CD-Kritik: ungarische Melodien für Streichtrio

CD-Kritik: ungarische Melodien für Streichtrio

WDR 3 TonArt 15.02.2021 05:28 Min. Verfügbar bis 15.02.2022 WDR 3

Auch nach Béla Bartók haben ungarische Komponisten sich von Volksliedern inspirieren lassen. Daniel Frosch stellt farbige Kammermusikwerke von Veress, Frid und Weiner vor, die vor rund hundert Jahren entstanden sind. (Hungarian Serenade / Streichtrios von S. Veress, G. Frid, F. Farkas, L. Weiner, R. Kokai / Offenburger Streichtrio / Naxos 8.551406)


Download