WDR 3 Buchkritik

Lohnende Lektüre

WDR 3 Buchkritik

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt. Regelmäßig montags bis freitags in "WDR 3 Mosaik", sonntags im Büchermagazin "WDR 3 Gutenbergs Welt", und gelegentlich auch in "WDR 3 Resonanzen".

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Pedro Badrán: "Der Mann mit der magischen Kamera" WDR 3 Buchrezension 08.05.2019 05:54 Min. Verfügbar bis 06.05.2020 WDR 3

Ein Mann versucht, das Wesen des Universums einzufangen, indem er ein Hotel und dessen Bewohner fotografiert. Eine Rezension von Tobias Wenzel.

Volker Braun: "Verlagerung des geheimen Punkts" WDR 3 Buchrezension 07.05.2019 05:49 Min. Verfügbar bis 06.05.2020 WDR 3

Wessen Welt ist die Welt? Dieser Frage geht der Autor Volker Braun in seinen literarischen Texten immer wieder nach. Nun ist von dem mit vielen Preisen ausgezeichneten Dichter ein neuer Essay-Band erschienen. Eine Rezension von Michael Opitz.

Franz Kafka: "Das Schloss" (Hörbuch) WDR 3 Buchrezension 03.05.2019 05:57 Min. Verfügbar bis 02.05.2020 WDR 3

"Das Schloß" zählt zu den großen Romanen von Franz Kafka. Dieses unvollendete, 1926 erstmals veröffentlichte Werk hat nun Sven Regener als Hörbuch herausgebracht, der damit seine Reihe mit Kafka-Lesungen erweitert. Eine Rezension von Christoph Vratz.

András Forgách - Akte geschlossen. Meine Mutter, die Spionin. WDR 3 Buchrezension 29.04.2019 04:47 Min. Verfügbar bis 28.04.2020 WDR 3

Wenn mit einem Mal alles in einem anderen Licht erscheint: Der ungarische Schriftsteller András Forgách musste erfahren, dass seine Mutter beim Geheimdienst war. Eine Rezension von Dirk Hohnsträter.

S. Beckett: "Was bleibt, wenn die Schreie enden? Briefe 1966-89" WDR 3 Buchrezension 26.04.2019 05:17 Min. Verfügbar bis 25.04.2020 WDR 3

Hier schließlich kommt auch Monsieur Godot zu Wort: mit dem vierten Band ist die Edition der Briefe von Samuel Beckett abgeschlossen. Eine Rezension von Brigitta Lindemann.

Klaus Mann: "Mephisto" (Hörbuch) WDR 3 Buchrezension 25.04.2019 06:03 Min. Verfügbar bis 24.04.2020 WDR 3

"Mephisto" von Klaus Mann ist ein zeitkritisches Panorama der Zustände im Dritten Reich - mit deutlich satirischen Elementen, erschienen 1936. Jens Harzer, Träger des Iffland-Ringes, liest das Kultbuch ungekürzt. Eine Rezension von Oliver Cech.

Jáchym Topol: "Ein empfindsamer Mensch" WDR 3 Buchrezension 24.04.2019 05:26 Min. Verfügbar bis 23.04.2020 WDR 3

Der Tscheche Jáchym Topol führt mit seinem neuen Roman in die Räume einer randständigen Welt, die weit entfernt ist von der beschaulichen Gemütlichkeit in bürgerlichen Wohnzimmern. In seiner Heimat hat das nicht allen gefallen. Eine Rezension von Holger Heimann.

Simone Meier: "Kuss" WDR 3 Buchrezension 23.04.2019 04:58 Min. Verfügbar bis 22.04.2020 WDR 3

Ein lustvoll-klug gemischtes Quartett: Simone Meier beobachtet Großstadtmenschen im mittleren Alter. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann.

Marie Darrieussecq: "Unser Leben in den Wäldern" WDR 3 Buchrezension 17.04.2019 05:42 Min. Verfügbar bis 15.04.2020 WDR 3

In die Körper der Menschen sind Chips implantiert, mit denen Roboter sie überwachen. Die Französin Marie Darrieussecq hat eine finstere Dystopie über unser Leben in einer gar nicht so fernen Zukunft entworfen. Eine Rezension von Dina Netz.

Louise Erdrich: "Der Gott am Ende der Straße" WDR 3 Buchrezension 16.04.2019 05:03 Min. Verfügbar bis 15.04.2020 WDR 3

Louise Erdrich erschreibt sich ein neues Genre: ihr neues Buch zeichnet eine düstere Vison von Mutterschaft in Zeiten totaler Biopolitik. Eine Rezension von Anja Hirsch.

