Verbote in der Musik - Teil 1: Im Namen der Inquisition

Verbote in der Musik - Teil 1: Im Namen der Inquisition

WDR 3 TonArt 25.01.2021 06:59 Min. Verfügbar bis 25.01.2022 WDR 3

Bis ins 18. Jahrhundert hat vor allem die Kirche bestimmt, welche Musik dem Glauben zuträglich war ‒ und welche nicht. Auf Konzilen wurden "anstößige Melodien" verdammt, reich besetzte Musik galt als allzu sinnliche Ablenkung von der religiösen Botschaft, Frauenstimmen oder Instrumente waren verpönt. Michael Struck-Schloen über den Umgang der Kirche mit der Tonkunst.


Download