WDR 3 Buchkritik

Lohnende Lektüre

WDR 3 Buchkritik

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt. Regelmäßig montags bis freitags in "WDR 3 Mosaik", sonntags im Büchermagazin "WDR 3 Gutenbergs Welt", und gelegentlich auch in "WDR 3 Resonanzen".

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Friedrich Christian Delius "Die Birnen von Ribbeck" WDR 3 Mosaik 05.09.2019 05:48 Min. Verfügbar bis 04.09.2020 WDR 3

Fontanes berühmte Ballade hat das Dorf Ribbeck bekannt gemacht. Friedich Christian Delius erzählt, wie nach der Öffnung der Mauer einige Westberliner in Ribbeck einfallen und ungefragt einen neuen Birnbaum pflanzen.

Kathy Page: "All unsere Jahre" WDR 3 Buchrezension 03.09.2019 05:18 Min. Verfügbar bis 02.09.2020 WDR 3

Eine Langzeitstudie in Sachen Ehe - die britische Schriftstellerin Kathy Page beindruckt mit erzählerischer Genauigkeit. Eine Rezension von Peter Henning.

Armin Nassehi - Muster. Theorie der digitalen Gesellschaft WDR 3 Buchrezension 30.08.2019 04:57 Min. Verfügbar bis 29.08.2020 WDR 3

Nur in ihren Daten kommt die zerissene Gesellschaft noch zu sich selbst: der Münchner Soziologe Armin Nassehi erforscht den historischen Prozess der Digitalisierung. Eine Rezension von Martin Hubert.

E.M. Forster - Die Maschine steht still (Hörbuch) WDR 3 Buchrezension 29.08.2019 06:07 Min. Verfügbar bis 28.08.2020 WDR 3

E.M. Forster erdachte 1906 eine düstere Zukunft, die von einer Kommunikations-Maschine bestimmt wird. Felix Kubin hat daraus ein akustisch reizvolles, brennend aktuelles Hörspiel gemacht, meint Christian Kosfeld.

Bettine von Arnim: "Letzte Liebe. Das unbekannte Briefbuch." WDR 3 Buchrezension 28.08.2019 05:40 Min. Verfügbar bis 27.08.2020 WDR 3

Begeistert von Bettine von Arnims literarisierter Korrespondenz mit Goethe, schreibt ein Student der 32 Jahre älteren Autorin: der Beginn einer kurzen, impulsiven Liebe, die nun in einem Briefbuch dokumentiert ist. Eine Rezension von Tobias Wenzel.

Norbert Gstrein: "Als ich jung war" WDR 3 Buchrezension 26.08.2019 05:44 Min. Verfügbar bis 25.08.2020 WDR 3

Eine rätselhafte Kriminalgeschichte zwischen Tirol und Nordamerika - Norbert Gstreins neues Buch dreht sich um den Rückblick auf die Jugend, um Identitätsfindung und um die Uneindeutigkeit der Erinnerung. Ein fesselnder, aber auch durchaus beklemmender Roman. Eine Rezension von Dirk Fuhrig.

Philipp Blom: "Eine italienische Reise" WDR 3 Buchrezension 23.08.2019 05:19 Min. Verfügbar bis 22.08.2020 WDR 3

Der Historiker und Amateur-Geiger Philipp Blom versucht herauszufinden, wer vor 300 Jahren sein Instrument gebaut haben könnte. Seine Recherche besticht durch eine Fülle von Erkenntnissen zur Geschichte des Geigenbaus. Eine Rezension von Werner Wittersheim.

M. Köhlmeier und K. P. Liessmann - Der werfe den ersten Stein... WDR 3 Buchrezension 22.08.2019 06:00 Min. Verfügbar bis 21.08.2020 WDR 3

Zeitlose Konflikte bleiben zeitlos unlösbar: Der Schriftsteller erzählt alte Geschichten neu und der Philosoph klopft sie ab auf ihre moderne Brauchbarkeit. Eine Rezension von Jutta Duhm-Heitzmann.

Nicolas Mathieu: "Wie später ihre Kinder" WDR 3 Buchrezension 21.08.2019 05:36 Min. Verfügbar bis 20.08.2020 WDR 3

Für seinen zweiten Roman wurde Nicolas Mathieu 2018 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Jetzt ist sein beklemmendes Buch über die Abgehängten Frankreichs auf Deutsch erschienen. Eine Rezension von Dina Netz.

