Witten 2021: Schwesternparkmusik 1

Witten 2021: Schwesternparkmusik 1

WDR 3 Konzert 23.04.2021 27:07 Min. Verfügbar bis 23.04.2022 WDR 3

Alle zwei Jahre gehen die Kammermusiktage mit Klangkunstarbeiten auf Ortserkundung. 2021 führt ein Parcours durch den Schwesternpark im Stadtzentrum. Zwölf Klangkünstler*innen reflektieren mit ihren Arbeiten Fauna und Flora der Anlage und reagieren zugleich auf die besondere Akustik, in der sich Vogelrufe und Verkehrsgeräusche mischen.

Mit Kornelia Bittmann Der Park wurde vor rund 100 Jahren entworfen und liebevoll in Kleinlandschaften nach "Themen" gestaltet. Das urbane Schmuckstück zählt zu den schönsten Grünanlagen der Stadt Witten. Dabei geht es um grundlegende Momente des Parks: um die Idee des Labyrinths und der Überraschung, aber auch um das "Große im Kleinen". Motiviert durch die aktuellen Ereignisse der letzten Monate, natürlich auch um die Rolle der Schwestern und Pfleger - ein Thema, das dank Corona eine unerwartete Brisanz bekommen hat. Das Ganze versteht sich als Klanggarten, der keinem festen Parcours folgt, sondern frei schweifend zu erkunden ist: Der Spaziergang als Raumkomposition. Die Formen und Formate changieren zwischen Klangkunst und Kammermusik, Improvisation und Elektronik werden einbezogen, Tanz und Theater wie auch Elemente des Hörspiels. Neue Werke von Peter Ablinger, Thomas Taxus Beck, Lilian Beidler, Farzia Fallah, Hanna Hartman, Mauro Hertig, Georg Klein, Georgia Koumará, Dariya Maminova, Andrea Neumann, Daniel Ott und Kirsten Reese Rie Watanabe, Schlagzeug; Paul Hübner, Trompete; Lilian Beidler, Stimme; Ensemble Garage; Studierende der Musikakademie Basel und der Folkwang Uni Essen Aufnahmen aus dem Schwesternpark Video: Ricarda Baldauf, Janet Sinica