Kamel Daoud: "Zabor" WDR 3 Buchrezension 15.04.2019 05:32 Min. Verfügbar bis 14.04.2020 WDR 3

Kamel Daoud beeindruckt mit einer hochpoetischen Parabel über die Macht des Erzählens. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.

Claudio Magris: "Schnappschüsse" WDR 3 Buchrezension 10.04.2019 05:25 Min. Verfügbar bis 09.04.2020 WDR 3

Zum 80. Geburtstag von Claudio Magris sind fünfzig Miniaturen unter dem Titel "Schnappschüsse" erschienen. Sie klingen spöttisch, sind aber auch politisch. Eine Rezension von Stefan Berkholz.

Lars Müller - Bauhaus Zeitschrift 1926-1931 faksimile WDR 3 Buchrezension 05.04.2019 05:27 Min. Verfügbar bis 04.04.2020 WDR 3

Jahrzehntelang wurden die vierzehn Ausgaben der "bauhaus zeitschrift" zu absurden Liebhaberpreisen gehandelt: Die Zeitschrift, die am Dessauer Bauhaus zwischen 1926 und 1931 erschien. Jetzt hat ein Züricher Verlag sie als Faksimile herausgebracht. Eine Rezension von Beatrix Novy.

Thomas Bernhard - Meine Preise WDR 3 Buchrezension 04.04.2019 05:27 Min. Verfügbar bis 03.04.2020 WDR 3

Eine Komödie? Eine Tragödie? In jedem Fall eine bissige Bilanz: Thoms Bernhard blickt zurück auf die Literaturpreise, die er im Lauf seines Lebens erhalten hat. Ein Werk aus dem Nachlass, Claus Peymann liest es vor.

Tereza Semotamová - Im Schrank WDR 3 Buchrezension 03.04.2019 05:30 Min. Verfügbar bis 02.04.2020 WDR 3

Wie soll man leben? Die junge Pragerin Hana weiß es auch nicht. Sie trifft eine radikale Entscheidung und zieht in einen Schrank. Eine Rezension von Holger Heimann.

Hermann Lenz & Hans Bender: "Anfänge sind schön. Briefwechsel" WDR 3 Buchrezension 29.03.2019 06:02 Min. Verfügbar bis 28.03.2020 WDR 3

Zwischen Selbstverzwergung und - bestätigung: ein neuer Briefband zeigt den großen Schriftsteller Hermann Lenz in Korrespondenz mit dem einflussreichen Herausgeber Hans Bender. Eine Rezension von Hermann Wallmann.

Hörbuch: "Kafka & Satie" WDR 3 Buchrezension 28.03.2019 06:03 Min. Verfügbar bis 27.03.2020 WDR 3

Mit diesem Hörbuch erlebt man eine überraschende, einleuchtende Verbindung von Franz Kafkas Erzählungen und Erik Saties Musik - als hätten sie füreinander geschrieben und komponiert. Eine Rezension von Christian Kosfeld.

Elisabeth Plessen: "Die Unerwünschte" WDR 3 Buchrezension 27.03.2019 05:54 Min. Verfügbar bis 26.03.2020 WDR 3

Adlige Familientradition verdammte "Die Unerwünschte" zum Schweigen. Als sie sprach, wurde sie verstoßen. Nach Jahren blickt sie zurück - und entdeckt ihre Familie neu. Eine Rezension von Jutta Duhm-Heitzmann.

Romain Gary: "Die Jagd nach dem Blau" WDR 3 Buchrezension 26.03.2019 04:21 Min. Verfügbar bis 25.03.2020 WDR 3

Vierzig Jahre nach seinem Tod erscheint einer der berühmtesten Romane des legendären französischen Schriftstellers Romain Gary erstmals auf Deutsch. Eine Rezension von Tobias Eisermann.

Lawrence Ferlinghetti - Little Boy WDR 3 Buchrezension 22.03.2019 05:59 Min. Verfügbar bis 21.03.2020 WDR 3

Lawrence Ferlinghetti ist der letzte große Überlebende der Beat Generation. Am 24. März feiert er seinen 100. Geburtstag Jahre. Pünktlich zu diesem Anlass erscheint ein neuer Roman des Dichters - viel mehr als ein Alterswerk!