Steffen Kopetzky: "Propaganda" WDR 3 Buchrezension 20.08.2019 04:37 Min. Verfügbar bis 19.08.2020 WDR 3

Eine deutsch-amerikanische Literaturfreundschaft: In seinem überbordenden Weltkriegsroman "Propaganda" zieht Steffen Kopetzky mit Hemingway in den Hürtgenwald. Eine Rezension von Wieland Freund.

Rachel Kushner: "Ich bin ein Schicksal" WDR 3 Buchrezension 19.08.2019 05:29 Min. Verfügbar bis 18.08.2020 WDR 3

Für immer hinter Gittern: Romy verbüßt eine lebenslange Haftstrafe, weil sie ihren Stalker erschlagen hat. Aber wie lässt es sich ohne Perspektive überleben? Eine Rezension von Holger Heimann.

Lucas Vogelsang, Joachim Król "Was wollen die denn hier?" WDR 3 Mosaik 15.08.2019 05:46 Min. Verfügbar bis 14.08.2020 WDR 3

"Was wollen die denn hier" ist ein Road-Trip durch Deutschland und in die deutsch-deutsche Geschichte mit spannenden Begegnungen und Reportagen. Ein sehr persönliches, ungewöhnliches Hörbuch.

Andreas Maier: "Die Familie" WDR 3 Mosaik 12.08.2019 05:21 Min. Verfügbar bis 11.08.2020 WDR 3

Der siebte Teil des Großwerks der Ortsumgehung geht weit zurück in die Familiengeschichte Maiers und zeigt wie sehr Sichtweisen auseinanderklaffen können. Eine Rezension von Jakob Stärker.

R.O. Kwon: "Die Brandstifter" WDR 3 Buchrezension 07.08.2019 04:54 Min. Verfügbar bis 06.08.2020 WDR 3

"Die Brandstifter" erzählt die Geschichte einer Radikalisierung und ist eine lesenswerte Studie über die Sehnsucht des Menschen nach Liebe und Zugehörigkeit. Eine Rezension von Barbara Geschwinde.

Ernest Hemingway - die große Hörspieledition WDR 3 Buchrezension 01.08.2019 06:02 Min. Verfügbar bis 31.07.2020 WDR 3

Ernest Hemingway zieht auch heute noch Leser und Hörer in seinen Bann. Eine Hörspiel-Edition mit acht Rundfunk-Produktionen aus der Zeit zwischen 1948 und 1977 zeigt, warum die Faszination seiner Werke ungebrochen ist.

Herman Melville: "Mardi und eine Reise dorthin" WDR 3 Buchrezension 31.07.2019 06:20 Min. Verfügbar bis 30.07.2020 WDR 3

Zum 200. Geburtstag von Hermann Melville erscheint der wildeste seiner Seefahrerromane in neuer Ausgabe. Eine Rezension von Brigitta Lindemann.

Monika Rinck: "Champagner für die Pferde" WDR 3 Buchrezension 30.07.2019 05:11 Min. Verfügbar bis 29.07.2020 WDR 3

Monika Rincks neue Textsammlung "Champagner für die Pferde" nennt sich harmlos "Lesebuch", ist aber eine der derzeit spannendsten literarischen Auseinandersetzungen mit dem Zeitgeist. Eine Rezension von Hans-Peter Kunisch.

Grand Tour: Reisen durch die junge Lyrik Europas WDR 3 Buchrezension 29.07.2019 04:46 Min. Verfügbar bis 28.07.2020 WDR 3

Ein ideales Europa als literarische Wirklichkeit: Federico Italiano und Jan Wagner erkunden die junge Lyrik des Kontinents. Eine Rezension von Dirk Hohnsträter.

Nathaniel Rich: "Losing Earth" WDR 3 Buchrezension 26.07.2019 05:32 Min. Verfügbar bis 25.07.2020 WDR 3

Ein amerikanischer Reporter bringt Licht in das Abwiegeln und Irreführen, mit denen die politische Klasse auf den Klimawandel reagiert. "Losing Earth" demonstriert, wie der Zeitpunkt zum Umlenken verpasst wurde. Eine Rezension von Kurt Darsow.

