DVD-Kritik: Glucks "Alceste" aus der Bayerischen Staatsoper

DVD-Kritik: Glucks "Alceste" aus der Bayerischen Staatsoper

WDR 3 TonArt 01.03.2021 07:02 Min. Verfügbar bis 01.03.2022 WDR 3

Die Alceste war Glucks zweite "Reformoper", mit der er die Welt der Oper im Sturm erobern wollte. Tatsächlich blieb die Oper 50 Jahre auf dem Pariser Spielplan - mittlerweile aber ist sie eine Rarität. Desirée Löffler hat einen neuen Mitschnitt aus der Bayerischen Staatsoper gesehen und gehört. (C. W. Gluck: Alceste / Dorothea Röschmann (Alceste), Charles Castronovo (Admete), Michael Nagy (Hohepriester), Bayerische Staatsoper, Antonello Manacorda (Leitung) / C Major 756708)


Download