1923: Start des deutschen Rundfunks

1923: Start des deutschen Rundfunks

WDR 4 Meilensteine und Legenden | 13.02.2018 | 03:01 Min.

Das Radio ist auch im Internetzeitalter eines der beliebtesten Medien. Als am 29. Oktober 1923 der deutsche Rundfunk startete, grassierte die Inflation und kaum jemand besaß ein Rundfunkgerät. Doch nach dem 2. Weltkrieg installierten die westlichen Siegermächte den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der bis heute Millionen Hörern Tag für Tag Unterhaltung und Informationen liefert. Autor: Ferdinand Quante.

Download

Aktuelle Folgen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

WDR 4 Meilensteine und Legenden

Der Schriftsteller Ottfried Preußler mit seinen Büchern

Fünfter Todestag Ottfried Preußler

WDR 4 Meilensteine und Legenden | 18.02.2018 | 02:29 Min.

„Die kleine Hexe“, „Krabat“ oder der „Räuber Hotzenplotz“ sind Klassiker der Kinderliteratur - geschrieben von Otfried Preußler. Insgesamt schuf er 32 Bücher, die in 55 Sprachen übersetzt und weltweit über 50 Millionen Mal verkauft wurden. Otfried Preußler hatte zeitlebens einen guten Draht zu Kindern. Am 18. Februar 2013 starb der große Autor im Alter von 89 Jahren. Autor: Ariane Hoffmann.  |  audio

Mehr Geschichte

WDR ZeitZeichen

 Hans und Sophie Scholl

Geschwister Scholl werden hingerichtet (am 22.02.1943)

WDR ZeitZeichen | 22.02.2018 | 14:58 Min.

Christoph Probst und die Geschwister Hans und Sophie Scholl hatten keine Chance. Nachdem die ersten Mitglieder der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" verhaftet worden waren, schlug der Nazi-Staat mit ungeheurer Härte zu. Kein faires Verfahren, keine angemessene Frist zwischen Todesstrafe und Vollstreckung. Nur wenige Stunden nach dem Urteilspruch waren die drei Studenten tot. Autorin: Maren Gottschalk  |  audio

WDR 2

WDR 2 Stichtag

Urteil und Hinrichtung der Geschwister Scholl (am 22.02.1943)

WDR 2 Stichtag | 22.02.2018 | 04:15 Min.

Sie hatten keine Chance. Für die Mitglieder der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ gab es weder ein faires Verfahren noch eine angemessene Frist zwischen Todesurteil und Vollstreckung. Nur wenige Stunden nach dem Prozess, am 22. Februar 1943, wurden die drei Studenten hingerichtet. Ihr Vergehen: Sie hatten Flugblätter gegen das Nazi-Regime verteilt. Autor: Maren Gottschalk.  |  audio

WDR ZeitZeichen

Thomas Becket

Thomas Becket, Erzbischof, Heiligsprechung (am 21.02.1173)

WDR ZeitZeichen | 21.02.2018 | 14:54 Min.

Sie begannen als die allerbesten Freunde: König Heinrich II. von England und sein Lordkanzler Thomas Becket, der ihm als versierter Diplomat die Staatsgeschäfte führte. Wichtig vor allem, weil gerade eine heftiger Zwist zwischen Monarch und Papst schwelte: Wer war für kriminelle Kleriker zuständig - ein weltliches oder ein kirchliches Gericht? Als 1161 der einflussreiche Erzbischof von Canterbury starb, setzte der König Thomas Becket als dessen Nachfolger ein. Autorin: Jutta Duhm-Heitzmann  |  audio

WDR 2

WDR 2 Stichtag

Das Kommunistische Manifest erscheint (am 21.02.1848)

WDR 2 Stichtag | 21.02.2018 | 04:14 Min.

1848 erschien das Kommunistische Manifest. In einer kurzen Einleitung und vier Kapiteln auf insgesamt 30 Seiten werden die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse des 19. Jahrhunderts beschrieben, unter denen hauptsächlich Proletarier leiden und ein Ausweg daraus aufgezeigt: Eine Revolution. Autor: Thomas Klug.  |  audio