Junichiro Tanizaki "Der Schlüssel" (Hörbuch) WDR 3 Buchrezension 25.07.2019 06:10 Min. Verfügbar bis 23.07.2020 WDR 3

Als dieser Roman 1956 erschien, löste er in Japan einen Skandal aus. Zu einem Verbot kam es nicht, das Werk fand international Anerkennung. Der erotische Klassiker erscheint in neuer Übersetzung als Hörbuch - Monika Buschey stellt es vor.

Ian McEwan: "Maschinen wie ich" WDR 3 Buchrezension 24.07.2019 05:22 Min. Verfügbar bis 23.07.2020 WDR 3

Ian McEwan erzählt vom Konflikt zwischen Mensch und Maschine: Ein lebensechter Roboter konfrontiert ein Paar mit grundlegenden ethischen Fragen. Eine Rezension von Holger Heimann.

Charles Baudelaire: "Le Spleen de Paris - Der Spleen von Paris" WDR 3 Buchrezension 23.07.2019 05:26 Min. Verfügbar bis 22.07.2020 WDR 3

Ein zweiter Paukenschlag: nach der fulminanten Übertragung von "Fleurs du Mal" übersetzt Simon Werle Baudelaires Prosagedichtband "Der Spleen von Paris". Eine Rezension von Tobias Eisermann.

Yoko Ogawa - Augenblicke in Bernstein WDR 3 Buchrezension 22.07.2019 06:16 Min. Verfügbar bis 21.07.2020 WDR 3

Eine zarte Geschichte einer Kindheit in einem verwunschenen Garten, fernab von der Welt. Das sind die "Augenblicke in Bernstein" in Yoko Ogawas neuestem Roman. Eine Rezension von Simone Hamm.

Gottfried Keller - Der grüne Heinrich (Hörbuch) WDR 3 Buchrezension 19.07.2019 05:48 Min. Verfügbar bis 18.07.2020 WDR 3

Gottfried Kellers "Der grüne Heinrich" gilt als einer der herausragenden Romane des 19. Jahrhunderts. Jetzt ist das opulente Werk neu als Komplett-Lesung erschienen - im Jahr von Kellers 200. Geburtstag. Eine Rezension von Christoph Vratz.

John Banville - Spaziergänge durch Dublin WDR 3 Buchrezension 18.07.2019 06:01 Min. Verfügbar bis 17.07.2020 WDR 3

Ein Streifzug durch die Stadt und das eigene Leben - John Banville versammelt seine ganz eigenen Dubliner Geschichten. Eine Rezension von Hannelore Hippe.

Elif Shafak - Unerhörte Stimmen WDR 3 Buchrezension 17.07.2019 05:16 Min. Verfügbar bis 16.07.2020 WDR 3

Elif Shafak hat mit dem Roman "Unerhörte Stimmen" Frauenfiguren geschaffen, die so etwas wie eine Gegenwelt darstellen. Es ist ein Roman für eine freie, demokratische und solidarische Türkei. Eine Rezension von Stefan Berkholz.

Washington Post (Hg.): "Der Mueller-Report" WDR 3 Buchrezension 12.07.2019 05:53 Min. Verfügbar bis 11.07.2020 WDR 3

"Die Russen sind Schuld!" Behauptete das liberale Amerika über Jahre. Dann teilte Sonderermittler Robert Mueller mit: Es gab keine Verschwörung zwischen Donald Trump und Russland. Jetzt liegt sein Bericht als Buch vor. Eine Rezension von Uli Hufen.

Walter Moers "Der Bücherdrache" (Hörbuch) WDR 3 Buchrezension 11.07.2019 05:59 Min. Verfügbar bis 10.07.2020 WDR 3

Der Erfinder des Kontinents Zamonien legt eine neue Geschichte übers Fantasieren, Fabulieren, Lesen und Schreiben vor, die der Stimmakrobat Andreas Fröhlich im Hörbuch mit Witz und Ironie vorträgt.

Lukas Bärfuss - Hagard WDR 3 Buchrezension 10.07.2019 05:09 Min. Verfügbar bis 08.07.2020 WDR 3

Lukas Bärfuss erzählt von einem Stalker, dem sein bisheriges Leben komplett abhanden kommt. 2017 war Bärfuss mit diesem Roman für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. 2019 bekommt er nun den Georg-Büchner-Preis. Holger Heimann hat das Buch gelesen.