Frank Biess - Republik der Angst WDR 3 Buchrezension 21.03.2019 06:24 Min. Verfügbar bis 20.03.2020 WDR 3

In einer umfassenden und spannend zu lesenden Neuinterpretation der Geschichte der Bundesrepublik räumt der Historiker Frank Biess mit dem Vorurteil auf, die Deutschen besäßen einen pathologisch ängstlichen "Volkscharakter".

Irgmard Keun - Gilgi - eine von uns WDR 3 Buchrezension 14.03.2019 05:51 Min. Verfügbar bis 13.03.2020 WDR 3

"Gilgi - Eine von uns", 1931 als Erstling der Schriftstellerin Irmgard Keun erschienen, erzählt vom Leben und Lieben einer modernen jungen Frau in brüchiger Zeit.

Richard Swartz: Austern in Prag. Leben nach dem Frühling. WDR 3 Buchrezension 11.03.2019 05:37 Min. Verfügbar bis 10.03.2020 WDR 3

Der schwedische Osteuropa-Reporter Richard Swartz erinnert mit "Austern in Prag", einer Autobiographie in Romanform, an die Stimmung in der tschechischen Hauptstadt nach der Niederschlagung des Prager Frühlings. Eine Rezension von Hans-Peter Kunisch.

Francis Fukuyama - Identität WDR 3 Buchrezension 08.03.2019 05:28 Min. Verfügbar bis 07.03.2020 WDR 3

Demokratien müssen in einem universalen Sinne die Würde ihrer Bürger anerkennen, sollen sie nicht weiter in selbstbezogene Grüppchen zerfallen, warnt der Politikwissenschaftler Francis Fukuyama.

Wolfgang Borchert - Draußen vor der Tür WDR 3 Buchrezension 07.03.2019 06:11 Min. Verfügbar bis 06.03.2020 WDR 3

Borcherts bahnbrechendes Nachkriegs-Drama wurde 1947 als Hörspiel für den NDR produziert und kam erst ein halbes Jahr später auf die Bühne. 1952 entstand eine weitere Hörspiel-Version, die nun erstmals auf CD vorliegt. Eine Rezension von Christoph Vratz.

Günter Kunert - Die zweite Frau WDR 3 Buchrezension 06.03.2019 06:15 Min. Verfügbar bis 05.03.2020 WDR 3

Die Kunst, nicht ernst zu bleiben - zum 90. Geburtstag von Günter Kunert taucht eine unveröffentlichte DDR-Satire aus der Schublade auf. Eine Rezension von Stefan Berkholz.

Hugo Boris: "Die Polizisten" WDR 3 Buchrezension 04.03.2019 05:31 Min. Verfügbar bis 03.03.2020 WDR 3

Drei Polizisten sollen einen abgelehnten Asylbewerber zum Flughafen bringen, in dessen Verfahren es Unregelmäßigkeiten gab. "Die Polizisten" ist ein packender Roman über ein tiefes moralisches Dilemma. Eine Rezension von Dina Netz.

Kirk Wallace Johnson - Der Federndieb WDR 3 Buchrezension 01.03.2019 05:19 Min. Verfügbar bis 29.02.2020 WDR 3

Fliegenfischer verwenden Köder aus den Federn exotischer Vögel. Kirk Wallace Johnson erzählt von einem Mann, der dafür einen spektakulären Museumsraub beging. Eine Rezension von Frank Kaspar.

Annie Ernaux "Die Jahre" WDR 3 Buchrezension 28.02.2019 06:12 Min. Verfügbar bis 28.02.2020 WDR 3

In diesem Hörspiel durchlebt man Annie Ernauxs autobiographische Erinnerungen in einer ungeheuren Dichte, die das großartige Sprechinnenensemble erzeugt.

Hanya Yanagihara: "Das Volk der Bäume" WDR 3 Buchrezension 26.02.2019 05:34 Min. Verfügbar bis 26.02.2020 WDR 3

Hanya Yanagiharas Debütroman folgt einer wissenschaftlichen Expedition in den pazifischen Dschungel in das erstickende Dickicht von Schuld und Missbrauch. Eine Rezension von Peter Henning.

Marion Poschmann - Die Kieferninseln WDR 3 Buchrezension 09.10.2017 05:32 Min. Verfügbar bis 14.03.2020 WDR 3

Hochpräzise Unschärfe: Marion Poschmann ist mit ihrem Japan-Roman ein berückendes Buch gelungen. Eine Rezension von Dirk Hohnsträter.