Lionel Richie und die Commodores

Lionel Richie und die Commodores

WDR 4 19.06.2019 03:12 Min. Verfügbar bis 18.06.2020 WDR 4

Ab Anfang der 70er sorgte das Sextett "Commodores" aus dem US-Bundesstaat Alabama in den USA für Schlagzeilen. Gründer Walter Orange, auch "Clyde" genannt, und seine Jungs überraschten zunächst als Vorgruppe der Jackson 5 mit ihrem unkonventionellen Funk-Instrumentalsound á lá "Machine Gun". Ab 1975 gings dann mit Songs wie "Slippery When Wet" richtig los. Damals war Lionel Richie noch nicht Leadsänger der Band, er spielte das Saxophon. Mit ihm als Frontmann und Hauptkomponist der Band stiegen die Commodores zu echten Stars auf. Autor: Thomas Steinberg.

Download