Alice Zeniter: "Die Kunst zu verlieren" WDR 3 Buchrezension 08.07.2019 05:21 Min. Verfügbar bis 07.07.2020 WDR 3

Die algerischen Harkis, die im Unabhängigkeitskrieg ihres Landes zu Frankreich hielten, wurden lange tabuisiert. Alice Zeniter legt nun eine der wenigen literarischen Auseinandersetzungen mit den Harkis vor. Eine Rezension von Dina Netz.

Alessandro Baricco "Novecento - Die Legende vom Ozeanpianisten" WDR 3 Mosaik 04.07.2019 05:39 Min. Verfügbar bis 03.07.2020 WDR 3

Auf einem Schiff wird im Jahr 1900 ein Baby gefunden und Novecento getauft. Der Junge verlässt das Schiff nie und er wird ein fantastischer Pianist. Wolfgang Berger gestaltet Barricos theatralischen Monolog virtuos.

Marlene Streeruwitz: "Flammenwand" WDR 3 Buchrezension 03.07.2019 05:14 Min. Verfügbar bis 02.07.2020 WDR 3

Mit poetischer Wahrnehmung zeichnet Marlene Streeruwitz die aktuellem Kampflinien zwischen Frau und Mann nach - "Flammenwand" heißt ihr neuer Roman. Eine Rezension von Werner Köhne.

Lars Gustafsson: "Etüden für eine alte Schreibmaschine" WDR 3 Buchrezension 01.07.2019 05:49 Min. Verfügbar bis 30.06.2020 WDR 3

Elegische, sinnliche, humorvolle Gedichte hat der große schwedische Schriftsteller Lars Gustafsson seiner alten Schreibmaschine gewidmet. Postum sind sie nun erschienen. Eine Rezension von Martin Krumbholz.

Jana Simon: "Unter Druck. Wie Deutschland sich verändert" WDR 3 Buchrezension 28.06.2019 06:04 Min. Verfügbar bis 27.06.2020 WDR 3

Sechs Jahre hat Jana Simon die Leben von sechs Menschen aus Deutschland begleitet. In ihren Langzeitreportagen zeichnet sie das Bild einer verunsicherten Gesellschaft im Zeichen radikalen Wandels. Eine Rezension von Sven Ahnert.

Jan Brandt: "Ein Haus auf dem Land/ Eine Wohnung in der Stadt" WDR 3 Buchrezension 26.06.2019 05:34 Min. Verfügbar bis 25.06.2020 WDR 3

Jan Brandt erzählt von Heimatverlust und existenzieller Obdachlosigkeit in Zeiten des Immobilienwahnsinns. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.

Szczepan Twardoch: "Wale und Nachtfalter" WDR 3 Buchrezension 25.06.2019 05:45 Min. Verfügbar bis 24.06.2020 WDR 3

In den sehr aufrichtig und wahrhaftig wirkenden Tagebuchaufzeichnungen des polnischen Schriftstellers Szczepan Twardoch kann jeder etwas finden, in dem er sich wiedererkennt. Eine Rezension von Stefan Berkholz.

Simon Strauß: "Römische Tage" WDR 3 Buchrezension 24.06.2019 05:56 Min. Verfügbar bis 23.06.2020 WDR 3

Bildungsprogramm reloaded: Simon Strauß verschreibt sich eine italienische Reise und belebt auf nervöse Weise den klassischen Wallfahrtsort Rom. Eine Rezension von Hermann Wallmann.

Lukas Hartmann: "Der Sänger" WDR 3 Buchrezension 19.06.2019 05:55 Min. Verfügbar bis 18.06.2020 WDR 3

„Ein Lied geht um die Welt“ – doch der Sänger Joseph Schmidt, der dieses Lied be-rühmt gemacht hat, stirbt als missachteter Jude in einem Schweizer Auffanglager. Eine Rezension von Jutta Duhm-Heitzmann.

Gertrude Stein: "Geld" WDR 3 Buchrezension 14.06.2019 04:47 Min. Verfügbar bis 13.06.2020 WDR 3

Hochaktuelle Betrachtungen: fünf Texte der avantgardistischen Schriftstellerin Gertrude Stein über das Geld lohnen die Wiederentdeckung. Eine Rezension von Dirk Hohnsträter.

