.11.2017 | 06:50 Min.

Was geht vor hinter den hohen Mauern der Scientology-Zentralen? Um die selbsternannten Kirche ranken sich viele Gerüchte. Ron Miscavige, Aussteiger und Buchautor, war ganz nah dran: Sein Sohn ist führendes Mitglied. Christoph Fleischmann im Interview mit Ursula Caberta.

In Bonn findet 2017 die 23. Weltklimakonferenz statt. Neben Vertretern aus aller Welt sind auch die Kirchen vertreten. Auf Tagungen, in Workshops und mit Gottesdiensten verschaffen sich die Gläubigen Gehört. Einige haben dafür einen lange Weg auf sich genommen.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 05.11.2017 | 01:51 Min.

Während in Deutschland manche Veganer ihren Lebensstil mit fast religiösem Eifer verfechten, passt veganes Essen tatsächlich gut zur religiösen Esskultur des Judentums. Israel gilt deshalb schon als veganstes Land der Welt.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 05.11.2017 | 28:41 Min.

Wenn Paare vor dem Altar stehen, haben sie in der Regel Träume: gemeinsam lachen, aufregende Reisen, vielleicht Kinder, ein gemütliches Zuhause. Das pralle Leben eben. Und plötzlich ist alles anders. Einer der Partner erkrankt, plötzlich geht es nur noch um Schmerz, Gebrechen, Vergänglichkeit.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 05.11.2017 | 04:05 Min.

Wenn nach den Herbstferien die Schule wieder anfängt, haben die neuen Referendare ihren ersten Arbeitstag. In diesem Jahr sind auch 15 Absolventen des Studienganges Islamische Theologie der Uni Münster dabei. Da es bei weitem nicht genug angehende Religionslehrer für Islamkunde mit Studienabschluss gibt, haben auch Quereinsteiger eine gute Chance auf eine Lehrerstelle.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 05.11.2017 | 08:50 Min.

Igal Avidan im Gespräch über sein Buch "Mod Helmy. Wie arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete"

Eine der frühen, jedoch tragischsten Folgen der Reformation ist bei deren Jubiläum eher Randnotiz geblieben. Der britische Militärhistoriker Peter H. Wilson bietet eine international beachtete Darstellung des vielleicht schlimmsten Glaubenskriegs der Geschichte. Autorin: Kirsten Serup-Bilfeldt. "Der Dreißigjährige Krieg. Eine europäische Tragödie", Peter H. Wilson Theiss Verlag, 1144 Seiten, 40 Abbildungen, 27 Karten und Schlachtplänen, 8 Tabellen, Bibliografie und Register, Preis 49,95 €

Fast 900 Jahre lang lebten Mönche im Salmtal. Nach einem Feuer in der Abteikirche entschied die Kongregation der Zisterzienser den Rückzug. Pilger können weiterhin kommen: Das Bistum Trier will nicht aufgeben. Autorin: Marion Barzen.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 31.10.2017 | 05:51 Min.

Der schwarze Talar ist das Markenzeichen evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer. Eingeführt wurde die Amtstracht vor gut 200 Jahren von den Preußen. Heute tagen ihn viele Geistliche gerne. Andere könnten sich vorstellen, ganz auf ihn zu verzichten.

WDR 5 Diesseits von Eden | 31.10.2017 | 06:35 Min.

Was wäre geschehen, wenn der Blitz den 21-jährigen Jura-Studenten Martin Luther getroffen hätte? Die letzten 500 Jahre wären vollkommen anders verlaufen. Wir sagen wie. Autorin: Jana Fischer.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 29.10.2017 | 04:18 Min.

Wie soll Europa künftig aussehen? Wohin soll es sich entwickeln? Katholische Bischöfe trafen sich im Vatikan mit Europa-Politikern, um dies zu diskutieren. Auch der Papst sprach bei dieser Konferenz von seiner Vision für die Zukunft von Europa.

WDR 5 Diesseits von Eden | 29.10.2017 | 04:31 Min.

Ein Jahr nach dem Tod des thailändischen Königs Bhumibol wurde dieser prachtvoll bestattet. In der religiösen Zermemonie spiegelt sich die enge Verbindung zwischen Glaube und Königshaus wider. Autorin: Lena Bodewein.

WDR 5 Diesseits von Eden | 29.10.2017 | 08:07 Min.

Deutschland steht am 31.10.2017 im Zeichen des Reformationsjubiläums. Ökumenisch, weltoffen und international soll gefeiert werden. Doch wie erleben die Lutheraner außerhalb von Deutschland das Jubiläum? Eine Bilanz mit Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes in Genf.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 22.10.2017 | 05:46 Min.

Die meisten Religionen sind mehrere Jahrtausende alt. Die junge Religion der Bahai feiert gerade mal ihren 200. Geburtstag.

WDR 5 Diesseits von Eden Beiträge | 22.10.2017 | 04:14 Min.

Bestsellerautor Dan Brown lässt in seinem aktuellen Buch "Origin" Religion und Wissenschaft diesmal in Spanien gegeneinander antreten und beantwortet nebenbei die Fragen "Woher kommen wir?" und "Wohin gehen wir?".

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.10.2017 | 10:46 Min.

Blank polierte Schuhe, braver Haarschnitt, weißes Hemd und Krawatte: Markenzeichen der jungen Mormonen. Wir stellen die Religion vor und treffen einen, der nicht mehr Mormone sein kann. Autorin: Heike Zafar.

WDR 5 Diesseits von Eden | 22.10.2017 | 05:28 Min.

Diwali heißt das indische Lichterfest. Öllampen gehören genauso dazu Wunderkerzen oder auch Feuerwerk. Doch in Dehli ist das Feuerwerk in diesem Jahr verboten - aus Gründen des Umweltschutzes. Autorin: Silke Diettrich.

WDR 5 Diesseits von Eden | 15.10.2017 | 06:53 Min.

Die Position der katholischen Kirche zur Sterbehilfe und die Gesetzgebungen säkularer Staaten sind kaum miteinander vereinbar. Im besonders liberalen Belgien erwägt ein katholischer Orden nun den Bruch mit der Tradition.

WDR 5 Diesseits von Eden | 15.10.2017 | 05:02 Min.

In der Ukraine blüht die jüdische Bewegung der Chassidim wieder auf. Der Tanz gilt dabei als spiritueller Gegenentwurf zur Toragelehrsamkeit und Weg zu Gott. Autor: Martin Sander.