Der unbekannte Kosmos des Alexander von Humboldt WDR 3 Buchrezension 13.06.2019 06:06 Min. Verfügbar bis 12.06.2020 WDR 3

Der revolutionäre Reisende: Ein Hörprojekt über den genialen Naturforscher Alexander von Humboldt, der vor 250 Jahren geboren wurde.

Anne Frank: "Liebe Kitty. Ihr Romanentwurf in Briefen." WDR 3 Buchrezension 12.06.2019 05:49 Min. Verfügbar bis 11.06.2020 WDR 3

Am 12. Juni 2019 würde Anne Frank 90 Jahre alt. Zum Geburtstag erscheint nun zum ersten Mal ihr Romanfragment in einer eigenen Ausgabe. Eine Rezension von Dina Netz.

Violaine Huisman: "Die Entflohene" WDR 3 Buchrezension 11.06.2019 05:53 Min. Verfügbar bis 10.06.2020 WDR 3

Wie eine Naturgewalt: Violaine Huisman widmet ihrer unkonventionellen Mutter einen erstaunlichen Familienroman. Eine Rezension von Jörg Aufenanger.

Stefan Weiller - Deutsche Winterreise WDR 3 Buchrezension 06.06.2019 05:38 Min. Verfügbar bis 05.06.2020 WDR 3

Die Geschichten von Menschen, die aus den Bezügen ihres bisherigen Lebens herausgefallen sind, verbinden sich mit Schuberts "Winterreise". Angeregt hat den Komponisten ein Gedichte-Zyklus von Wilhelm Müller.

Mustafa Khalifa - Das Schneckenhaus WDR 3 Buchrezension 04.06.2019 06:12 Min. Verfügbar bis 03.06.2020 WDR 3

Folter als Prinzip: Mustafa Khalifa schreibt so nüchtern wie kaum zu ertragen über seine Haft in den Gefängnissen des Assad-Regimes. Eine Rezension von Kersten Knipp

Pierre Lemaitre: "Die Farben des Feuers" WDR 3 Buchrezension 29.05.2019 06:09 Min. Verfügbar bis 28.05.2020 WDR 3

Die Bankiers-Erbin Madeleine Péricourt zieht in einen Rachefeldzug gegen die Männer, die sie betrogen haben. Ein großer, greller Gesellschaftsroman in Balzacscher Manier über das Frankreich der frühen 1930er Jahre. Eine Rezension von Dina Netz.

Joan Didion: "Woher ich kam" WDR 3 Buchrezension 28.05.2019 05:19 Min. Verfügbar bis 27.05.2020 WDR 3

Noch in banalsten Popsongs hallen die Urmythen des kalifornischen Way of Life nach. In großen Essays hat Joan Didion immer wieder über dieses Kalifornien geschrieben. Jetzt rechnet sie damit ab. Eine Rezension von Ulrich Rüdenauer.

Mario Vargas Llosa: "Der Ruf der Horde" WDR 3 Buchrezension 27.05.2019 05:13 Min. Verfügbar bis 26.05.2020 WDR 3

Lob des Liberalismus - Mario Vargas Llosa wendet sich in seiner "intellektuellen Autobiographie" gegen eindimensionales Denken von Rechts und Links. Eine Rezension von Dirk Fuhrig.

Thomas Girst - Alle Zeit der Welt WDR 3 Buchrezension 24.05.2019 05:20 Min. Verfügbar bis 23.05.2020 WDR 3

Thomas Girst versammelt in "Alle Zeit der Welt" Geschichten über Dinge, die viel Zeit brauchen. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann.

Jocelyne Saucier - Niemals ohne sie WDR 3 Buchrezension 23.05.2019 05:53 Min. Verfügbar bis 22.05.2020 WDR 3

Saucier spielt in ihrem fast surrealen Roman mit Perspektiven, von einem Star-Ensemble großartig umgesetzt. Man taucht hörend ein in diesen Familien-Kosmos, mit komischen, erschreckenden Figuren und Begebenheiten.

Albert Ostermaier: "Über die Lippen" WDR 3 Buchrezension 22.05.2019 03:44 Min. Verfügbar bis 21.05.2020 WDR 3

Alphabete der Liebe: Albert Ostermaiers neuer Gedichtband folgt dem Aufbau von Roland Barthes’ berühmten Buch „Fragmente einer Sprache der Liebe“. Eine Rezension von Dirk Hohnsträter.